Dienstagsküche

Auch wenn wir noch so gerne kochen, bleibt nicht täglich die Zeit ausgiebig am Herd zu stehen. In der 'Dienstagsküche' zeigen wir schnell zuzubereitende Mahlzeiten, praktische Tipps für den Alltag und kreative Inputs für eine gute, saubere und faire Küche für jeden Tag. Neue Inspiration gibt es an jedem ersten Dienstag im Monat - von Köch*innen der Chef Alliance sowie aus verschiedenen Slow-Food-Projekten.

Neues aus der Dienstagsküche: Bete-Grünkohl-Taschen mit Ricotta-Spinatcreme

Neues aus der Dienstagsküche: Bete-Grünkohl-Taschen mit Ricotta-Spinatcreme
06.02.2024 - Rote Bete und Grünkohl sind leckere Zutaten im Winter, aber wie passen sie gemeinsam gut in ein Gericht? Stefan Michel aus der Geschäftsstelle bei Slow Food Deutschland verarbeitet sie gern in Salaten oder Eintöpfen. Diesmal hat er sie in Teigtaschen gepackt, eigentlich ganz einfach, und mit einer kräftigen Ricotta-Creme dazu ein herzhaftes und leckeres Vergnügen, bei dem man auch ordentlich satt wird!

Neues aus der Dienstagsküche: LiPaPu – Püfferkes mit Lippischer Palme

Neues aus der Dienstagsküche: LiPaPu – Püfferkes mit Lippischer Palme
(c) Claudia Nathansohn
09.01.2024 - Zum Start ins neue Jahr widmen wir uns der Lippischen Palme. Palme klingt zwar nach Sonne, Sommer und Meer, es handelt sich jedoch um eine alte Grünkohlsorte aus Ostwestfalen-Lippe, die über 150 cm hoch werden und eben aussehen kann wie eine Palme. Als Gemüse- und Futterpflanze hatte sie regional eine große Bedeutung. Heute wird sie immer seltener angebaut und ist Teil der Slow Food Arche des Geschmacks, um auf die Bedrohung des Lebensmittels aufmerksam zu machen. Gert Dirkwinkel, Leiter von Slow Food Südlicher Teutoburger Wald, kombiniert die Lippische Palme gerne mit Kartoffeln zu kleinen Kartoffelpuffern "Püfferkes". Das könnte doch für uns alle ein guter Vorsatz sein: Wieder mehr alte regionale Obst- und Gemüsesorten auf unsere Teller bringen - und ganz nebenbei lecker die Biodiversität erhalten!

Neues aus der Dienstagsküche: Geräucherter Karpfen mit geringelter Bete

Neues aus der Dienstagsküche: Geräucherter Karpfen mit geringelter Bete
(c) Ulrike Palmer
12.12.2023 - Ein Rezept von Chef-Alliance-Koch Manuel Reheis, was mehrere Aspekte miteinander verbindet: erdige Aromen, rauchigen Fisch, frisches Grün, Sortenvielfalt und Freundschaft. Manuel kochte dieses Gericht im Caspar Platz, dem Bistro des Chef-Alliance-Kochs Dominik Klier auf dem Münchner Viktualienmarkt als Kartoffel der Woche. Verschiedene Beeten in rot, gelb und geringelt werden unterschiedliche mariniert und zubereitet. Karpfen als heimischer Fisch, der in seiner Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten immer wieder überrascht - dazu verschiedene Geschmacksnuancen von blumig-herb über süß bis scharf durch Holunderöl, Meerettich und Kürbiskernpesto. So kann Winter schmecken!

Neues aus der Dienstagsküche: Wilderer Seele

Neues aus der Dienstagsküche: Wilderer Seele
(c) Fidelisbäck
10.10.2023 - Im Oktober konzentrieren wir uns in der Dienstagsküche auf eine Besonderheit des Backens: Den Arche Passagier Allgäuer-Oberschwäbische Seele in traditioneller Herstellung! Die Seele ist ein längliches Kleinbrot, das in seiner traditionellen Herstellungsweise viel Zeit und Können benötigt. Die wenigen verbliebenen Bäcker*innen, die die Seele auf traditionelle Weise herstellen, verwenden eine Mischung aus Weizen- und Dinkelmehl. Das Rezept stammt von der Fidelisbäck Bäckerei aus dem Allgäu, wo die Seelen mit viel Liebe und vor allem echtem Backhandwerk, ohne Geschmacksverstärker und regionalen Zutaten hergestellt werden.

