Mit Genuss und Verantwortung die Zukunft unserer Ernährung sichern: Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für ein sozial und ökologisch verantwortungsvolles Lebensmittelsystem einsetzt, welches die biokulturelle Vielfalt und das Tierwohl schützt. International ist der Verein in 170 Ländern mit diversen Projekten, Kampagnen und Veranstaltungen aktiv. Mit praxisorientierter Bildungsarbeit stellt Slow Food Ernährungskompetenz in Deutschland auf sichere Beine. Slow Food Deutschland e. V. zählt über 85 lokale Gruppen und engagiert sich in verschiedenen Netzwerken.

Rezept-Tipp: Himmlische Hollerkiachl
04.06.2020 - Der Holunder blüht gerade in ganz Deutschland! Nicht nur als Sirup lässt er sich gut verarbeiten sondern auch in Gerichten. Koch und Slow Food Youth Aktivist Paul Kleebinder zeigt, wie Holunderblüten ausgebacken am besten zur Geltung kommen.
Das Ende des Käfig-Zeitalters: Wie aus Hoffnung Wirklichkeit wird
03.06.2020 - Die Sammlung der Unterschriften für unsere Europäische Bürger*inneninitiative (EBI) End the Cage Age, die das Ende der Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren fordert, wurde letzten September abgeschlossen. Das NGO-Bündnis, dem auch Slow Food angehört, konnte Unterstützungsbekundungen von 1,6 Millionen Menschen annehmen – ein Rekord. Genau wie wir, glauben all diese Menschen, dass mehr als 300 Millionen Tiere, die überall in der EU in Käfigen leiden, etwas Besseres verdient haben.
EU-Farm to Fork Strategie: Die wichtigsten Infos auf einen Blick
03.06.2020 - Kürzlich veröffentlichte die Europäische Kommission die lang erwartete "Farm to Fork"-Strategie. Die Strategie ist Teil des Europäischen „Green Deals“- dem umweltpolitisch ambitioniertesten Gesetzesvorschlag der neuen EU-Kommission, die im Dezember letzten Jahres ihre fünfjährige Amtszeit begann. Die Strategie zielt darauf ab, das europäische Lebensmittelsystem in verschiedenen Dimensionen nachhaltiger zu gestalten und seine Auswirkungen auf Drittländer zu verringern. Bislang ist die "Farm to Fork"-Strategie auf größtenteils positive Resonanz aus der Zivilgesellschaft gestoßen, der Ehrgeiz der Strategie und ihrer Ziele sowie der holistische Ansatz wird anerkannt. Die Strategie betrifft viele Sektoren von der Landwirtschaft bis zur Lebensmittelkennzeichnung und muss im Detail betrachtet werden, um zu verstehen, warum sie für die Zukunft der europäischen Lebensmittelsysteme von entscheidender Bedeutung ist.
Honigsprechstunde: Jetzt Aufzeichnung auf Youtube anschauen
29.05.2020 – Die komplette Aufzeichnung unserer Honigsprechstunde zum Weltbienentag 2020 mit vielen spannenden Einsichten zum Thema Honigerzeugung und Bienenhaltung stellen wir Ihnen zum Nachschauen auf Youtube zur Verfügung.
Weltmilchtag: Neue Milch-Landkarte weist den Weg zur guten Milch
28.05.2020 - Anlässlich des Weltmilchtags am 1. Juni präsentiert Slow Food Deutschland eine Deutschlandkarte, die Verbraucher*innen ab sofort dabei unterstützt, zu guter Milch zu finden. Sie verzeichnet Höfe, die frische, möglichst naturbelassene Milchen und traditionell hergestellte Erzeugnisse anbieten. Damit diese ihren Absatz finden und vergrößern können, braucht es Verbraucher*innen, die Qualitätsmilch für ihren besseren Geschmack und positive Umwelt- und Klimabilanz wertschätzen, und eine Politik, die angemessene Versorgungsstrukturen für Qualitätsmilchen schafft.
Pflanzendrinks: Begleiter einer planetengerechten Ernährung
27.05.2020 - Der weltweite Umsatz an pflanzlichen Milchalternativen wächst stetig. Und so, wie eine gute Kuhmilch einen wertvollen Beitrag zu Diversitäts- und Klimaschutz leistet, kann es auch mit den Pflanzendrinks sein: Sie können dabei helfen, mehr Pflanzliches auf den Tisch zu bringen. Welche aber sind aus Sicht von Slow Food dafür geeignet? Und welche lässt man besser im Laden stehen? Und welche sind auch unter ökologischen Aspekten zu empfehlen? Slow Food schaut hier genau hin, woher die Rohstoffe kommen, wie die milchigen Drinks erzeugt und verpackt werden und wie sie schmecken.
Alle News

Inhaltspezifische Aktionen