Aktuelles

Slow Food Deutschland beim Tag der offenen Tür des BMEL

aktuelles-aktuelles_2018-fermentieren_img_0964_sharon-sheets_112.jpg

27.8.2018 – Am 25. und 26. August war Slow Food Deutschland mit einem Mitmach- und Informationsstand beim Tag der offenen Tür des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vertreten. Hier konnten Besuchende eine Vielfalt an fermentiertem Gemüse probieren, ihr Wissen zum Thema Mindesthaltbarkeitsdatum auf die Probe stellen und mehr über die Aktivitäten und Projekte von Slow Food Deutschland erfahren. Auch Bundesministerin Klöckner stattete Slow Food einen Besuch ab.

Umweltfestival: Großes Interesse an Slow-Food-Bildungsangebot

aktuelles-aktuelles_2018-titelbild_img_2570_umweltfestival_112.jpg

6.6.2018 – Slow Food Deutschland und Misereor waren am Sonntag mit einem Gemeinschaftsstand und ernährungspolitischen Mitmachaktionen beim Umweltfestival in Berlin vertreten. Große und kleine Besucherinnen und Besucher nahmen interessiert an den Bildungsaktivitäten teil und zeigten großes Interesse für die Inhalte von Slow Food Deutschland.

Live auf Facebook: EU-Bürgerdialog

aktuelles-aktuelles_2018-eu_buergerdialog_112.jpg

23.5.2018 – Morgen, am 24. Mai um 15 Uhr, ist Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland, in Vilnius Ehrengast beim Bürgerdialog mit Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung: World Disco Soup Day 2018

aktuelles-aktuelles_2018-wdsd_112.jpg

18.4.2018 – Am 28. April 2018 organisiert das internationale Jugendnetzwerk von Slow Food (SFYN) zum zweiten Mal den World Disco Soup Day, um auf das gravierende Ausmaß an Lebensmittelverschwendung weltweit aufmerksam zu machen und Handlungsalternativen zur Reduktion aufzuzeigen.

Demo-Suppe: 1.300 Menschen schnippeln gegen Lebensmittelverschwendung

aktuelles-aktuelles_2018-tit1_crowd_schnippeldisko_28073761599_meine-landwirtschaft_die-auslocser.jpg

24.1.2018 – Über 1.300 Teilnehmer nahmen vergangenen Freitag an der weltweit größten Schnippeldisko „Topf – Tanz – Talk“ im Zentrum für Kultur und Urbanistik in Berlin teil. Von zwei bis 70 Jahren – bei der Veranstaltung gegen die Verschwendung von Lebensmitteln am Vorabend der „Wir haben es satt“-Demonstration waren alle Altersgruppen vertreten. Mit dabei waren verschiedene Jugendorganisationen, Berliner Bürger, Lebensmittelerzeuger, Journalisten und Aktivisten aus dem Umwelt- und Landwirtschaftsbereich. Ein Bericht von Sharon Sheets, Slow Food Deutschland.

Demo-Suppe: Schnippeldisko gegen Lebensmittelverschwendung

aktuelles-aktuelles_2018-ban_schnippeldisko_112_1.jpg

10.1.2018 – Unter dem Motto „Topf-Tanz-Talk“ öffnet die größte Schnippeldisko der Welt am 19. Januar zum siebten Mal ihre Türen. 1,5 Tonnen nicht vermarktbares Gemüse werden bei Musik und guter Laune geschnippelt und zu einer Suppe weiterverarbeitet. Die Schnippeldisko hat Slow Food Youth Deutschland 2012 gemeinsam mit Partnern ins Leben gerufen, um auf das beschämende Ausmaß der Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen.

Lebensmittelverschwendung: Bürger appelieren an EU

aktuelles-aktuelles_2017-1_krumme_karotte_laetsch_112.jpg

7.11.2017 – Die EU-Ziele zur Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung sind in Gefahr: 100.000 Bürger, 67 Organisationen, darunter Slow Food, und Mitglieder der kommissionseigenen Plattform zu Lebensmittelverlusten und -verschwendung (FLW) fordern rasches Handeln.

Saison: Gemüse haltbarmachen durch Fermentieren

aktuelles-aktuelles_2017-fermentieren_chilipaste_112.jpg

1.11.2017 – Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für das Einlegen von Gemüse. Denn jetzt ist es in Hülle und Fülle vorhanden. So machen wir es haltbar und leisten einen Beitrag gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Slow-Food-Mitglied Barbara Assheuer hat sich auf das Fermentieren spezialisiert.

