Weltbienentag: Anerkennung für wichtige Winzlinge
17.05.2019 - Nächsten Montag, am 20. Mai wird zum zweiten Mal der Weltbienentag gefeiert. Die Vereinten Nationen haben den Tag auf Initiative von Slowenien eingeführt, um die Bedeutung dieser winzigen Helfer für die Bestäubung von Nahrungspflanzen anzuerkennen und ins Bewusstsein zu rücken, dass sie geschützt werden müssen. Darauf machen Slow Food Deutschland und das Stuttgarter Bieneninstitut für ökologische Bienenhaltung ProBiene mit einem gemeinsamen Aktionstag am Sonntag, den 19. Mai aufmerksam.
Internationaler Tag zum Erhalt der Artenvielfalt: Essen, was man retten will!
16.05.2019 - Der rapide Biodiversitätsverlust bringt das Gleichgewicht des Planeten immer mehr ins Schwanken, schränkt unsere Ernährungssouveränität ein und gefährdet langfristig die Ernährungssicherheit. Anlässlich des Internationalen Tags zum Erhalt der Artenvielfalt am 22. Mai fordert Slow Food Deutschland Politik und Lebensmittelhandel auf, dringend einen ambitionierten Aktionsplan zum Erhalt der Artenvielfalt umzusetzen. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich für die Artenvielfalt einsetzen, indem sie essen, was sie retten wollen und alte Sorten und ökologisch erzeugte Lebensmittel beim Einkauf vorziehen sowie samenfeste Sorten im Garten anbauen.
Slow Food Youth Akademie: Neues Wochenende zum Thema „Neue Gastronomie“
16.05.2019 - Den ersten Jahrgang der Slow Food Youth Akademie im Jahr 2017 absolvierte Josef Piwowarsky noch als Teilnehmer. Jetzt war der junge Koch des „Goldenen Schiffs“ in Passau selbst einer der Gastgeber. Am Wochenende vom 10. bis zum 12. Mai 2019 waren die rund 35 Teilnehmenden der Akademie in die Dreiflüsse-Stadt eingeladen, um über das Thema „Neue Gastronomie“ und die Gestaltung einer Gastronomie der Zukunft zu diskutieren.
Fakten zur Gemeinsamen EU-Agrarpolitik: Darum geht die EU-Wahl 2019 uns alle an
16.05.2019 - Am 26. Mai 2019 ist Europa-Wahl in Deutschland. Warum betrifft uns das und warum sollte man wählen gehen? Essen ist politisch und über die Zukunft unseres Essens wird maßgeblich auf EU-Ebene entschieden! 2019 wird z. B. über die neue Gemeinsame EU-Agrarpolitik entschieden. Diese bestimmt, welche Landwirtschaft die EU jährlich mit 60 Milliarden Euro EU-Agrargeldern unterstützt und wohin die Gelder fließen. Für die Agrarindustrie oder eine faire Landwirtschaft? Mit einer Online-Kampagne gibt Slow Food Antworten auf die Fragen: Was hat unser Essen mit der EU-Agrarpolitik zu tun? Welchen Einfluss hat sie auf unser Lebensmittelsystem?
Bienentag mit Auftakt zum Volksbegehren Artenschutz in Baden-Württemberg
14.05.2019 - Mit einem großen Bienen-Aktionstag startet am Sonntag, 19. Mai, das Volksbegehren Artenschutz in Baden-Württemberg. Los geht es um elf Uhr auf dem Züblin-Parkhaus in Stuttgart. Auf Einladung von Slow Food Deutschland e.V., proBiene - Freies Institut für ökologische Bienenforschung und dem Bienenschutz Stuttgart e.V. wird es ein breites Angebot rund um das wichtigste Nutztier der Welt geben – die Biene. Der Tag wird anlässlich des Weltbienentages ausgerichtet (20. Mai) und ist der Startschuss für die Sammlung der 10.000 notwendigen Unterschriften für die Beantragung des Volksbegehrens Artenschutz Rettet die Bienen beim baden-württembergischen Innenministerium.
Ferkelkastration mit Isofluran schadet Tier, Mensch und Umwelt
09.05.2019 - Seit die betäubungslose Ferkelkastration im vergangenen Jahr bis 2021 verlängert wurde, suchte Bundesministerin Klöckner nach einer Möglichkeit, um das Leid der Ferkel zu mindern. Ihre vermeintliche Lösung gab sie gestern zum Beschluss ins Bundeskabinett. Sie heißt: Isofluran! Landwirtinnen und Landwirte sowie andere sachkundige Personen können es künftig bei der Ferkelkastration einsetzen. Für Rupert Ebner, Tierarzt und Vorstandsmitglied von Slow Food Deutschland, stellt das nicht nur einen groben Verstoß gegen das geltende Arzneimittelrecht dar.
Alle News