Neues aus der Dienstagsküche: Dinkelrisotto mit roter Beete

Neues aus der Dienstagsküche: Dinkelrisotto mit roter Beete
(c) Rhoen GmbH
05.09.2023 - In der Dienstagsküche zeigen Köch*innen der Chef Alliance schnell zuzubereitende Mahlzeiten, praktische Tipps für den Alltag und kreative Inputs für eine gute, saubere und faire Küche für jeden Tag. Im September stellen wir ein Rezept von Thomas König für Dinkelrisotto mit roter Beete vor. Er lädt uns damit kulinarisch in die Rhön ein und zeigt mit dem Gericht gelebte Regionalität. Wertschöpfung in der Region zu erhalten, weiter auszubauen, Wirtschaftskreisläufe und Vernetzung zu stärken ist sein Anspruch. Landwirt*innen aus der Region begonnen vor kurzem mit der Vermarktung des Dinkelreises - in Kombination mit erdiger Beete und aromatischem Biosphären-Schinken ein Genuss!

Neues aus der Dienstagsküche: In Weißwein geschmorter Fenchel

Neues aus der Dienstagsküche: In Weißwein geschmorter Fenchel
(c) Thomas Hermannsdorfer
01.08.2023 - Im August präsentiert Chef-Alliance-Koch Thomas Hermannsdorfer uns eines seiner Lieblingsrezepte für in Weißwein geschmorten Fenchel, das als vegetarisches Hauptgericht gedacht ist und sich vielseitig kombinieren lässt. Thomas favorisierte Begleiter reichen von Ziegenfeta, über Polenta bis hin zu Tofu, aber auch weitere Kombinationen sind möglich. Als Sommergemüse wird Fenchel derzeit auf vielen regionalen Wochenmärkten angeboten und lässt sich vielseitig einsetzen.

Neues aus der Dienstagsküche: Brotsalat mit Tomaten und Rucola

Neues aus der Dienstagsküche: Brotsalat mit Tomaten und Rucola
(c) Hendrik Peek
11.07.2023 - Der Brotsalat ist ein gut sättigender Salat, welcher sich perfekt für den Sommer eignet! Schnell gemacht passt er als nährendes Sologericht oder kombiniert beispielsweise mit Mozzarella und zu kräftigem Grillfleisch wie Entrecote. Für Chef-Alliance-Koch Hendrik Peek ist er ein Favorit! Er bereitet ihn hier aus dem eigenen Sauerteigbrot, Zwiebeln aus dem Garten, sowie bunten Bio-Freilandtomaten aus der Region zu. Denn die eigenen Tomaten sind noch nicht reif. Es empfiehlt sich bei dem Gericht ein gutes Olivenöl zur Zubereitung, aber auch ein natives Rapsöl bringt tolles Aroma. Und wer es lieber schärfer mag, nimmt einfach statt des Rucolas die wilde Rauke direkt aus dem heimischen Garten.

Neues aus der Dienstagsküche: Kartoffelplätzchen mit Erdbeer-Rhabarberkompott

Neues aus der Dienstagsküche: Kartoffelplätzchen mit Erdbeer-Rhabarberkompott
(c) Stefan Hässelbarth
06.06.2023 - Mit diesem Rezept von Chef-Alliance-Koch Stefan Hässelbarth punktet er sogar bei den Kleinsten, da die Kartoffelplätzchen so schön weich und saftig sind und die Kinder, für die er täglich für Schulen und Kitas kocht, Kartoffelgerichte besonders lieben. Passend dazu serviert wird frisches Kompott der Saison, deshalb hat er aktuell Erdbeer-Rhabarberkompott ausgewählt. Das Kompott lässt sich aber beliebig mit anderen Obstsorten variieren, wie mit klassischem Apfelmus.

Neues aus der Dienstagsküche: Linsen-Taboulé mit Ochsenherztomaten & Feta

Neues aus der Dienstagsküche: Linsen-Taboulé mit Ochsenherztomaten & Feta
(c) Carmen Zirngibl
02.05.2023 - Linsen stehen bei Slow-Food-Mitglied Carmen Zirngibl weit vorne auf dem Speiseplan! Einerseits, weil sie sie einfach sehr gerne mag, andererseits aber auch weil Linsen in der Küche auch wahnsinnig vielfältig einsetzbar sind und man prima mit den vielen unterschiedlichen Linsensorten experimentieren kann. Sie versorgen uns zudem mit wichtigen Nährstoffen und Proteinen. Linsen(-eintopf) ist eher etwas für die kalte Jahreszeit, aber wenn man Linsen auch im Sommer genießen möchte, müssen sie frisch und leicht sein. Liegt Taboulé da nicht nahe? (Das Rezept entstammt einer Sammlung, die im Rahmen unseres Hülsenfrucht-Projektes TRUE entstanden ist.)

