Slow-Food-Wurzeltour: „Weiß- und andere Wildfische aus dem Bodensee“

Es ist aktuell dringlicher denn je, Ernährung ganz bewusst mit Verantwortung gegenüber Mensch, Tier, Umwelt und Klima zu verbinden! Dabei muss der Genuss keinesfalls auf der Strecke bleiben – im Gegenteil. Beim Fisch beweist das Hubert Neidhart, Mitglied der Chef Alliance von Slow Food. Wir laden Sie herzlich ein, den Wurzeln der Vielfalt im Bodensee auf die Spur zu gehen. Welche Fische charakterisieren das Ökosystem Bodensee? Was macht die dort lebenden Speisefische zu einem ökologisch nachhaltigen Nahrungsmittel? Wie lassen sie sich geschmackvoll zubereiten?

Der Bodensee ist berühmt für Felchen, Kretzer, Seeforellen, Saiblinge und noch viele zu der Familie der Salmoniden gehörende Edelfische, die das nährstoffarme kalte Wasser der Alpenseen lieben.

Dabei beherbergt er mindestens nochmals so viele Arten wie Karpfen und Brachsen, Weißfische, die in den nährstoffreichen Flachwasserzonen und im überschwemmten Schilfgürtel rings um den See leben.

Während Karpfen, Rotaugen, Barben und Brachsen in anderen Regionen und Kulturen durchaus als schmackhafte Speisefische gelten, spielten sie in der Bodenseefischerei bisher keine große Rolle:

Aufgrund ihres grätenreichen Fleisches fanden sie nur eine geringe Anwendung in der Bodensee-küche. Doch sind sie für das Ökosystem des Bodensees unverzichtbar und bilden eine wichtige Symbiose im Wasser und am nahen Ufer: mit Wasservögeln, Amphibien, Insekten, Larven und der gesamten Wasserfauna. Um diese Diversität der Seebewohner zu erhalten, möchten Slow Food und die Chef Alliance das kulinarische Image dieser Fische steigern.

Die Bodenseefischerei lebt rein aus dem Wildfang und fokussierte sich bisher auf Edelfische. Eine Umorientierung der Fischereigewohnheiten hängt nicht zuletzt von der Nachfrage der Verbraucher*innen ab. Diese kann jedoch nur durch eine hochwertige, grätenfreie Veredelung der Weißfische gefördert werden. Wie eine solche Veredelung in der Praxis aussehen könnte, wird Hubert Neidhart an Hand eines Vier-Gänge-Menüs vorstellen. Verschiedene Expert*innen aus der Fischerei, Teichwirtschaft und dem Umweltschutz werden das Menü mit kurzen Beiträgen begleiten und die Bandbreite der Bodenseefischerei vermitteln.

Wir laden Sie herzlich ein, den Wurzeln der Vielfalt im Bodensee auf die Spur zu gehen. Welche Fische charakterisieren das Ökosystem Bodensee? Was macht die dort lebenden Speisefische zu einem ökologisch nachhaltigen Nahrungsmittel? Wie lassen sie sich geschmackvoll zubereiten?

Die Antworten auf diese Fragen gibt es am 6. Juli im Grünen Baum. Mit dabei sind:

  • Dr. Nina Wolff, stellv. Vorsitzende Slow Food Deutschland e.V.

  • Jens Witt, Koordinator der Slow Food Chef Alliance

  • Stefan Riebel, Vorstand Fischereiverband Untersee

  • Michael Baldenhofer, Geschäftsführer Integrierte Ländliche Entwicklung Bodensee e. V.

  • Hubert Neidhart, Inhaber Grüner Baum, Moos

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Bitte melden Sie sich bis Dienstag, den 1. Juli verbindlich bei Andrea Lenkert-Hörrmann unter projektbeauftragte@slowfood.de, Telefon 0151-153 081 86 oder Restaurant Grüner Baum info@gruenerbaum-moos.de, Telefon 07732 54077 an.

Der Unkostenbeitrag inkl. Getränke beträgt 65€ / Person.

Bezahlung im Restaurant Grüner Baum.

Genießen in Zeiten von Corona

  • Bitte nennen Sie bei der Anmeldung den Namen und die Telefonnummer jedes einzelnen Gastes.

  • Das Restaurant Grüner Baum deckt Tische mit 1,5 m Abstand ein. Sie werden festen Tischen zugewiesen. Wenn Sie mit Freund*innen eines anderen Haushaltes gemeinsam an einem Tisch sitzen möchten, geben Sie dies bitte mit Nennung der Namen bei der Anmeldung an.

  • Bis Sie am Tisch sitzen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben. Dies gilt auch für den Gang zur Toilette und beim „zwischendurch“ Verlassen und Betreten des Restaurants.

  • Die Referent*innen können sich nicht unter die Gäste mischen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Menü

Emmerbrot, Hörisalz, Süßrahmbutter

*****

Dreierlei Salate von verschiedenen Weißfischen

*****

Bodenseefischsuppe, Sauce Rouille, Käse

*****

Gebratener Weißfisch nach Fang, Höriartischocke, Mäuslekartoffeln

***** 

Wise Käs mit Aprikosensüpple

******

Info

Datum:
2020-07-06T19:30:00+02:00
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Restaurant Grüner Baum,
Radolfzellerstrasse 4, 78345 Moos

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen