Wissen, was man isst!


"Ich möchte die Geschichte einer Speise kennen. Ich möchte wissen, woher die Nahrung kommt. Ich stelle mir gerne die Hände derer vor, die das, was ich esse, angebaut, verarbeitet und gekocht haben."

Carlo Petrini, Gründer und internationaler Präsident von Slow Food

Startseite

Biokulturelle Vielfalt: Ein gelbes Rind wird 70. Passagier der Arche des Geschmacks

20.8.2018 – Slow Food Deutschland setzt sich ab sofort für den Fortbestand und die Wertschätzung der fränkischen Rinderrasse "Gelbvieh" ein. Seine Blütezeit erlebte das Gelbvieh Ende der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Zu diesem Zeitpunkt betrug sein Anteil am Gesamtrinderbestand Deutschlands über sieben Prozent. Doch fiel seine Popularität dem Strukturwandel in den fränkischen Ackerbaugebieten mit der zunehmenden Mechanisierung der Landwirtschaft und dem einseitigen Trend zur Milchproduktion zum Opfer. Die Aufnahme in die Arche des Geschmacks hat zum Ziel, die Zucht, den Bestand sowie die klare Kennzeichnung ihrer Fleisch- und Milchprodukte voranzutreiben.

Weiter

Slow Food Youth Akademie: Getreide und Bodenfruchtbarkeit

20.8.2018 – Das Wochenende „Getreide und Bodenfruchtbarkeit“ startete für die Teilnehmenden der Youth Akademie im Schloss Kirchberg Jagst, welches zur Stiftung „Haus der Bauern“ gehört. Die Stiftung ist Kooperationspartner der Akademie. Ziel des Wochenendes war es, die jungen Erwachsenen in die Grundlagen der Bodenkunde einzuführen, ein realistisches Bild unserer heutigen Bodenfruchtbarkeit zu vermitteln und gemeinsam mit ihnen die Voraussetzungen für Getreideproduktion und den Schutz von Biodiversität zu diskutieren.

Weiter

Neu: Slow Food Magazin jetzt als E-Paper erhältlich!

8.8.2018 – Ab sofort ist das Slow Food Magazin nun auch als E-Paper erhältlich. Wie das Print-Magazin kann man es als digitales Einzelheft kaufen oder abonnieren.

Weiter

Aktionstag: Nordsee, Ostsee, Tiefsee – für die Vielfalt der Meere

8.8.2018 – Die Meere sind überfischt – trotz der EU-Beschlüsse, die Fischbestände nachhaltig zu bewirtschaften. Unter dem Motto "Nordsee, Ostsee, Tiefsee – für die Vielfalt der Meere" rufen Slow Food Deutschland und die Lighthouse Foundation deshalb am Dienstag, 21. August 2018 zu einem Aktionstag auf der Insel Sylt auf. Begleitet wird die Veranstaltung von nachhaltiger Fischsuppe des Sternekochs Johannes King.

Weiter

Terra Madre Salone del Gusto gibt indigenen Völkern, Migranten und jungen Leuten eine Stimme

4.8.2018 – Terra Madre Salone del Gusto, das wichtigste internationale Event rund um Lebensmittel und Esskultur findet von 20. bis 24. September 2018 im norditalienischen Turin statt. Bei der von Slow Food in Zusammenarbeit mit der Region Piemont und der Stadt Turin organisierten Veranstaltung kommen über 5.000 Delegierte aus 140 Ländern, über 800 Aussteller, 300 Slow Food Presidi und 500 Terra Madre-Lebensmittelgemeinschaften in Turin zusammen.

Weiter

Slow Food Kommentar: Der Weg zu einem Fischgenuss mit Sinn und Verstand

31.7.2018 – Fische aus überfischten Beständen gehören nicht in den Supermarkt. So können wir dem Ausverkauf der Meere begegnen. Ein Kommentar von Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland.

Weiter

Klimaklage: "Klimaschutzziele müssen nicht nur diskutiert, sondern vor allem umgesetzt werden!"

30.7.2018 – Maike und Michael Recktenwald betreiben auf der autofreien Nordseeinsel Langeoog ein Biohotel, ein Restaurant sowie eine Bäckerei und sind Slow-Food-Unterstützer. Mit ihrem täglichen Handeln möchten sie die einzigartige Landschaft nicht nur für sich, sondern vor allem auch für nachfolgende Generationen erhalten. Deshalb sehen sie auch nicht tatenlos zu, wenn es um die Umsetzung dringend notwendiger Klimaschutzziele geht.

Weiter

Wir müssen von der Milch im Plural sprechen

27.7.2018 – Anlässlich des diesjährigen Deutschen Lebensmittel-Allergietags am 21. Juni nahm Slow Food Deutschland das Grundnahrungsmittel Milch in den Blick, um die Verträglichkeit sowie Qualitäts- und Geschmacksunterschiede verschiedener Milchen zu diskutieren und sich mit ihren Schutzfunktionen vor Allergien auseinanderzusetzen. Rund 35 Gäste und Experten kamen dafür im Münchner Gasthaus ‚Der Pschorr‘ am Viktualienmarkt zusammen.

