Renate Lieb

"Genuss ist am Größten, wenn Mensch und Natur im Einklang sind"

Renate Lieb (c) apokaluebke (2).jpeg

Was ich betreibe

Die Scheunenwirtin ist ein 250 Jahre altes Demeter-Hofgut auf der schwäbischen Ostalb, einem Luftkurort am Rande des Himmels: Bartholomä.

Ich bin hier groß geworden und wir sind immer noch ein Familienbetrieb. Obwohl wir inzwischen 40 Angestellte haben, arbeite ich Seite an Seite mit meinem Mann Günther und meiner inzwischen 80jährigen Mutter Lore, die den Hof schon geführt hat, bevor er gastronomisch wurde.

Wir kochen ausschließlich mit Produkten aus Schwaben, was wir nicht selbst in unseren Gärten anbauen, beziehen wir von befreundeten Hofläden, Bauer*innen und Winzer*innen in der Nachbarschaft.

Eine Speisekarte haben wir nicht – unsere Menüs werden durch die Zutaten bestimmt, die die Natur uns gerade zur Verfügung stellt. Das gilt auch für Hochzeitsgesellschaften: nur Überraschungsmenüs! Dadurch können wir jahreszeitlich und nose-to-tail arbeiten und haben keinen Abfall.

Meine Küchenphilosophie

Unser Hof ist das Zentrum. Er ist das Erlebnis, das bei uns zum Essen dazugehört. Der Anspruch der Nachhaltigkeit zieht sich durch jedes Detail. Vom Gemüse aus samenfesten Sorten, über den Crémant bis hin zu den Betttüchern unserer Gästehäuser. Meine Küche ist so wie das Land hier, bodenständig und ehrlich. Ich bin keine Pinzettenköchin, mir ist wichtig, dass das Endergebnis im Mund stimmt. Und der Genuss.

Renate Lieb (c) apokaluebke (3).jpegDie drei Säulen für meine Küche

FEUER

ERDE

HERZ

Was mich als Köchin ausmacht

FEUER - Die Küche der Scheunenwirtin war schon immer eine Feuerküche. Unser großer Holzbackofen war schon immer da, wir backen unser Brot darin, aber auch Gemüse und Fleisch bekommt darin eine ganz besondere Note. Kochen mit offenem Feuer ist für mich wie ein Tanz.

ERDE - Ich lebe in dieser Landschaft und sie ernährt uns gut, das ist ein großer Luxus. Für die Zukunft wünsche ich mir, mein Wissen weitergeben zu können, damit auch die Enkel aus der Natur heraus leben können. Es muss sich was ändern am Ernährungssystem. Und so viel muss man gar nicht forschen - der Blick zurück zeigt uns doch schon, wie es geht.

HERZ - Es erfüllt mich sehr, was ich hier tue, sonst wäre ich wohl auch nicht so gut darin. Der Hof ist das perfekte Unternehmen für kreative Menschen wie meinen Mann und mich. So anstrengend es auch ist – ich liebe die Experimente und wie wir uns jeden Tag neu erfinden aus dem, was die Natur uns schenkt.

Renate Lieb (c) apokaluebke (5).jpeg

Mein Lieblingslebensmittel oder wenn ich ein Lebensmittel wär, wäre ich

Eine Zwiebel. Weil sie vielschichtig ist, aber auch, weil sie mal scharf und mal süß sein kann. Unverzichtbar!

 

Renate Lieb (c) apokaluebke.jpegKONTAKT

Zur Scheunenwirtin
Köchin: Renate Lieb
Helmut-Ginzkey-Weg 10
73566 Bartholomä
Telefon (07173) 915222-0
Info@scheunenwirtin.de
www.scheunenwirtin.de

Inhaltspezifische Aktionen