Mit Genuss und Verantwortung die Zukunft unserer Ernährung sichern: Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für ein sozial und ökologisch verantwortungsvolles Lebensmittelsystem einsetzt, welches die biokulturelle Vielfalt und das Tierwohl schützt. International ist der Verein in 170 Ländern mit diversen Projekten, Kampagnen und Veranstaltungen aktiv. Mit praxisorientierter Bildungsarbeit stellt Slow Food Ernährungskompetenz in Deutschland auf sichere Beine. Slow Food Deutschland e. V. zählt über 85 lokale Gruppen und engagiert sich in verschiedenen Netzwerken.

Slow Food Deutschland trauert um seine Vorsitzende Dr. Ursula Hudson
13.07.2020 - Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland und Vorstandsmitglied von Slow Food International, ist am 10. Juli nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Als Vorstandsvorsitzende seit 2012 trug sie maßgeblich dazu bei, Slow Food eine relevante Stimme und politische Ausrichtung zu verleihen und eine gerechtere, bessere und somit zukunftsfähige Ernährungswelt voranzutreiben. Bis zuletzt war sie für den Verein aktiv und hat seine Geschicke gelenkt.
Rezept-Tipp aus dem Slow Mobil München: Gemüselasagne
10.07.2020 - Weiter geht es in der Reihe von Rezepten aus dem Slow Mobil München. Weil das Slow Mobild dieses Jahr Corona-bedingt nicht auf Tour quer durch München gehen kann, stellt das Team der Öffentlichkeit auf Youtube online Rezepte vor zum Nachkochen. Heute gibt es leckere Gemüselasagne.
Mit Slow Food Youth durch den Sommer
06.08.2020 – Hof Besuch mit dem Fahrrad, Weinverkostungen und die Expertise unseres Netzwerks in einer ZDF Sendung: Das Slow Food Youth Netzwerk bleibt im Sommer aktiv! Updates von den lokalen Gruppen sowie viele interessante Themen und Veranstaltungshinweise gibt es im August-Newsletter. Viel Spaß beim Lesen!
Corona-Krise als Chance für Veränderung?
05.08.2020 – Die Landwirtschaft in vielen kleinen aber radikalen Schritten umzubauen - das empfiehlt die Transformationsforscherin Maja Göpel. Im Interview mit Slow Food erzählt sie von Auswegen aus unserem Verlust-Verlust-Ernährungssystem und was wir aus der Corona-Krise lernen können.
Neuausgabe des Genussführers verschiebt sich auf Oktober 2021
04.08.2020 - Aufgrund des Shutdowns und den auch weiterhin geltenden Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie wird sich das Erscheinen des neuen Slow Food Genussführers Deutschland 2021/22 um ein Jahr verzögern. Als neuer Erscheinungstermin ist Oktober 2021 avisiert. Der Verlag halbiert zudem den Ladenpreis der aktuellen Ausgabe 2019/20 von derzeit 28 auf 14 Euro. Der neue Preis wird ab dem 6. August 2020 gültig sein.
Partner-Schulen für Slow-Food-Bildungsprojekt Edible Connections gesucht
29.07.20 – Im Rahmen des Projekts Edible Connections begegnen Schüler*innen aus Deutschland virtuell Lernenden aus dem globalen Süden, um sich über ihre Ernährungsgewohnheiten und -traditionen auszutauschen. Ziel ist es, dass die Jugendlichen Ernährung im globalen Kontext sehen und verstehen lernen, um dann gemeinsam Lösungen für ein zukunftstaugliches Lebensmittelsystem zu entwickeln. Zur Weiterführung des Bildungsprojektes im Schuljahr 2020/21 sucht Slow Food Deutschland Schulklassen der Sekundarstufe 1 und 2 im gesamten Bundesgebiet, die daran mitarbeiten möchten.
Alle News

Inhaltspezifische Aktionen