Weiter

Slow Food begrüßt Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu neuen Gentechnikmethoden

26.7.2018 – Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 25. Juli 2018 entschieden, dass alle Organismen als gentechnisch veränderte Organismen anzusehen sind, die durch klassische Mutagenese-Technik sowie durch neue Gentechnikmethoden erzeugt wurden. Somit fallen neue Gentechnikmethoden wie das Genome Editing mit CRISPR/Cas9 unter das Gentechnikrecht und unterliegen denselben Sicherheitskontrollen wie GVO. Slow Food begrüßt das Urteil des EuGH, da Lebensmittel und andere Produkte, die durch diese Techniken entstanden sind, künftig gekennzeichnet werden müssen und die Wahlfreiheit von Verbrauchern, sich beim Einkauf bewusst für oder gegen GVO zu entscheiden, geschützt wird.

Weiter

95 Thesen für Kopf und Bauch: "Wir haben eine Tür aufgemacht."

24.7.2018 – Zum Abschluss der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“ von Slow Food Deutschland und Misereor fand am 12. Juli im Misereor-Innenhof in Aachen eine Gesprächsrunde zum Thema "Visionen für eine Ernährungspolitik für morgen" statt. Anschließend wurde der Film „Voices of Transition“ gezeigt. Etwa 40 Menschen waren der Einladung gefolgt. Ursula Hudson (Slow Food), Pirmin Spiegel (Misereor) und Alexandra Kessler (Vorstandsmitglied urbane Gemeinschaftsgärten Aachen e.V.), merkten schnell, dass sie ein gemeinsames Ziel antreibt: eine Ernährungswende, hin zu einem bewussten, fairen, nachhaltigen Konsum und Umgang mit unseren Lebensmitteln. Von Corinna Würzberger, Misereor.

Weiter

Bodentag 2018: Gesunder Boden – Gesunde Lebensmittel

10.7.2018 – Die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr wieder einen bundesweiten Bodentag mit internationalen Gästen und Referenten. Nach den großen Erfolgen mit überaus positivem Echo der letzten Jahre, soll auch der dritte Bodentag in Neunburg vorm Wald am 27. November 2018 wieder viele Interessenten ansprechen. Auch die Vorsitzende von Slow Food Deutschland, Ursula Hudson, wird am Bodentag teilnehmen und sich unter anderem mit einem Statement einbringen.

Weiter

Slow-Food-Projekt für Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Milchwirtschaft

9.7.2018 – Mit dem im Mai 2017 angelaufenen Projekt „Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Milchwirtschaft. Gute Praxisbeispiele für sozial-ökologisch innovative Betriebsformen“ untersucht Slow Food Deutschland, wie trotz der immer wiederkehrenden „Milchkrisen“ auf nachhaltige, ökologische und soziale Weise Milch und Milchprodukte erzeugt und vermarktet werden können.

Weiter

Slow Food fordert Nachbesserung des Reformvorschlags zur Gemeinsamen EU-Agrarpolitik

6.7.2018 – Am 1. Juni 2018 hat die Europäische Kommission den Gesetzesvorschlag für die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) vorgestellt, der die Grundlage für die europäische Landwirtschaft von 2021 bis 2027 sein soll. EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan nannte den politischen Entwurf „ehrgeizig, ausgewogen und realistisch". Slow Food hat den Text vorab unter die Lupe genommen und sieht darin einen weniger ambitionierten Ansatz. Dem neuen Gesetzesvorschlag fehlt der Ehrgeiz, den Weg zu einem zukunftsfähigen Lebensmittelsystem zu ebnen, und er überträgt den Mitgliedstaaten die Verantwortung für die Zukunft der europäischen Landwirtschaft, vor allem was soziale und ökologische Ziele angeht.

Weiter

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie unter Aktuelles



Serie: Terra-Madre-Delegierte 2018

Bis zum Beginn des Terra Madre Salone del Gusto 2018 am 20. September in Turin stellen wir Ihnen hier einige Vertreter der deutschen Terra-Madre-Delegation vor. Zu den Porträts



Slow Food Youth Akademie 2018

25 junge Erwachsene nehmen an der Slow Food Youth Akademie 2018 teil. Über ihre Erlebnisse und Aktivitäten an den sieben Themen-Wochenenden erfahren Sie hier mehr.

