Land Grabbing

Was ist Land Grabbing?

Unter Land Grabbing versteht man die Aneignung von Agrarland im großen Stil aus spekulativen oder großindustriellen Interessen heraus. Der Erwerb des Landes kann sowohl staatlich als auch privat erfolgen und wird oft mit zweifelhaften Methoden durchgesetzt.

Seit der weltweiten Nahrungskrise 2007/2008 lässt sich das Phänomen weltweit verstärkt beobachten: Land Grabbing betrifft Millionen von Hektar Agrarland und umfasst mittlerweile eine Fläche so groß wie Spanien.

Die Konzentration von Bauernland in wenigen Händen gefährdet die Ernährungssouveränität und wirtschaftliche Unabhängigkeit lokaler Gemeinschaften. Land Grabbing bedroht zudem die Umwelt und Artenvielfalt, da es meist zu großflächigen Monokulturen und dem Einsatz von Industriedüngern führt.

Im Jahr 2010 hat Slow Food eine internationale Kampagne begonnen, um dem Land Grabbing ein Ende zu setzen.

Weitere Informationen

Zur internationalen Kampagne von Slow Food

Buch-Tipp: Bodenrausch – Die globale Jagd nach den Äckern der Welt

themen-landrausch_112.jpg

Seit der weltweiten Finanzkrise gelten Investitionen in Ackerflächen als besonders krisensicher. Waren es früher Staaten, die Länder kolonisierten, sind es heute Energie-, Rohstoff- oder Finanzkonzerne. Sie kaufen und pachten großflächig Land in Afrika, Asien, Osteuropa und Südamerika, was weltweit zu massiven Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln führt.

Die Folge sind Hungersnöte, Aufstände in immer mehr Ländern, die zu einem Verlust der politischen Stabilität und zum Kollaps der Welternährung führen. Dieses Buch zeigt erstmals, wer die Akteure dieses Bodenrausches sind und wer seine Opfer. Und was jeder einzelne in seinem Konsum- und Essverhalten tun kann, um ihn zu stoppen. Denn wer Biosprit und volle Supermärkte aus industrieller Landwirtschaft braucht oder sein Geld in Agrar- und Boden-Fonds investiert, unterstützt die globale Jagd nach den Äckern der Welt.

Quelle: Klappentext Eichborn Verlag


Wilfried Bommert: Bodenrausch
EUR 19,99, Downloadpreis: EUR 15,99
Eichborn Verlag, Hardcover, 385 Seiten
Erscheinung: 7. April 2012
ISBN: 978-3-8479-0005-4