Kinder und Jugendliche

Bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Essen und an Lebensmitteln wecken, die Slow Food Philosophie erlebbar machen und die Grundlage dafür schaffen, dass aus ihnen mündige Ko-Produzenten werden, das steht bei Slow Food Deutschland ganz weit oben. Die Kinderkommission von Slow Food Deutschland unterstützt die Convivien in ihrer Arbeit und steht allen Interessierten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Slow Food für Kinder - unmittelbar, lebendig, lustvoll

"Gut, sauber und fair" – das ist gleichsam die Kurzfassung der Slow Food-Philosophie und die Antwort auf die Frage, nach welchen Kriterien Lebensmittel zukunftsfähig erzeugt und konsumiert werden sollen. Genuss und Verantwortung gehören zusammen! Slow Food bringt Kindern und Jugendlichen die Themen Ernährung und Lebensmittel ohne erhobenen Zeigefinger näher. Dies geschieht mit einer Vielzahl von Slow Food Aktivitäten und Projekten: Slow Mobile, Kinderkochclubs, Sinnestraining, Schulgärten oder Ernährungswochen in Schulen.

kinder-_und_jugendliche-mobil_ffm_4.jpg

Wir legen gemeinsam Hand an.

Wir kochen, backen, wursten, legen Gemüsegärten an und pflegen sie und verfolgen damit die Wege vom Acker auf den Teller. Kinder und Jugendliche entdecken so ihre Sinne und die Fähigkeiten ihrer Hände. Sie verkosten und erleben die Vielfalt der Lebensmittel und beurteilen deren Qualität. Sie gewinnen Selbstvertrauen und Urteilsvermögen im Umgang mit ihrem Essen. Und all das mit einer Menge Spaß!

Fotos: Slow Mobil Frankfurt. | © Hans-Georg Roth