Wissen, was man isst!


"Ich möchte die Geschichte einer Speise kennen. Ich möchte wissen, woher die Nahrung kommt. Ich stelle mir gerne die Hände derer vor, die das, was ich esse, angebaut, verarbeitet und gekocht haben."

Carlo Petrini, Gründer und internationaler Präsident von Slow Food

Startseite

Internationaler Aufruf: Stoppt die Monopolisierung von Saatgut durch "Baysanto"!

14.6.2018 – Nach der Übernahme von Monsanto durch den deutschen Chemiekonzern Bayer fordern rund 40 Institutionen aus den Bereichen Pflanzenzucht, Landwirtschaft und Umwelt – darunter Slow Food Deutschland – wirksame Maßnahmen, um die Patentierung der herkömmlichen Züchtung von Pflanzen und Tieren zu beenden.

Weiter

Lebensmittel-Allergietag: Milch in der Diskussion

12.6.2018 – Am Deutschen Lebensmittel-Allergietag (Donnerstag, 21. Juni) widmet Slow
Food Deutschland eine Veranstaltung den Nahrungsmittelallergien, mit besonderem Blick auf die Milch. Ab 18:00 Uhr geht es im Münchner Gasthaus Pschorr am Viktualienmarkt um die Verträglichkeit sowie Qualitäts- und Geschmacksunterschiede verschiedener Milchen.

Weiter

Neuer Arche-Passagier: die Bühler Frühzwetschge

12.6.2018 – Ob roh, eingelegt oder verarbeitet in Kuchen, Marmelade, Knödel und Edelbränden: Zwetschgen sind allseits beliebt. Die "Bühler Frühzwetschge" ist eine besondere unter ihnen. Sie galt einst als Markenbegriff für die badische Zwetschge und hat eine lange Tradition.

Weiter

Gemeinsame Agrarpolitik: Europäisches Forum für nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung

11.6.2018 - Der Finanzplan für die Gemeinsame Agrapolitik der Europäischen Union wird neu justiert. Die Europäische Kommission hat hierzu einen Vorschlag veröffentlicht, der im Wesentlichen eine Fortsetzung der Industrialisierung unserer Landwirtschaft vorsieht. Am 29. und 30. Mai kamen daher in Brüssel über 200 Akteure des Ernährungssystems zusammen, um gemeinsam nachhaltige Alternativen zu entwickeln.

Weiter auf www.slowfood.com (Englisch)


95 Thesen für Kopf und Bauch: Mit Genuss und Verantwortung für ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem

7.6.2018 (shs) – Das Thema "Genießen" stand am 25. Mai im Fokus der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“ von Slow Food Deutschland e. V. und Misereor. Die beiden Organisationen luden ein zum Expertengespräch und einer Landgasthofführung in Überlingen-Lippertsreute am Bodensee. Beim Expertengespräch ging es unter anderem um die politische Forderung, das Lebensmittelsystem grundlegend verändern zu müssen, um die globale Ernährung zu sichern und den Genuss dabei nicht zu kurz kommen zu lassen.

Weiter

Terra Madre Salone del Gusto 2018

7.6.2018 – Das Programm von Terra Madre Salone del Gusto 2018 ist jetzt online und wird immer weiter mit allen Veranstaltungsterminen dieser zwölften Messe aktualisiert. Die wichtigste internationale Veranstaltung zur Lebensmittelkultur, für die sich vom 20. bis 24. September in Turin (Italien) 5.000 Delegierte aus 160 Ländern, über 800 Aussteller, 300 Slow Food Presidi und 500 Lebensmittelgemeinschaften aus dem Netzwerk Terra Madre treffen werden, bietet viele Neuheiten. Lesen Sie alle Informationen dazu auf der Website von Slow Food International: www.slowfood.com


Meeresschutz: Slow Food fordert neuen Kurs der Fischereipolitik

7.6.2018 – Meere und Ozeane bedecken rund zwei Drittel unserer Erdoberfläche. Sie sind essentiell für das Überleben auf unserem Planeten. Anlässlich des Welttags der Meere am 8. Juni ruft Slow Food Deutschland Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den marinen Ökosystemen und deren Ressourcen auf.

