Instagram

Neues aus der Dienstagsküche: Geräucherte Bohnen-Bolognese auf Hasselback-Kartoffeln mit Kürbiskern-Crunch

Neues aus der Dienstagsküche: Geräucherte Bohnen-Bolognese auf Hasselback-Kartoffeln mit Kürbiskern-Crunch
(c) Corinna Fuhrmann
Die Tage werden kürzer und kälter - da kommt dieses Gericht genau richtig um uns von innen zu wärmen und lange satt zu halten. Es ist aber nicht nur gut für uns, sondern auch für den Planeten, denn Hülsenfrüchte spielen eine wichtige Rolle für eine nachhaltige Ernährung. Corinna Fuhrmann ist "plant-based"-Köchin und in ganz Deutschland unterwegs. Sie begeistert ihre Kochkursteilnehmenden regelmäßig mit geschmackvollem Essen aus heimischen Zutaten.

Audiofeature "Rot wie Blut: Der bittere Beigeschmack italienischer Tomaten"

Audiofeature "Rot wie Blut: Der bittere Beigeschmack italienischer Tomaten"
(c) Girogia Giudice, Slow Food Youth Italy
Das Feature nimmt die Hörer*innen mit auf eine etwas andere Reise nach Italien. Eine Reise entlang einer korrupten Wertschöpfungskette, in der die systematische Ausbeutung migrantischer Erntehelfer*innen zum Alltag gehört und große Supermarktketten mittels fragwürdiger Praktiken ihre Macht auf dem Markt etablieren. Zugleich ist das Feature aber auch die Erzählung von einem politischen und kulturellen Wandel, durch den wir alle uns täglich für ein gutes, sauberes, faires und an erster Stelle gewaltfreies Lebensmittelsystem einsetzen können.

Kann man Milch eigentlich einfrieren? - Lebensmittel Lagerung

Kann man Milch eigentlich einfrieren? - Lebensmittel Lagerung
(c) Ingo Hilger
Das dritte Slow Food-Küchenlabor widmete sich dem Thema Lagerung von Lebensmitteln. Egal ob Kühlschrank, Keller oder Obstschale, hier wurde besprochen, was man wo am besten lagert und wie man Lebensmittel damit am besten und längsten genießbar hält. Begleitet wurden die Teilnehmenden von Chef Alliance Koch Manuel Reheis.

Edible Connections

Edible Connections
Edible Connections
Das Schulprojekt "Edible Connections" ist ein Bildungsprojekt der Slow Food Deutschland gUG, bei dem zwei Schulklassen über Kontinental- und Sprachgrenzen hinweg an zukunftsfähigen Lösungen für unser Lebensmittelsystem arbeiten. Hierzu kommunizieren sie live via Videokonferenz mit ihren Austauschpartner*innen aus dem globalen Süden.

Calendarium Culinarium

Calendarium Culinarium
Der besondere Saisonkalender von Slow Food Youth Deutschland. Er ist schön, er ist informativ – und er tut Gutes! 50 handgezeichnete Obst- und Gemüsesorten bilden die wundervolle Vielfalt hiesiger Lebensmittel ab. In den Kreisen wird zusätzlich dargestellt, wann das jeweilige Produkt in Deutschland verfügbar ist – sei es „Frisch vom Feld“ oder als „Lagerware“.

Fermentieren: Eine neue Broschüre von Slow Food Deutschland

Fermentieren: Eine neue Broschüre von Slow Food Deutschland
(c) Slow Food Deutschland
Ob Kimchi oder Sauerkraut, Fischsauce oder Oliven - Fermentieren ist eine jahrtausendealte Kulturtechnik und an vielen Orten der Welt Teil der Alltagsküche. Klar, dass die Technik inzwischen wieder auf Begeisterung stößt - über alle Altersgruppen hinweg. Probieren auch Sie es aus! Die Broschüre beschreibt Schritt für Schritt den Weg zum Ferment - für Einsteiger*innen ebenso wie für Geübte.

Wahlprüfsteine

In den Wahlprüfsteinen haben wir die Fraktionen im Bundestag gefragt, wie sie sich zu unseren Forderungen positionieren. Hier gibt es die Antworten

#ErnährungswendeAnpacken!

