Kinotipp: Unsere Erde 2

24.2.2018 – Am 15. März startet der Naturfilm "Unsere Erde 2" der BBC Earth Films bundesweit im Kino. Die Wildtier-Dokumentation nimmt die Zuschauer mit auf die Reise um die Welt im Laufe eines einzigen Tages. Der Dokumentarfilm ist der Nachfolgefilm von "Unsere Erde" aus dem Jahr 2007. Slow Food Deutschland e. V. unterstützt den Film als Partner.
aktuelles-aktuelles_2018-filmplakat_unsere_erde_2_288_1.jpg

Aus der Pressedokumentation:

"Unsere Erde 2" ist ein filmischer Meilenstein auf dem Gebiet der Wildtier-Dokumentation. Auf dramatische Weise verdeutlicht der Film, welch entscheidende Rolle die Sonne bei der Mitgestaltung und Prägung der Schicksale aller Lebensformen auf der Erde, einschließlich dem unseren, spielt. "Unsere Erde 2" wirft einen Blick auf den Rhythmus von Tag und Nacht – und darauf, wie die Verbindung zur Sonne alle Spezies miteinander verbindet.

In "Unsere Erde 2" ist man ganz nah dran an den tierischen Hauptdarstellern. Zum Beispiel an einem Pinguin, der jeden Tag einen lebensgefährlichen Weg zurücklegt, um seine Familie mit Nahrung zu versorgen. An einer Familie von Pottwalen oder an einem Faultier, das der Liebe hinterherjagt.

2007 brachte BBC Earth Films den Film „Unsere Erde“ auf die große Leinwand, der in Deutschland 3,7 Millionen Kinozuschauer begeisterte. Jetzt lässt das britische Studio die Fortsetzung folgen. "Unsere Erde 2" ist eine Ko-Produktion von BBC Earth Films und SMG Pictures. Slow Food Deutschland e. V. unterstützt den Film als Partner.

Filmtitel: Unsere Erde 2
Regie: Peter Webber, Richard Dale, Fan Lixin

Deutscher Sprecher: Günther Jauch
Laufzeit: 94 Minuten

Kinostart: 15. März 2018

Tier- und Pflanzenarten im Film mit lateinischer Bezeichnung und Drehort

Großer Panda (Ailuropoda melanoleuca), Provinz Sichuan, China
Teufelsrochen (Mobula munkiana), Baja, Mexiko
Erdmännchen (Suricata suricatta), Wüste Kalahari, Südafrika
Serval (Leptailurus serval), Südafrika
Südafrikanische Lamellenzahnratte (Otomys irroratus), Südafrika
Meerechse (Amblyrhynchus cristatus), Insel Fernandina, Galapagos
Galapagos-Racer (Pseudalsophis biserialis), Insel Fernandina, Galapagos
Indri (Indri indri), Madagaskar
Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula), Nordamerika
Bambus (Bambusoideae), China
Streifengnu (Connochaetes taurinus), Ostafrika
Steppenzebra (Equus quagga), Ostafrika
Nilpferd (Hippopotamus amphibius), Ostafrika
Nilkrokodil (Crocodylus niloticus), Ostafrika
Weißrückengeier (Gyps africanus), Ostafrika
Narwal (Monodon monoceros), Kanada
Braunbär (Ursus arctos), Nordamerika
Löwe (Panthera leo), Ostafrika
Giraffe (Giraffa camelopardalis), Wüste Namib, Namibia
Rosaflamingo (Phoenicopterus roseus), Wüste Namib, Namibia
Pottwal (Physeter marcocephalus), Indischer Ozean
Dreifinger-Faultier (Bradypus pygmaeus) ,Panama
Zügelpinguin (Pygoscelis antarcticus), Zavodovski Island
Flaggensylphe (Ocreatus underwoodii), Ecuador
Honigbiene (Apis), Europa
Zwergmaus (Micromys minutus), Europa
Schleiereule (Tyto Alba), Europa
Theiß-Eintagsfliege (Palinginea longicauda), Ungarn
Bienenfresser (Merops apiaster), Ungarn
Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana), Ostafrika
Gepard (Acinonyx jubatus), Ostafrika
Hellköpfiger Schwarzlangur (Trachypithecus poliocephalus), Provinz Guangxi, China
Sulawesi Koboldmaki (Tarsius tarsier) Indonesien
Palmenflughund (Eidolon helvum) Sambia, Afrika
Virginia-Uhu (Bubo virgianus) Nordamerika
Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta) Äthiopien, Afrika
Weißspitzen-Riffhai (Triaenodon obesus), Indopazifik
Biolumineszenter Pilz (Mycena chlorophanus), Australien
Biolumineszenter Pilz, Kokosnuss-Wälder (Neonothopanus gardneri), Brasilien
Leuchtkäfer-Larve (Phrixothrix vivianii), Brasilien
Langhornmücke (Arachnocampa luminosa), Neuseeland
Leuchtkäfer (Pyrearinus lucernula), Brasilien
Waschbär (Procycon lotor), Kanada
Genji-Leuchtkäfer (Luciola cruciata), Asien
Mandschurenkranich (Grus japonensis), Zhalong Naturreservat, China

Quelle: Pressematerialien Universum Film

Mehr Informationen:

www.unsere-erde2.de

Biokulturelle Vielfalt – Slow-Food-Projekte

aktuelles-aktuelles_2018-unsere_erde_2_szenenbilder_42_288.jpg

Honigbienen in einem Szenebild. | © BBC Earth Films