Mit Genuss und Verantwortung die Zukunft unserer Ernährung sichern: Slow Food ist eine Bewegung, die sich für ein sozial und ökologisch verantwortungsvolles Lebensmittelsystem einsetzt, welches die biokulturelle Vielfalt und das Tierwohl schützt. International ist der Verein in 170 Ländern mit diversen Projekten, Kampagnen und Veranstaltungen aktiv. Mit praxisorientierter Bildungsarbeit stellt Slow Food Ernährungskompetenz in Deutschland auf sichere Beine. Slow Food Deutschland e. V. zählt rund 14.000 Mitglieder und 86 lokale Gruppe und engagiert sich in verschiedenen Netzwerken.

Video: Is(s)t man Vegan wirklich nachhaltiger, Dr. Ursula Hudson?
10.12.2019 - Marilena Berends von Sinneswandel war zu Besuch bei uns in Berlin, um ein Video-Interview mit unserer Vorsitzenden Ursula Hudson aufzuzeichnen, das ab jetzt verfügbar ist. Warum ist Essen politisch? Was hat die Lebensmittelproduktion mit Klima und Umwelt zu tun? Wie kann eine nachhaltige Ernährung aussehen? Warum ist billig bei Lebensmitteln nur vermeintlich billig? Wozu brauchen wir die Vielfalt? Diese und andere Fragen werden hier behandelt.
Terra Madre Tag: Verlust von Biodiversität wird Milliarden kosten
09.12.2019 - Rund um den Terra Madre Tag am 10. Dezember feiert das Slow-Food-Netzwerk weltweit die Vielfalt kulinarischer Traditionen, was den Erhalt von Biodiversität voraussetzt. Ihr Verlust wird der Staatengemeinschaft, laut neuesten Ergebnissen des Weltbiodiversitätsrats IPBES, jährlich rund 145.000 Milliarden Dollar kosten, mehr als das Eineinhalbfache des weltweiten Bruttoinlandsprodukts.
Weihnachtsbäckerei: Es muss nicht immer üppig sein
06.12.2019 - Zimtsterne, Makronen, Vanillekipferl, Spitzbuben, Spritzgebäck: Jede Familie hat ihre Lieblingsplätzchen, die zur Adventszeit einfach dazu gehören und die schon die Mutter oder gar die Großmutter jedes Jahr im Dezember gebacken hat. Doch die Weihnachtsbäckerei war nicht immer so reichhaltig wie heute. Die „gute“ Butter und Eier waren für viele Leute nicht so leicht zu bekommen und außerdem teuer. Also mussten sie weggelassen oder ersetzt werden. Wer heutzutage auf allzu viele tierische Zutaten verzichten will, kann sich bei diesen Rezepten einiges abschauen.
Nachruf: Mann der Herzensangelegenheiten
05.12.2019 - Der im Oktober gestorbene Hamburger Rechtsanwalt Burchard Bösche liebte Käse, Hühner und Äpfel. Aber vor allem die Menschen und ihre kulinarischen Leidenschaften. Ein Nachruf von Manfred Kriener.
Kulinarischer Austausch: Chef Alliance Deutschland zu Gast in Krakau
03.12.2019 - Die deutschen Chef Alliance Mitglieder Barbara Stadler und Luka Lübke waren Anfang November in die kulinarische Hauptstadt Europas – nach Kraków - gereist, um sich mit polnischen gleichgesinnten Chefs an einen Herd zu stellen und sich dabei über die gastronomischen Aspekte der Slow-Food-Philosophie von gut, sauber und fair auszutauschen. Vor Ort gab es dann einen interaktiven Workshop mit 12 Spitzenköch*innen zum Thema Klimaküche und einen kreativen Menü-Abend in 5 Gängen mit Produkten aus beiden Ländern.
Reflexion: Unser kulinarisches Erbe
30.11.2019 - Die anstehende Weihnachtszeit gibt Anlass, sich über unser kulinarisches Erbe Gedanken zu machen. Unsere Vorsitzende Ursula Hudson reflektiert über kulinarische Traditionen ihrer Region rund um die Weihnachtszeit. Bei deutscher Küche denkt man heute oft an Fleisch und andere Lebensmittel tierischen Ursprungs. Ein Blick ins 19. Jahrhundert zeigt jedoch, dass es auffallend viele fleischlose Alternativen gab...
Alle News

Inhaltspezifische Aktionen