95 Thesen für Kopf und Bauch: "Lebensmittelverschwendung ist ein Klimakiller!"

aktuelles-aktuelles_2017-sfd_95-thesen_1_misereor_menu_lv_112.jpg

25.10.2017 – Ein Drittel der weltweit für Menschen produzierten Lebensmittel, rund 1,3 Milliarden Tonnen, gehen jedes Jahr verloren oder landen auf dem Müll. Das ist allein schon erschreckend, weil gleichzeitig 795 Millionen Menschen weltweit hungern. Hinzukommt, dass der Ausstoß an Kohlendioxid, der zur Produktion und Entsorgung dieser Lebensmittelverschwendung benötigt wird, weltweit jährlich 3,3 Gigatonnen beträgt. Nur die USA und China verschmutzen das Klima noch stärker.

Veranstaltungsreihe: 95 Thesen zur Reformation unserer Ernährung

aktuelles-aktuelles_2017-95_thesen_sfd_misereor_112_1.jpg

4.9.2017 – Wenn Politik und Lebensmittelindustrie nicht umsteuern, müssen es die Verbraucher tun: Slow Food Deutschland e.V. und Misereor starten im Jubiläumsjahr von Luthers Reformation ihre Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“. Bundesweit sind darin Experten und Verbraucher bei insgesamt zehn Veranstaltungen eingeladen, zukunftsfähige Alternativen für unser Ernährungssystem zu diskutieren.

Evangelischer Kirchentag 2017: Protest gegen die Verschwendung von Lebensmitteln

25_jahre_slow_food_deutschland-zgfdt_berlin_112.jpg

18.5.2017 – Slow Food Deutschland veranstaltet drei Aktionstage gegen Lebensmittelverschwendung auf dem Evangelischen Kirchentag 2017. Vom 25. bis 27. Mai wird im Berliner Zentrum der Jugend nicht handelskonformes Gemüse geschnippelt und gekocht, begleitet von DJs und Livemusik.

Lebensmittelverschwendung: Endlich Schluss damit!

aktuelles-aktuelles_2017-erntetour_kuerbis_112.jpg

16.5.2017 – Jedes Jahr werden in Europa etwa 88 Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet. Slow Food findet das skandalös und fordert die europäischen Bürger deshalb zu sofortigem Handeln auf, um die Lebensmittelverschwendung bis 2030 um die Hälfte zur reduzieren.

Lebensmittelverschwendung: Erster World Disco Soup Day

aktuelles-aktuelles_2017-worlddiscosoupday_banner_2_112.jpg

25.4.2017 – Slow Food Youth Aktivisten aus 36 Ländern organisieren am 29. April 2017 erstmalig den Aktionstag "World Disco Soup Day". Ob in der Schweiz, den USA, Brasilien, Iran oder Uganda – rund um den Globus treffen sich an diesem Tag junge Menschen bei über 80 Schnippeldiskos zum Protest gegen die globale Lebensmittelverschwendung.

Saat Gut Brot: Erfolgreiche Spendenaktion

aktuelles-aktuelles_2017-spendenuebergabe-die-freien-baecker-saatgutfonds_112x112.png

24.1.2017 - Die bundesweite Spendenaktion des Vereins Die Freien Bäcker hat rund 25.000 Euro für den Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft eingebracht. Die Aktion wurde auch von Slow Food Deutschland unterstützt.

Fleischkonsum: Slow Food kritisiert Ministerforderung nach mehr Schweinefleisch in der Kita- und Schulverpflegung

aktuelles-aktuelles_2017-kind_loeffel_c_anja_pohler_112.jpg

6.1.2017 Slow Food Deutschland kritisiert den politischen Vorstoß von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (CSU), in Kantinen von Schulen und Kindergärten mehr Gerichte mit Schweinefleisch anzubieten. Slow Food bemängelt die fehlenden aussagekräftigen Untersuchungen und Zahlen zu dem Thema, fordert die Diskussion über die Qualität des Fleisches und die finanzielle Ausstattung der Einrichtungen zu führen und stört sich an der kulinarisch-kulturellen Diskriminierung.

Lebensmittelverschwendung: Kulinarischer Aktionstag in Kiel

aktionen_2016-sf_kiel-16_112.jpg

11.11.2016 - Bei „Kiel rettet Lebensmittel!" informierten Slow Food Deutschland und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft am 28. und 29. Oktober über den nachhaltigen Umgang mit Nahrungsmitteln.

