Convivium Frankfurt / Main

Kontakt: Bettina-Klara Buggle
mobil: +49 (0)170 9126612
E-Mail: frankfurt (at) slowfood.de

Kontakt

 

Obsthof am Steinberg | Frankfurt

Dieses Restaurant ist eine Empfehlung vom
Convivium Frankfurt / Main, (Erscheinungsdatum: 11.09.2009, Aktualisiert: 19.10.2013)

Inhaber: Andreas Schneider
Am Steinberg 24
60437 Frankfurt

Telefon

06101 / 4 15 22

Faxnummer

06101 / 49 74 84

info (at) obsthof-am-steinberg.de

Homepage des Restaurants


Öffnungszeiten

Do und Fr von 15.00 - 22.00 Uhr; Sa, So und Feiertag von 11.00 - 22.00 Uhr.
Außerhalb dieser Öffnungszeiten kann zwischen 9.00 und 19.00 Uhr Rast am Obsthof eingelegt werden, es gibt jedoch nur etwas zu trinken.


Betriebsferien sind erstmals vom 02.01.-22.02.2010. Die Schoppenwirtschaft und der Hofladen sind aber auch während dieser Zeit Samstags und Sonntags von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

Lokal

In Nieder-Erlenbach, unweit von Frankfurt, liegt Schneiders „Obsthof am Steinberg“, umgeben von Apfelbaumhainen und Quittenbäumen.
Das Lokal ist kein Restaurant, eher eine Schoppen-Wirtschaft mit Holzbänken und langen Holztischen, zum Teil überdacht. Am schönsten sitzt man allerdings im Freien, unter den Apfel- und Quittenbäumen.

Speisen und Getränke

Andreas Schneiders Leidenschaft sind die Äpfel, auch Quitten und Birnen gehören inzwischen dazu.
In der Schoppen-Wirtschaft (Selbstbedienung!) gibt es also eine riesige Auswahl an Jahrgangsapfelweinen (größtenteils sortenrein), Apfel-Cidre und sogar Apfelschaumweine mit traditioneller Flaschengärung.
Für die Jüngsten sind die Äpfel und Birnen auch als Saft und in der Keltersaison von August bis Dezember als „frischer Süßer“ zu haben.

Die Speisen sind rustikal, samt und sonders Bio und von regionalen Produzenten.
Besonders empfehlenswert sind die Bratwürste aus Lamm oder Schwein/Rind, der Käseteller (Kuh/Schaf/Ziege) und der Handkäse.

Besonders am Wochenende kann es an der Theke zu längeren Warteschlangen kommen.

Besonderheit

Neben der Schoppen-Wirtschaft gibt es auch einen Hofladen. Dieser ist Montag-Sonntag von 9.00-19.00 Uhr geöffnet.
Hier kann man all die wunderbaren Apfelweine, Schaumweine und auch selbst gemachten Brände (Apfel/Speierling/Wildpflaume) in Flaschen und teilweise in Kanistern kaufen.
Saisonal gibt es Erdbeeren, Süßkirschen, rote und schwarze Johannisbeeren, Aprikosen, Zwetschgen, Wildpflaumen u.a. und im Herbst eine riesige Auswahl an seltenen Apfelsorten. Auch hausgemachte Marmeladen sind erhältlich.

Für Familien mit bewegungsaktiven Kindern ist der Garten Sommers wie Winters ein kleines Paradies zum Klettern und Erkunden. 

Größe

Sitzplätze überdacht ca. 65, unter den Apfelbäumen mindestens 100.
Bei schönem Wetter kann man sich auch "a la Picknick" auf mitgebrachte Decken in den Apfelbaumhain setzen. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist allerdings nicht gestattet.

Preise

Vom kleinen Handkäse für 4,00 EUR bis zum Käseteller für 11,00 EUR liegen die Preise im unteren Bereich. Der Hausschoppen ist für 2,00 EUR (0,25 l) zu haben, die Getränkepreise gehen bis 6,00 EUR (0,1 l) für den Goldparmänen–"Champagner".
In Anbetracht der hohen Qualität sind die Preise angemessen.

Anfahrt

Mit dem Auto
A661 Richtung Bad Homburg. Bei Ausfahrt Nr. 8 – Preungesheimer Dreieck auf die B3 Richtung Friedberg/ Bad Vilbel. Zweite Abfahrt, Ausfahrt Richtung Frankfurt-Nieder-Erlenbach/ Bad Homburg / Bad Vilbel / Bad Vilbel- Massenheim, abbiegen nach links auf die L3008. Die nächste Abfahrt rechts nach Alt- Erlenbach. Sich rechts haltend kommt man direkt auf die Straße „Am Steinberg“. Dieser ca. 900 Meter folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: S6 bis „Frankfurt-Berkersheim“. Von dort mit Bus 25 nach Nieder-Erlenbach bis “Nieder-Erlenbach Rathaus“. Von dort zu Fuß in etwa 15 Minuten: In die Straße „Alt-Erlenbach“, an der evangelischen Kirche vorbei, die Brücke über den Erlenbach überqueren. An einer gelben Telefonzelle beginnt die Straße „Am Steinberg“. Dieser geradeaus den Berg hoch folgen; nach ca. 900 Metern liegt auf der rechten Seite der „Obsthof am Steinberg“

Auch eine Radtour zum Obsthof ist möglich bzw. die Kombi S-Bahn und Rad.

Sonstiges

Gerne gestaltet man auch Familienfeiern oder Firmenevents je nach Wunsch und Budget, auch im gewachsenen "Apfelhain", die mit Apfelweinproben, Lagenwanderungen, Kelteraktionen verbunden werden können.

Bilder

Kontakt zum Genussführerteam

Sie haben das empfohlene Restaurant getestet? Sie haben Empfehlungen oder Hinweise für unser Genussführerteam? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de