#ErnährungswendeAnpacken!
Ob bei Artenvielfalt, Boden, Klima, Menschen- oder Tiergesundheit: Unser Ernährungssystem hat uns an, teils über, unsere planetaren und gesellschaftlichen Belastungsgrenzen gebracht. Slow Food Deutschland setzt sich politisch und kulinarisch dafür ein, dieser Überlastung ein Ende zu setzen. Mit dem heute veröffentlichten Appell #ErnährungswendeAnpacken!# fordert Slow Food gemeinsam mit 14 anderen Organisationen die künftige Bundesregierung auf, den Grundstein für eine gesundheitsfördernde, umweltverträgliche, sozial gerechte und dem Tierwohl zuträgliche Ernährungspolitik zu legen. Die politischen Weichen dafür müssen jetzt, während der Koalitionsverhandlungen gestellt werden. Das Sondierungspapier zwischen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP sieht vor, dass sich politisches Handeln künftig entlang der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) ausrichtet. Dafür muss Ernährung als zentrales Politikfeld etabliert und ressortübergreifend gesteuert werden.

Lebensmittel haltbar machen

Lebensmittel haltbar machen
(c) Ingo Hilger
Beim zweiten Slow Food-Küchenlabor drehte sich alles um die Haltbarmachung von Lebensmitteln. Besonders im Fokus standen dabei die Techniken des Einkochens und des Fermentierens. Begleitet wurden die Teilnehmenden von Fermentierexpertin Barbara Assheuer und Chef Alliance Koch Christoph Hauser.

Neues aus der Dienstagsküche: Beluga-Linsen-Curry mit Grünkohl, Kürbis und Basmatireis

Neues aus der Dienstagsküche: Beluga-Linsen-Curry mit Grünkohl, Kürbis und Basmatireis
(c) Claudia Nathansohn
Im November gibt es in der Dienstagsküche ein wärmendes Curry mit Linsen vom Bodensee und Gemüse der Herbst- und Wintersaison. Zubereitet hat es für uns die Chef-Alliance-Köchin Tina Laakmann aus Radolfzell. Sie mag es, die regionale Linse mit der Leichtigkeit der indischen Küche zu verbinden. Gewürze wie Zimt, Nelken und Koriander sind für die herbstlichen Temperaturen passende Begleiter, und machen das Gericht zugleich verdaulicher.

Gesunder Boden als Grundlage für gesundes Wasser, gesunde Pflanzen, Tiere und Menschen: Einladung zum Bodentag 2021

Die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. (IG) veranstaltet auch in diesem Jahr wieder den Bodentag. 2021 findet er als hybrides Format mit Online- und Präsenzveranstaltungen statt. Unter dem Motto „Gesunder Boden als Grundlage für gesundes Wasser, gesunde Pflanzen, Tiere und Menschen“ werden Praktiker und Wissenschaftler am 25. November zu aktuellen Themen rund um die Bodenbeschaffenheit und deren Auswirkung auf die Gesundheit von Pflanze, Tier und Mensch referieren und mit den Gästen diskutieren.

Wissenschaft kontrovers: Ganz oder gar nicht? Ein interaktiver Wissenschafts-Kochabend über Fleischkonsum & Nachhaltigkeit

Wissenschaft kontrovers: Ganz oder gar nicht? Ein interaktiver Wissenschafts-Kochabend über Fleischkonsum & Nachhaltigkeit
(c) Wissenschaft kontrovers
Kann Fleischkonsum nachhaltig sein? Dieser Frage gehen Wissenschaft kontrovers und Slow Food Deutschland bei einem interaktiven Wissenschafts-Kochabend im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2020|21 gemeinsam nach. Er findet am 27. Oktober im machtSINN in Holzkirchen statt. Gekocht, probiert und diskutiert wird ab 19 Uhr. Die Chef-Alliance-Köche Manuel Reheis und Bernhard Wolf stellen ihre Ideen für einen nachhaltigen Umgang mit Fleisch vor und diskutieren zusammen mit Saro Ratter, Projektmanager Tierwohl bei der Schweisfurth-Stiftung und Kooperationspartner im Projekt „mehrWERT Öko-Milch+Fleisch“ der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft - LfL.

Nachhaltige Ernährungspolitik für Deutschland

Nachhaltige Ernährungspolitik für Deutschland
27.10.2021 - In einem gemeinsamen Schreiben richten sich Dr. Nina Wolff, Vorsitzende von Slow Food Deutschland, und Dr. Wilfried Bommert, Sprecher des Instituts für Welternährung e.V. Berlin, an die Mitglieder des Koalitionsausschusses, um eine Neuausrichtung der Ernährungspolitik als ganzheitliche Ernährungsstrategie zu fordern.

Inhaltspezifische Aktionen