Neues aus der Dienstagsküche: Linsen-Pâté

Neues aus der Dienstagsküche: Linsen-Pâté
Linsen Pâté (c) Martin Zoworka
07.03.2023 - Nicht nur im Winter schmeckt ein frisches Brot einfach wunderbar. Wenn man dazu noch den passenden Aufstrich zur Hand hat, ist die Brotzeit perfekt. Im März haben wir deshalb einen Linsenaufstrich auf der Speisekarte! Das Rezept entstammt einer Sammlung, die im Rahmen unseres Hülsenfrucht-Projektes TRUE entstanden ist. Slow-Food-Mitglied Martin Zoworka hat das Gericht anlässlich einer Veranstaltung im Convivium Braunschweiger Land kreiert. Die verwendete Alblinse ist seit 2005 Arche Passagier und blickt auf eine spannende Geschichte zurück. War sie in den 60er Jahren fast verloren, bauen sie heute wieder über 70 Landwirtinnen und Landwirte an und produzieren damit nicht nur leckere Speisezutaten, sondern fördern über die Äcker die Biodiversität durch Lebensräume für Insekten, Kleinstlebewesen und Ackerwildkräuter zwischen den Linsen und ihrem Stützgetreide.

Neues aus der Dienstagsküche: Grünkohlsalat und Quinoa mit Vinaigrette

Neues aus der Dienstagsküche: Grünkohlsalat und Quinoa mit Vinaigrette
(c) Björn Haake
07.02.2023 - Passend zur Saison präsentiert uns Chef Alliance Köchin Barbara Stadler in der Dienstagsküche für Februar ein Rezept mit Grünkohl. Grünkohl ist ein sehr vielseitiges Gemüse. Er ist mit vielem kombinierbar und äußerst schmackhaft und gesund. Er mag Gewürze und Säure, genauso wie Mettwurst. Man kann ihn roh essen, braten oder kochen. Er ist ein Universalgenie und überlebt im Garten sogar den Frost.

Neues aus der Dienstagsküche: Rote Bete Falafel

Neues aus der Dienstagsküche: Rote Bete Falafel
(c) Claudia Nathansohn
Wir starten das Jahr mit einem bunten Rezept in der Dienstagsküche: im Januar-Rezept kombinieren sich Rote Bete und Kichererbsen zu leckeren Falafel-Bällchen, die in Afrika sowie im Nahen und fernen Osten weit verbreitet und seit ca. 1980 in Deutschland etabliert sind. Praktisch, dass der Kichererbsenanbau in Deutschland zunimmt und die kleinen gelben Hülsenfrüchte vermehrt in den regionalen Märkten zu finden sind. Das Rezept entstammt einer Rezeptesammlung mit Beiträgen aus dem Slow-Food-Netzwerk, die im Rahmen unseres Hülsenfrucht-Projektes TRUE entstanden ist. Slow-Food-Mitglied Dennis Stern kocht dieses Gericht regelmäßig bei sich zu Hause und verzehrt es oft zusammen mit Auberginencreme, Humus, Salat, frisch gebackenen Fladen und in Essig eingelegten roten Zwiebeln.

Neues aus der Dienstagsküche: Ronnys Teltower Rübchen glasiert

Neues aus der Dienstagsküche: Ronnys Teltower Rübchen glasiert
(c) Ronny Schärecke
Im Dezember widmen wir uns einem Arche-Passagier: Nach jahrhundertealter Tradition wurde Ende September, sechs Wochen nach Aussaat an Maria Himmelfahrt, der erste Anstich für das Teltower Rübchen vollzogen. Die Ernte geht je nach Frost bis in den Februar rein. Das Rezept stammt aus der vierten Generation des Rübchenbauern Ronny Schärecke. Goethes Lieblingsrezept ist das glasierte Rübchen und auch unser Bundeskanzler mag sie auf diese Art und bereitet sie schon seit einigen Jahren gerne zu. Der Geschmack ist aromatisch, pikant und mit einer gewissen Schärfe, die dem Rettich ähnelt - was wunderbar mit Butter und Zucker harmoniert.