Runder Tisch: Zeichen setzen gegen Lebensmittelverschwendung

aktuelles-aktuelles_2016-runder_tisch_salat_112.jpg

9.11.2016 - Lebensmittelverschwendung ist im Laufe der letzten Jahre in Deutschland ein in der Öffentlichkeit breit diskutiertes Thema geworden. Und das ist gut so, denn Lebensmittelverschwendung findet bei uns wie weltweit in einem ungeheuren Ausmaß statt. Um den Gründen der Verschwendung weiter auf den Grund zu gehen und Lösungsansätze zu diskutieren fand am 2. November in Hamburg ein Runder Tisch zum Thema Lebensmittelverschwendung statt, der vom Amt für Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen der Hansestadt Hamburg, in Partnerschaft mit der Berufsschule G11, Stiftung Kinderjahre, Thomas Sampl und Slow Food Deutschland organisiert wurde.

Radio- und TV-Tipps

startseite-banner_slowtv_v1.jpg

Archiv: Sendung vom, 3. November 2016, Radio Lora 92,4, "Leib & Seele": Radio Slow Food München. Thema: Die Verschwendung von Lebensmitteln. Radio Slow Food München geht der Frage nach, welche Strategien es gibt, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Gespräche mit Bauern, Händlern, Gastronomen und als besonderes Extra mit einem “Containerer” (“Mülltaucher”). Dazu einige Tipps, wie man aus dem zuviel Eingekauften, beim Essen übrig Gebliebenen noch etwas Leckeres machen kann. Sendung als Podcast nachhören

Archiv: Sendung vom 27.10.2016 im NDR. Schleswig-Holstein Magazin: Krummes Gemüse. Zu lecker zum wegwerfen. Allein aus optischen Gründen gelangen viele Lebensmittel nicht in den Supermarkt, sondern landen im Müll. Der Verein Slow Food verkocht auch krumme Gurken und knollige Kartoffeln. Zur Sendung im Internet

Sortenvielfalt und Zero-Waste: zwei Vorzeige-Betriebe in Schleswig-Holstein

aktuelles-aktuelles_2016-erntetour_kiel_ingo_hilger_1_112.jpg

4.11.2016 - Am 27. Oktober 2016 fand im Rahmen der „Zu gut für die Tonne“-Aktionstage die Veranstaltung „Kiel rettet Lebensmittel“ statt. Im Vorfeld dieser Aktion wurde eine von Slow Food Deutschland e. V. und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) organisierte Erntetour auf zwei exemplarischen Höfen in Schleswig-Holstein durchgeführt, die bereits das Konzept einer zukunftsfähigen Landwirtschaft umsetzen. Die Teilnehmer der Erntetour konnten anhand eines direkten Vergleichs erfahren, wie intensiv und einzigartig alte Sorten schmecken und im Gespräch mit Landwirten erfahren, warum nur noch sehr wenige Betriebe diese Sorten anbauen. Ein Bericht von Sharon Sheets, Slow Food Deutschland.

Welternährungstag 2016: Umfassende Änderung des globalen Lebensmittelsystems notwendig

aktuelles-aktuelles_2016-erntetour_schwerin_112_w_borrs.jpg

18.10.2016 - Nachdem der Hunger in der Welt immer noch nicht besiegt ist, fordert Slow Food Deutschland e. V. zum Welternährungstag (16. Oktober) eine umfassende Änderung des globalen Lebensmittelsystems. Umfangreiche Umstrukturierungen müssen vor allem bei der Eindämmung von Nahrungsmittelverlusten, beim Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen sowie der Macht- und Marktkonzentration im Produktions- und Vertriebssystem erfolgen.

Aktionstag: Kiel rettet Lebensmittel!

aktionen_2016-aktionstag_wintergemuese_112_1.jpg

15.10.2016 - Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg, oft nur aus optischen Gründen. Am letzten Oktoberwochenende setzen Slow Food Deutschland und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Kiel ein Zeichen gegen diese enorme Verschwendung.

Kommentar: "Der Weg in eine verschwendungsfreie Zukunft!"

aktuelles-aktuelles_2016-refettorio-gastromotiva_angelodalbo_6227_112.jpg

25.9.2016 - Der Markt für Lebensmittel versagt. Fehlanreize für Verbraucher und Erzeuger führen zu Verschwendung,  Artensterben und Vergiftung unserer Umwelt – Folgen eines erbarmungslosen Preiskampfes, der die wahren Kosten der Nahrungsmittelerzeugung ignoriert.  Ein Kommentar von Ursula Hudson.

Schnippeldisko Nord-Süd: Berlin und Tansania protestieren gegen Lebensmittelverschwendung

aktuelles-aktuelles_2016-schnippeldisko_bmz_112.jpg

16.8.2016 - Zum ersten Mal findet eine Slow-Food-Schnippeldisko, eine kulinarische Protestaktion gegen die Verschwendung von Lebensmitteln, kontinentübergreifend statt. Organisiert wird die deutsch-afrikanische Veranstaltung von Slow Food Youth Deutschland zum Tag der Offenen Tür des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) am 28. August 2016 in Berlin.

