Projekte und Aktionen

Slow Food Wurzeltouren

25_jahre_slow_food_deutschland-lauingen_25_jahre_sfd_wurzeltour_c_rose_schweizer_6.jpg

Lebensmittel kommen größtenteils als anonyme Produkte in den Handel und schließlich auf den Teller. Wo kommen sie her, wo wachsen sie, wie sehen sie vor der Verarbeitung aus, wie schmecken sie frisch, vor dem langen Weg zu uns? Die Veranstaltungsreihe „Slow Food Wurzeltour“ möchte Antworten auf diese Fragen geben.

Die Teilnehmer machen sich auf zum Ursprung unserer Lebensmittel, zu den Wurzeln unserer Ernährung. Bei Hofbesuchen und Verkostungen stehen solche Erzeuger und ihre Produkte im Mittelpunkt, die täglich für den Erhalt und die Zukunft einer ressourcenschonenden, handwerklichen Lebensmittelerzeugung mit Rücksicht auf Mensch, Tier und Natur arbeiten und damit die Grundlagen für unsere Ernährung lokal wie global bewahren.

Mehr Informationen zu den >> Slow Food Wurzeltouren.

Slow Food Kuttelgespräche

aktuelles-aktuelles_2014-kuttelgespraech6_andrea_huber.jpg

Das „Slow Food Kuttelgespräch“, eine Gesprächsrunde am Herd zu guten, fairen und sauberen Lebensmitteln, ist ein Slow-Food-spezifisches Format. „Kutteln“ als Teil der Wortneuschöpfung „Kuttelgespräche“ sind bewusst gewählt.

Kutteln lösen im kulinarischen Kontext starke, oft widersprüchliche Reaktionen aus: Sie werden als Lebensmittel von manchen abgelehnt, von anderen als Spezialität geliebt oder sogar mit heimatlichen Ernährungstraditionen identifiziert. Symbolhaft stehen sie in dieser Veranstaltungsreihe für unangepasste, provokative und neue Sichtweisen von Slow Food auf das aktuelle Lebensmittelsystem, über die man sich in Experten-Gesprächen austauscht. Die charakteristische Slow-Food-Prägung erhält das Format zudem durch das gemeinsame Kochen und den Genuss der zubereiteten Gerichte. Das erste Slow Food Kuttelgespräch fand im Dezember 2014 anlässlich des internationalen Slow Food Terra Madre Tags statt. Die Reihe wird bundesweit bei verschiedenen Veranstaltungen fortgesetzt.

Bild oben: Erstes Slow Food Kuttelgespräch in München. | © Andrea Huber

Mehr Informationen unter: >> Kuttelgespräche

Veranstaltungsreihe: 95 Thesen für Kopf und Bauch

aktuelles-aktuelles_2017-broschuere_95_thesen_titel_288.jpg

Wenn Politik und Lebensmittelindustrie nicht umsteuern, müssen es die Verbraucher tun: Slow Food Deutschland e.V. und Misereor starten 2017, im Jubiläumsjahr von Luthers Reformation, ihre Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“. Bundesweit sind darin Experten und Verbraucher bei insgesamt zehn Veranstaltungen eingeladen, zukunftsfähige Alternativen für unser Ernährungssystem zu diskutieren. Die Themen: Erde, Boden, Wasser, Klima, Pflanzen, Tiere, Essen, Einkaufen, Genießen. Mehr Informationen, die Broschüre zum Download und die Veranstaltungstermine finden Sie hier: 95 Thesen für Kopf und Bauch

Tag des Deutschen Butterbrots: Aktionstag "Was gibt es Köstlicheres als ein duftendes Brot mit frischer Butter?"

25_jahre_slow_food_deutschland-sfd_tag_des_butterbrots_c_sfd_5.jpg

Viele Verbraucher in Deutschland genießen sie mehrmals täglich in süßer und herzhafter Vari-ante: Die gute alte Stulle. Slow Food Deutschland e. V. rückte anlässlich seines Vereinsjubiläums sowie des Tags des Deutschen Butterbrots am 29. September 2017 die Herstellung und den Geschmack von „gutem Brot und guter Butter“ in den Fokus. Gemeinsam mit dem Ökodorf Brodowin und Märkisches Landbrot wurden Verbraucher zu einem Hofrundgang mit anschließender Verkostung eingeladen.

Lange Tafel zu Erntedank

aktionen_2015-erntedank_112.jpg

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat in Kooperation mit Slow Food Deutschland e.V. alle Bürgerinnen und Bürger zum Auftakt der Erntedankwoche am 14. Oktober 2016 zu einer gemeinsamen Schnippelaktion auf dem Stuttgarter Marktplatz eingeladen.

Genusstafel Brot

aktionen-brot_titel_112.jpg

Deutschland ist ein Paradies für alle, die sich auf den Genuss von Krume und Kruste einlassen. Nirgendwo ist die Brotvielfalt so groß. Die regionalen Besonderheiten sind ein Spiegel unserer Ess- und Lebenskultur. Wir laden Sie ein zur Genusstafel Brot mit spannenden Tischgesprächen am 7. September 2013 in Stuttgart.

Regional Genießen: Geschmackstage

aktionen_2016-geschmackstage_112x112.jpg

Slow Food Deutschland e. V. ist Partner der Geschmackstage. Die Geschmackstage widmen sich mit einem bundesweiten Aktionsprogramm der Geschmacksbildung und der Vielfalt der regionalen Esskultur in ganz Deutschland. Gemeinsam engagieren sich Gastronomie, landwirtschaftliche und gärtnerische Betriebe, Erzeuger und Vermarkter handwerklich erzeugter regionaler Lebensmittel, Kitas, Schulen, Kantinen und viele andere mehr für eine neue Ess- und Genusskultur in Deutschland der Vielfalt der regionalen Esskultur in Deutschland. Mehr Informationen: www.geschmackstage.de

Titelfoto: © Holger Riegel

Inhaltspezifische Aktionen