Mit Genuss und Verantwortung die Zukunft unserer Ernährung sichern: Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für ein sozial und ökologisch verantwortungsvolles Lebensmittelsystem einsetzt, welches die biokulturelle Vielfalt und das Tierwohl schützt. International ist der Verein in 170 Ländern mit diversen Projekten, Kampagnen und Veranstaltungen aktiv. Mit praxisorientierter Bildungsarbeit stellt Slow Food Ernährungskompetenz in Deutschland auf sichere Beine. Slow Food Deutschland e. V. zählt über 85 lokale Gruppen und engagiert sich in verschiedenen Netzwerken.

Tischlein deck dich nachhaltig
Tischlein deck dich nachhaltig
Mitte Oktober feierte das Köch*innen-Netzwerk von Slow Food Deutschland, die Chef Alliance, ihren fünften Geburtstag. Ihre Mitglieder können auch deswegen besonders nachhaltig arbeiten, weil sie einen engen Draht zu ihren Landwirt*innen halten und das manch überraschende Spezialität auf die Karten bringt. Ein Blick hinter die Kulissen von Sven Prange.
Welternährungstag 2021: Slow Food fordert integrierte Ernährungspolitik
Welternährungstag 2021: Slow Food fordert integrierte Ernährungspolitik
15.10.2021 – Der Welternährungstag weist am 16. Oktober jährlich darauf hin, dass weltweit Millionen Menschen weiterhin Hunger leiden. Zugleich belasten die steigenden Kosten für Zivilisationskrankheiten im Zusammenhang mit industriellen Lebensmitteln und daran angepassten Ernährungsgewohnheiten das Gesundheitssystem. Zwei Extreme, welche die Schieflage unseres Ernährungssystems deutlich machen. Hinzu kommen die Auswirkungen der Ernährung auf die Klima- und Biodiversitätskrise. Slow Food Deutschland fordert deswegen eine integrierte Ernährungspolitik, die über politische Ressortgrenzen hinweg eine ökologische Produktion und faire Ernährungsumgebung verwirklicht.
Botschafter*innen für die Ernährungswende: Chef Alliance von Slow Food Deutschland feiert fünfjähriges Jubiläum
Botschafter*innen für die Ernährungswende: Chef Alliance von Slow Food Deutschland feiert fünfjähriges Jubiläum
14.10.2021 – Die Chef Alliance Deutschland gründete sich vor fünf Jahren beim Terra Madre Salone del Gusto in Turin - der größten internationalen Slow-Food-Veranstaltung. Inzwischen ist sie ein lebendiges und weiterhin wachsendes Netzwerk mit bundesweit aktuell 64 Köch*innen. Sie eint das Ziel, Verantwortung für ihre eigene Leidenschaft und den Genuss ihrer Gäste zu übernehmen. Die gastronomische Landschaft kann so Orte der Ernährungswende schaffen.
Drei Köch*innen der Chef Alliance von Slow Food mit der Tierschutz-Kochmütze der Schweisfurth Stiftung ausgezeichnet
Drei Köch*innen der Chef Alliance von Slow Food mit der Tierschutz-Kochmütze der Schweisfurth Stiftung ausgezeichnet
13.10.2021 – Am heutigen Mittwoch wurden drei Köch*innen der Chef Alliance im Rahmen der „Tierschutz auf dem Teller“-Initiative der Schweisfurth Stiftung ausgezeichnet. Sie hebt jährlich Betriebe hervor, die zeigen, dass Genuss, Qualität und ein verantwortungsvoller Umgang mit Tier und Natur in der Außer-Haus-Verpflegung möglich sind. Für Slow Food liegt der faire Umgang mit Tieren ebenso in der öffentlichen wie in der privaten Hand und geht auch mit der deutlichen Reduktion von Tierischem auf unseren Speiseplänen einher. Gelingt es Gastronom*innen, ihren Gästen das schmackhaft zu machen, sind ihre Restaurants und Kantinen Orte der Ernährungswende.
Neues aus der Dienstagsküche: Bunte-Bete-Salat mit karamelisierten Walnüssen
Neues aus der Dienstagsküche: Bunte-Bete-Salat mit karamelisierten Walnüssen
In der Dienstagsküche gibt es diesmal einen herbstlichen Salat mit bunten Beeten. Schnell gemacht, saisonal und regional und vor allem lecker. Die erdige Bete bringt, zusammen mit dem süß-sauren Apfel und den Walnüssen, den Herbst auf den Teller und schmeckt nach goldenem Oktober.
Our Food. Our Future: Internationale Kampagne für eine radikale Reform des globalen Lebensmittelsystems gestartet
Our Food. Our Future: Internationale Kampagne für eine radikale Reform des globalen Lebensmittelsystems gestartet
11.10.2021, Berlin/Europa - Die internationale Kampagne "Our Food. Our Future" läuft heute, am 11. Oktober, offiziell an: In einer europaweiten Aktionswoche bis zum 16. Oktober legt das Aktionsbündnis soziale und ökologische Missstände in den Lebensmittel-Lieferketten offen und appelliert an Bürger*innen, sich für ein starkes EU-Lieferkettengesetz auszusprechen. Auf der Kampagnen-Webseite ist das ab sofort mit nur wenigen Klicks möglich.
Alle News

Inhaltspezifische Aktionen