Erntetour Potsdam: Lernen auf dem Acker

aktuelles-aktuelles_2016-1_tit_erntetour_sheets_1_112.jpg

12.6.2016 - Die Erntetour für den Aktionstag „Potsdam rettet Lebensmittel“ im Rahmen der BMEL-Initiative Zu gut für die Tonne! am 3. Juni auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben war ein spannendes Erlebnis und eine inhaltliche Bereicherung für alle teilnehmenden Schüler und Besucher. Ein Bericht von Sharon Sheets.

Aktionstag: Potsdam rettet Lebensmittel!

aktionen_2016-erntetour_potsdam_112x112_1.jpg

1.6.2016 - Jedes achte gekaufte Lebensmittel in Deutschland wird weggeworfen. Im Rahmen der Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) werden seit 2012 in Kooperation mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. und mit Slow Food Deutschland e.V. Aktionstage gegen die Verschwendung von Lebensmitteln durchgeführt. Potsdam rettet Lebensmittel ist bundesweit bereits die vierzehnte Veranstaltung dieser Art. Slow Food Deutschland organisiert für den Aktionstag die Erntetour.

Aktionstag: "Köln rettet Lebensmittel" findet große Resonanz

aktionen_2016-tit_aktionstag-54_112.jpg

 24.5.2016 - Unter dem Motto „Köln rettet Lebensmittel“ kamen am vergangenen Samstag zahlreiche Experten und Besucher zum Slow-Food-Aktionstag auf den Rudolfplatz der Rheinmetropole, um gemeinsam auf die Verschwendung von Nahrungsmitteln hinzuweisen oder sich über deren Hintergründe zu informieren. Denn bundesweit werden jährlich mehr als elf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, obwohl ein Großteil davon noch genießbar wäre.

Aktionstag: Köln rettet Lebensmittel!

aktionen_2016-banner_zgfdt_koeln_112_1.jpg

13.5.2016 - Slow Food Deutschland e. V. organisiert im Rahmen der BMEL-Initiative Zu gut für die Tonne! am 21. Mai auf dem Kölner Rudolfplatz einen großen Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung. Denn bundesweit landen jährlich über elf Mio. Tonnen Lebensmittel im Müll - oft nur aus optischen Gründen.

B.A.U.M.-Umweltpreis geht an Food-Aktivistin Ursula Hudson

aktuelles-aktuelles_2016-hudson_demo_berlin_112_1.jpg

25.4.2016 - Die Vorstandsvorsitzende von Slow Food Deutschland, Ursula Hudson, erhält 2016 den B.A.U.M.-Umweltpreis in der Kategorie "Verbände". „Ernährung steht im Zentrum des menschlichen Handelns und hat große und langfristige Auswirkungen auf unsere ökologische Umwelt. Essen ist von daher hoch politisch“, so lautet ihre Überzeugung. Für ihr Engagement wird ihr Bundesumweltministerin Barbara Hendricks am 6. Juni in Berlin die Auszeichnung überreichen.

TV-Tipp heute 14:00 Uhr: Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

aktuelles-aktuelles_2016-bundespreis_lv_bmel_112.jpg

13.4.2016 - Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verleiht heute zum ersten Mal den Zu gut für die Tonne!-Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung. Die Slow Food Schnippeldisko ist unter den nominierten 16 Projekten. Die Gewinner werden heute im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin bekannt gegeben. Alle Nominierten werden um 14:00 Uhr im ZDF-Nachrichtenmagazin "heute - in Deutschland" vorgestellt.

Kulinarischer Protest im Norden: Schnippeln, Schnacken und Schwofen

aktuelles-aktuelles_2016-schnippeldisko-landhaus-s-h-7_112.jpg

23.2.2016 - Auch die Provinz braucht kulinarischen Protest, dachte sich die Gastronomen-Familie Schulze-Hamann. Rund 150 Menschen folgten ihrer Einladung in das traditionelle Landgasthaus im schleswig-holsteinischen 600-Seelen-Dorf Blunk zum zweiten Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung. Ein Bericht über das Schnippeln, Schnacken und Schwofen von Frederik Schulze-Hamann.

Topf - Tanz - Talk: Fünf Jahre Schnippeldisko

aktionen_2016-banner_schnippeldisko_2016_112.jpg

7.1.2016 - Am Vorabend der Demo "Wir haben es satt!" in Berlin findet am 15. Januar die größte Schnippeldisko der Welt das fünfte Jahr in Folge statt: Zwei Tonnen Gemüse, die aus optischen Gründen nicht im Handel verkauft werden können, werden bei Musik und guter Laune geschnippelt und gekocht.

Archiv

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011