Neues aus der Dienstagsküche: Bohnen-Rüben-Braten mit Süßkartoffel & Pilz

Neues aus der Dienstagsküche: Bohnen-Rüben-Braten mit Süßkartoffel & Pilz
(c) René Müller, Weissenstein
01.11.2022 - Golden zeigt sich der Herbst mit seinen bunten Farben und Sonnenstrahlen. Das aktuelle Farbenspiel bringt uns in der Dienstagsküche im November Chef-Alliance-Koch René Müller vom Weissenstein in Kassel auf den Teller. Noch vor kurzem mit der Tierschutz-Kochmütze durch die Schweisfurth Stiftung ausgezeichnet, entführt uns René mit diesem Gericht in die kulinarischen Facetten von Bohnen, Gemüse und Pilzen. Rötelritterlinge, Rotfußröhrling, Steinpilz, Hallimasch und Birkenpilz fielen ihm beim Waldspaziergang in die Hände und kombinieren sich mit Blattspinat, Bohnenbraten und Süßkartoffeln vom Bioland Bauern zu einem herbstlichen Gericht.

Neues aus der Dienstagsküche: Lasagne vom Filderkraut mit zerlassenem Bergkäse

Neues aus der Dienstagsküche: Lasagne vom Filderkraut mit zerlassenem Bergkäse
Im Oktober zeigt uns Chef Alliance Koch Timo Böckle eine herbstliche Lasagne-Variation mit Filderkraut. Sein Restaurant ist nur wenige Kilometer von Deutschlands bekannter Krautgegend, der Filderebene, entfernt. Im Reussenstein heißt es 100% schwäbisch - wobei sich die schwäbische Küche seit jeher an den Möglichkeiten der landwirtschaftlichen Nutzung unserer Heimat orientiert. So hält er es in seiner Küche auch! Was im Ländle nicht wächst, kommt auch nicht auf die Karte…wir wünschen einen Guten Appetit!

Neues aus der Dienstagsküche: Birnen, Bohnen und Speck

Neues aus der Dienstagsküche: Birnen, Bohnen und Speck
(c) Volker Margenfeld
Im September widmen wir uns in der Dienstagsküche einem Klassiker aus Norddeutschland mit einer interessanten Geschichte: Früher wurden die Tiere im Winter geschlachtet und im Laufe des Jahres gegessen. Im Sommer war dann oft nur noch der Speck übrig, der gemeinsam mit den saisonalen Zutaten Bohne und Birne zu einem deftigen Eintopf verarbeitet wurde. Wir präsentieren euch das Rezept von Volker Margenfeld aus der Hülsenfrüchte-Rezeptsammlung, die im Rahmen des TRUE-Projektes durch Beiträge aus dem Slow-Food-Netzwerk entstanden ist.

Neues aus der Dienstagsküche: Gurkencurry

Neues aus der Dienstagsküche: Gurkencurry
Chef-Alliance Köchin Michaela Wendel liebt Gurken! Am besten frisch aus dem Beet. Jetzt im Sommer ist die Vielfalt an alten Sorten riesig - von der stacheligen Urgurke bis zur italienischen Carosello. In der Dienstagsküche gibt es daher diesmal ein Curry mit geschmorrten Gurken. Eine sommerliche Kombination aus aus traditionell und exotisch.

Neues aus der Dienstagsküche: Fenchelsalat mit Mangold und Aprikosen In Quitten–Honig Vinaigrette

Neues aus der Dienstagsküche: Fenchelsalat mit Mangold und Aprikosen In Quitten–Honig Vinaigrette
(c) Jürgen Hühner
Einen sommerlichen Salat präsentiert uns in der Dienstagsküche im Juli Jürgen Hühner, Hüttenwirt der Malbec-Hütte und Mitglied der Chef Alliance. Frische, Regionalität und Saisonalität sind die Qualtitätsansprüche - so kommen die meisten Zutaten aus max. 50 Kilometer Entfernung. Kopfsalat, Fenchel und Mangold verbinden sich mit Aprikosen, Haselnüssen vom eigenen Strauch samt Essig und Öl aus der Region zu einem leichten Gericht - genau richtig, bei diesen sommerlichen Temperaturen.

Inhaltspezifische Aktionen