Weiter

Umweltfestival: Großes Interesse an Slow-Food-Bildungsangebot

6.6.2018 – Slow Food Deutschland und Misereor waren am Sonntag mit einem Gemeinschaftsstand und ernährungspolitischen Mitmachaktionen beim Umweltfestival in Berlin vertreten. Große und kleine Besucherinnen und Besucher nahmen interessiert an den Bildungsaktivitäten teil und zeigten großes Interesse für die Inhalte von Slow Food Deutschland.

Weiter

Bienenschutz: Es ist 5 vor 12 für die Biene

1.6.2018 – Anlässlich des Weltbienentags der UN am 20. Mai luden Slow Food Deutschland und proBiene mit der Kulturinsel Stuttgart am 27. Mai zu einem gemeinsamen Aktionstag auf das Areal der Kulturinsel ein. Beim Podiumsgespräch „Zukunft von Mensch & Biene“ mit Ursula Hudson (Vorsitzende Slow Food Deutschland), David Gerstmeier (Imkermeister bei Summtgart, Mitinitiator von proBiene) und Lukas Dreyer (Reyerhof Stuttgart), riefen die Diskutanten zum Schutz der Bienen sowie zur Wertschätzung handwerklich arbeitender Imker auf. Von Sharon Sheets.

Weiter

Gemeinschaftsverpflegung: Bio in der Kita muss nicht teuer sein

31.5.2018 – Bio ist im Trend. Immer mehr Verbraucher wollen auch in Kantinen und Mensen Lebensmittel aus ökologischer Erzeugung essen, am liebsten aus der Region. Doch wie können Catering-Unternehmen Bio-Essen zu sozial verträglichen Preisen anbieten? Slow Food Bonn interessierte diese Frage und veranstaltete am 17. Mai einen Vortragsabend mit Diskussion und Mitbring-Buffet. Von Jenny Schroth und David Stübner, Slow Food Bonn.

Weiter

Veranstaltungstipp: Umweltfestival in Berlin

30.5.2018 – Slow Food Deutschland und Misereor sind am Sonntag, den 3. Juni, von 11:00 bis 19:00 Uhr mit einem Gemeinschaftsstand und Mitmachaktionen beim Umweltfestival in Berlin vertreten.

Weiter

Publikationen: Journal Culinaire gewinnt bei Gourmand World Cookbook Awards

30.5.2018 – Das Journal Culinaire siegt als Außenseiter-Magazin beim weltweit bedeutendsten Wettbewerb für Genuss-Literatur, den Gourmand World Cookbook Awards in Yantai/ China. Auch für den Herausgeber Martin Wurzer-Berger aus Münster ist der Erfolg in der Kategorie „Bestes Print Food Magazin“ mit dem Titel Best in the World eine ausgewachsene Überraschung. Zehn Jahre nach dem "Feinschmecker" setzt sich wieder ein deutsches Magazin an die Spitze der internationalen Konkurrenz.

Weiter

Filmstart: Das Wunder von Mals

29.5.2018 – In seinem Dokumentarfilm "Das Wunder von Mals" schildert Alexander Schiebel den mutigen Kampf der kleinen Obervinschgauer Gemeinde Mals für eine pestizidfreie Landwirtschaft. Gestern feierte der Film seine Premiere in München. Nun wird er in ausgewählten Programmkinos in Deutschland und Österreich zu sehen sein. Offizieller Kinostart ist Ende September 2018.

Weiter

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie unter Aktuelles



Hinweis in eigener Sache

Die Geschäftsstelle von Slow Food Deutschland ist am 26. Juni geschlossen. Weitere Hinweise zu den Öffnungszeiten finden Sie unter Kontakt


Slow Food Youth Akademie 2018

25 junge Erwachsene nehmen an der Slow Food Youth Akademie 2018 teil. Über ihre Erlebnisse und Aktivitäten an den sieben Themen-Wochenenden erfahren Sie hier mehr.

