Zwetschge

Die Zwetschge gehört zur Familie der Pflaumen und sie kann süß ebenso gut wie herzhaft. Während ihrer Saison läuft sie aromatisch zu Hochtouren auf. Je nach Sorte ist das zwischen Juli und Oktober. Drei Köchinnen der Chef Alliance haben sich ihrer in der Rubrik 1:3 angenommen.

Brûliertes Zwetschgen-Schweinebauchcarpaccio mit Lavendelblüten

Luka Lübke kennt die Kombinationen aus Obst und Speck, aus Süße, Säure und Umami noch aus der Küche ihrer Großmutter: "Vielleicht mag ich deshalb die vietnamesische Küche so gern, auch hier kommt erst durch den Kontrast von süß, salzig und sauer und durch das Zusammenspiel der verschiednen Konsistenzen Spannung auf den Teller. Dieser vereint meine norddeutsche Kindheit mit meiner Köchinnen-Jugend in Südostasien."

Gebratener Spitzkohl, Stampfkartoffel, Zwetschgen, Brösel

Katharina Bäcker kommt aus einer Familie starker Frauen, die viel können, aber nie kochen wollten. Bei ihrer Großmutter gab es manchmal süße Nudeln mit Zwetschgenkompott und Butterbröseln. Ein Rezept, das sehr schnell geht und auch gelingt, wenn man eigentlich keine Lust hat zu kochen: „Die süßen Nudeln mochte ich nicht, die Bröseln zu dem Kompott waren aber damals schon gut und sie passen heute immer noch.“

Zwetschgen Haselnuss Küchlein an Birnensorbet und Zitronenthymian Sößlein

Für Wilma von Westphalen sind die reifen, saftigen, blauschimmernden Zwetschgen besondere Perlen des Spätsommers. Und schon ihre Mutter backte für ihr Leben gern Zwetschgenkuchen: "Wenn der Geruch von lauwarmem Zwetschgen-Küchlein unsere Gasthaus-Küche flutet, fühle ich mich wieder in meine Kindheit zurückversetzt. Die süße Frische der Birnen, in Verbindung mit dem Zitronenthymian ist grandios, dazu ein ordentlicher Klecks Münsterländer Schlagrahm (von glücklichen Kühen) und fertig. Mehr braucht es nicht- Einfach lecker!"

Inhaltspezifische Aktionen