Weiter

Termine Convivien

01.08.2018-
31.08.2018
Besuch Weingut Plag mit Weindegustation, Kürnbach, Weingut und Besenwirtschaft Plag
22.08.2018 Film: Das Wunder von Mals, Stuttgart, Atelier am Bollwerk
23.08.2018 Gläserne Speisekarte, wer produziert mein Essen?, Frankfurt - Bahnhofsviertel, Restaurant „Freitagsküche“
23.08.2018 Schneckentisch August 2018, Hundsangen, Kulinaria
24.08.2018 Ein "wildes" Barbecue, bassum, Barbara & Detlef Keuling

Termine regional

14.10.2018 Spezialitätenfestival "Nordhessen geschmackvoll!", Fachwerkstadt Melsungen, rund um das Rathaus

Termine überregional

04.03.2018-
31.10.2018
Ausstellung: Geschmack der Regionen – Obst und Gemüse neu entdeckt!, Erfurt, Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt, Cyriaksburg
21.08.2018 Tag der Fische 2018: Nordsee, Ostsee, Tiefsee – für die Vielfalt der Meere Eine Aktion für nachhaltigen Fischfang in unseren Meeren, Sylt, Am Hauptstrand von Rantum / Strandmuschel
06.09.2018 Fachgespräch: Deadline 2020 - Ende der Überfischung in der EU? , Europäisches Haus, Unter den Linden 78, 10117 Berlin
25.09.2018 Erscheinungstermin Slow Food Magazin 5/2018, deutschlandweit
06.10.2018 Demo: Mia ham’s satt!, München
20.10.2018-
21.10.2018
Convivienleiter-Tagung, Berlin
01.11.2018-
04.11.2018
Messe: Slow Schaf 2018. Gutes und Schönes von Schaf und Ziege, Altes Lager – Münsingen, Albgut
12.11.2018-
13.11.2018
Green Markets – Öko-Marketingtage 2018, Kirchberg an der Jagst, Schloss Kirchberg
21.11.2018 Ernährungstagung: „Wie essen wir morgen?“, Fulda, Morgensternhaus der W-E-G
27.11.2018 Erscheinungstermin Slow Food Magazin 6/2018, deutschlandweit

Termine international

20.09.2018-
24.09.2018
Terra Madre Salone del Gusto 2018, Turin, Italien
27.10.2018-
28.10.2018
Europäische Aktionstage: Good Food & Good Farming, europaweit
10.12.2018 Terra Madre Tag 2018. Wir feiern das lokale Essen, international

Radio-Tipp

Archiv: Sendung vom 2. August 2018, 20:00 Uhr: Radio Slow Food München auf Radio Lora 92,4 in der Sendung "Leib & Seele". Das Thema: Tomaten – alte Sorten, Tomaten selbst ziehen, ihre Geschichte, Zubereitungen aller Art. Irina Zacharias in der Nähe von Regensburg erklärt, worauf man als Hobby- und Balkongärtner beim Tomaten-Anbau achten sollte. Die Köchin des Münchener Slow-Food-Genussführerlokals „Goldmarie“ gibt Tipps zu Tomatenrezepten und die isländische Slow Food Chefin Dominique Plédel-Jonsson berichtet, warum und wie Tomaten in Island erzeugt werden.  Podcast nachhören

Haben Sie einen Fernseh- oder Radiotipp für Slow-Food-Interessierte? Schreiben Sie an die Online-Redaktion unter online-beauftragte@slowfood.de!



CONVIVIUM aktuell

In lockerer Reihenfolge stellt slowfood.de interessante Projekte aus den Slow-Food-Convivien vor. Lesen Sie aktuell über zwei Projekte von Slow Food Mainfranken-Hohenlohe, die Arbeit im Bio-Weinberg und ein Arche-Kochbuch von Schülern sowie über Slow Food Youth auf #Schokofahrt.

Weiter

Die Slow Food Broschüre


Slow Food Forum

Sie sind Slow-Food-Mitglied und tauschen sich gerne über Slow-Food-Themen aus? Im Slow Food Forum können Sie mitdiskutieren! Das Forum wird von engagierten Slow-Food-Mitgliedern betrieben und ist vorstandsunabhängig! Hier mitreden: Slow Food Forum


"Slow Food" ist geschützt

Immer wieder kommt es zur missbräuchlichen Verwendung des Begriffes "Slow Food" und der Slow Food Schnecke. Wichtig: Die international geschützte Wort-Bild-Marke darf nur unter bestimmten Bedingungen und mit Genehmigung von Slow Food Deutschland e.V. benutzt werden.

Weiter zu den Rechtshinweisen

Slow Food lehnt Extremismus ab

Slow Food Deutschland e.V. lehnt Extremismus aller Art ab, dazu gehören im Speziellen die Diffamierung von Ausländern, Zugezogenen und Menschen mit anderer Religionszugehörigkeit, aber auch die Ausgrenzung von tierhaltenden Bäuerinnen und Bauern. In unserem Verein und in der Slow Food Bewegung ist kein Platz für Nazis, Rassisten, Anti-Europäer und Anti-Amerikaner. Die Stärke unseres Vereins und unserer Bewegung ist die (kulturelle) Vielfalt und die Internationalität. Uns eint das gemeinsame friedliche Wirken für Lebensmittel die gut, sauber und fair sind.



Bild Titel-Teaser (ganz oben): Arche-Passagier "Teltower Rübchen" | © Stefan Abtmeyer


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de