Convivium Frankfurt / Main

Kontakt: Bettina-Klara Buggle
mobil: +49 (0)170 9126612
E-Mail: frankfurt (at) slowfood.de

Kontakt

 

Mainlust - Desche Otto | Frankfurt am Main

Dieses Restaurant ist eine Empfehlung vom
Convivium Frankfurt / Main, (Erscheinungsdatum: 14.09.2012, Aktualisiert: 09.11.2014)

Inhaber: Claudia Olinski
Hegarstraße 1
60529 Frankfurt am Main

Telefon

069 / 35 65 09

info (at) mainlust-schwanheim.de

Homepage des Restaurants


Öffnungszeiten

Täglich 16:30 - 24:00 Uhr
Warme Küche bis 22:00 Uhr

Lokal

Unter dem Wirt Desche Otto wurde die Apfelweinwirtschaft Mainlust im Frankfurter Vorort Schwanheim zu einer Institution, von daher rührt auch noch der Beiname der Gaststätte.
Das seit 1890 existierende Lokal wurde, nach der Schließung und einigen Turbulenzen, 2010 von Louie Hölzinger und seiner Lebensgefährtin Claudia Olinski wieder zu neuem Leben erweckt.

Die Wirtschaft verfügt über einen urigen Gastraum mit alten Sitzbänken und der für eine Apfelweinwirtschaft typischen Holzvertäfelung mit Kleiderhakenleisten. Die runden Holztische mit Stühlen, die bunten bleiverglasten Fenster und die Theke hinter der sich zahllose edle Destillate versammeln, ergänzen den gemütlichen Charakter.

Im Winter verbreitet der mit Buchenholz eingeheizte Kachelofen seine behagliche Wärme. Im Sommer findet der Gast im lauschigen Garten mit dem berühmten uralten Birnbaum und den üppigen Weinreben immer ein kühles Plätzchen. Die Mainlust ist das Wohnzimmer der Wirtsleute, in das sie ihre Gäste willkommen heissen.

Speisen und Getränke

Beim Desche Otto kommen gutbürgerliche "Hessisch Küsch un Schoppe" zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Tisch. Der Handkäs wird nach geheimem Hausrezept selbst eingelegt und optimal "dorsch" serviert.
(Anmerkung des Übersetzers: dorsch = reif)
Spezialität des Hauses sind die "Deckelchen": Runde Apfelweinbrotscheiben, die belegt sind mit Hausmacher Wurst (Mettwurst, Presskopf, Leberwurst, Blutwurst), Schmalz, Solber mit Senf und Gürkchen, rohem Schinken oder Handkäs.

Das Paar Spessart Bratwürste mit Schmorzwiebeln sowie das Rippchen mit Schoppenkraut werden mit köstlichem Apfelweinbrot gereicht, können aber auch aus der Beilagenkarte z.B. mit handgestampftem Kartoffelpüree kombiniert werden. Auf Wunsch gibt es den Kartoffelstampf auch mit gebratenem Speck und Zwiebeln, Knoblauch und Chili, und, und, und, …

Neben einer Reihe weiterer hessischer Spezialitäten gibt es auch eine kleine Tageskarte mit wechselnden Gerichten. Hier sind ab und zu auch einmal Gerichte aus Irland (Louie ist Irland- und Guinnessfan) zu finden, beispielsweise irisches Lamm oder Ochsenfilet.

Guinness & Apfelwein? Keiner wird hier zu etwas gezwungen! Ich, der Autor, trinke selbst zwar kein Guinness, aber für mich unterstreicht dieses Angebot die anheimelnde Atmosphäre: Hier fühlt man sich zu Hause!

Und Nachtisch?
Der Desche Otto ist eine traditionelle Schoppenwirtschaft: Nachtisch gibt es dort grundsätzlich nicht! Unsere Empfehlung zur Verdauung oder einfach zum Genießen: Für die Damen einen Haselnuss-Geist, für die Herren einen Quitten- oder Speierlingsbrand.
Die Getränkekarte bietet ständig mindestens zwei Sorten handwerklich gekelterten Apfelwein im Ausschank, Bier gibt es frisch vom Fass ("Pfungstädter" und "Guinness").
Stolz wird die große Auswahl an über 160 Obstbränden, erlesenen Likören und 30 verschiedenen Single Malt Whiskies in einer seperaten Schnapskarte präsentiert.
Des weiteren wird eine kleine, feine Auswahl an Weinen geboten.

Besonderheit

Im Winter fühlt man sich in "alte Zeiten" zurück versetzt, wenn der Holz-Kachelofen seine Wärme verbreitet.

Wer wie Wirt Louie Irlandfan ist, kann sich immer an Guinness und gelegentlich an irischen Gerichten erfreuen.

Unter dem Motto: "Kulturpfuhl" finden Jazz, Blues und andere Musikveranstaltungen statt. Das aktuelle Programm findet sich auf der Internetseite des Lokals (Rubrik “Veranstaldunge“).

Größe

Im gemütlichen Gastraum finden 60 Personen auf Bänken und Stühlen Platz.
Das Kolleg dient in der Regel als Raucherraum, kann aber bei Bedarf von weiteren 80 Gästen für Veranstaltungen genutzt werden.
Draußen gibt’s beim Desche Otto 80 Sitzplätze, zumeist auf Holzbänken mit Lehne.

Preise

Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, insbesondere in Anbetracht der Handwerklichkeit vieler Gerichte.
Die Deckelchen gibt es ab 1,20 €/Stück.
Kalte Gerichte ab 2,70 € (Handkäs mit Musik) bis 7,00 € (Hausmacher Wurstplatte).
Die Preise liegen für Hauptspeisen zwischen 6 und 16 €.
Der Hausschoppen (0,25 l) kostet 1,40 €.

Zahlung: auch hier bleibt man traditionell: Bargeld lacht! (2 Geldautomaten sind um die Ecke)

Anfahrt

Mit dem Pkw
Via Schwanheimer Ufer, z.B. über die A5, Abfahrt Niederrad, Richtung Schwanheim abbiegen, weiter links Schwanheimer Ufer, wieder links Rheinlandstraße und gleich wieder rechts am Kreisel in die Martinskirchstraße. Die zweite Straße links ist dann die Hegarstraße (Einbahnstraße).

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der Tram 12, z.B. ab Frankfurt Hauptbahnhof/Münchener Straße, bis zur Endstation Rheinlandstraße. Von dort aus nur wenige Minuten Fußweg in die Hegarstraße 1.

Mit dem Rad
Ideal für eine kleine Fahrradtour. Von Frankfurt immer am Main entlang (südliches Ufer), an Niederrad vorbei bis Schwanheim. Kurz nach der Schleuse links über die Fußgängerbrücke der Schwanheimer Uferstraße und man steht direkt vor der Hegarstraße 1.

Bilder

Kontakt zum Genussführerteam

Sie haben das empfohlene Restaurant getestet? Sie haben Empfehlungen oder Hinweise für unser Genussführerteam? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de