Weiter

Termine Convivien

19.06.2018 Wein-Tasting bei Concept Riesling, Düsseldorf , Markt am Carlsplatz
19.06.2018 " basenfasten ", Eisenberg, Waldhotel Eisenberg
20.06.2018 „Mit Slow Food ins Kino“, Münster, Kaisersaal
20.06.2018 Vortrag Gemüse: knackig, knallig, knusprig, Bonn, Katholische Familienbildungsstätte
21.06.2018 Kochgruppe: Stammtisch. Kochen mit Genuss (Thema: Sommergemüse), auf Anfrage

Termine regional

19.03.2018-
31.07.2018
Projektwochen "Gesunde Ernährung Tisch & Kultur" 2016, Verschiedene Schulen, Baden-Württemberg
14.10.2018 Spezialitätenfestival "Nordhessen geschmackvoll!", Fachwerkstadt Melsungen, rund um das Rathaus

Termine überregional

04.03.2018-
31.10.2018
Ausstellung: Geschmack der Regionen – Obst und Gemüse neu entdeckt!, Erfurt, Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt, Cyriaksburg
21.06.2018 Vortrag und Expertengespräch: „Milch in der Diskussion – Qualität, Geschmack, Verträglichkeit und Gesundheit“ mit anschließender Verkostung, München, Gasthaus Der Pschorr
30.06.2018 Mitgliederversammlung von Slow Food Deutschland e. V., Kassel, Haus der Kirche
31.07.2018 Erscheinungstermin Slow Food Magazin 4/2018, deutschlandweit
25.09.2018 Erscheinungstermin Slow Food Magazin 5/2018, deutschlandweit
20.10.2018-
21.10.2018
Convivienleiter-Tagung, Berlin
01.11.2018-
04.11.2018
Messe: Slow Schaf 2018. Gutes und Schönes von Schaf und Ziege, Altes Lager – Münsingen, Albgut
27.11.2018 Erscheinungstermin Slow Food Magazin 6/2018, deutschlandweit
10.12.2018 Terra Madre Tag 2018. Wir feiern das lokale Essen, international

Termine international

13.07.2018-
15.07.2018
Slow Food Nations, Denver, USA
20.09.2018-
24.09.2018
Terra Madre Salone del Gusto 2018, Turin, Italien
27.10.2018-
28.10.2018
Europäische Aktionstage: Good Food & Good Farming, europaweit
10.12.2018 Terra Madre Tag 2018. Wir feiern das lokale Essen, international

Radio-Tipp

Archiv: Sendung vom 3. Mai 2018. Radio Lora 92,4, "Leib & Seele": Radio Slow Food München. Die Sendung beschäftigt sich mit Spargeln – grünen und weißen, gekocht, gebraten und auf allerlei Art sowie mit dem Anbau und Wissenswertem drumherum. Podcast hören

Haben Sie einen Fernseh- oder Radiotipp für Slow-Food-Interessierte? Schreiben Sie an die Online-Redaktion unter online-beauftragte@slowfood.de!


CONVIVIUM aktuell

In lockerer Reihenfolge stellt slowfood.de interessante Projekte aus den Slow-Food-Convivien vor. Lesen Sie aktuell über zwei Projekte von Slow Food Mainfranken-Hohenlohe, die Arbeit im Bio-Weinberg und ein Arche-Kochbuch von Schülern sowie über Slow Food Youth auf #Schokofahrt.

Weiter


Die Slow Food Broschüre


Slow Food Forum

Sie sind Slow-Food-Mitglied und tauschen sich gerne über Slow-Food-Themen aus? Im Slow Food Forum können Sie mitdiskutieren! Das Forum wird von engagierten Slow-Food-Mitgliedern betrieben und ist vorstandsunabhängig! Hier mitreden: Slow Food Forum


"Slow Food" ist geschützt

Immer wieder kommt es zur missbräuchlichen Verwendung des Begriffes "Slow Food" und der Slow Food Schnecke. Wichtig: Die international geschützte Wort-Bild-Marke darf nur unter bestimmten Bedingungen und mit Genehmigung von Slow Food Deutschland e.V. benutzt werden.

Weiter zu den Rechtshinweisen

Slow Food lehnt Extremismus ab

Slow Food Deutschland e.V. lehnt Extremismus aller Art ab, dazu gehören im Speziellen die Diffamierung von Ausländern, Zugezogenen und Menschen mit anderer Religionszugehörigkeit, aber auch die Ausgrenzung von tierhaltenden Bäuerinnen und Bauern. In unserem Verein und in der Slow Food Bewegung ist kein Platz für Nazis, Rassisten, Anti-Europäer und Anti-Amerikaner. Die Stärke unseres Vereins und unserer Bewegung ist die (kulturelle) Vielfalt und die Internationalität. Uns eint das gemeinsame friedliche Wirken für Lebensmittel die gut, sauber und fair sind.



Bild Titel-Teaser (ganz oben): Arche-Passagier "Teltower Rübchen" | © Stefan Abtmeyer


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de