Instagram

Saving people who save cows: the symbiosis of humans and cattle in wartime

Saving people who save cows: the symbiosis of humans and cattle in wartime
Mykhailo Travetsky is a farmer and veterinary doctor based in Pryluky, Chernihiv Oblast, close to one of the main roads connecting the eastern city of Sumy with the capital, Kyiv. He’s no ordinary cattle farmer: besides being a qualified veterinary doctor he’s a committed custodian of several rare Ukrainian cattle breeds, including the Grey Ukrainian Cow, the Lybedinka Cow, and the Red-spotted Ukrainian Cow. Many of these cows number in the hundreds nationwide and are at high risk of extinction: a risk which has been exacerbated significantly by the Russian invasion of Ukraine.

Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe 2022

Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe 2022
Komm mit auf eine außergewöhnliche Genussreise. Entdecke die beeindruckende Vielfalt regionaler Spezialitäten. Erlebe den unverfälschten Geschmack und die Individualität handwerklicher Produkte. Triff die Produzent*innen deiner Lebensmittel persönlich und tauch ein in die Philosophie von Slow Food.

Aquakultur: Die blaue Revolution

Aquakultur: Die blaue Revolution
Weltweit boomt die Branche der Fischzucht. Jeder zweite Fisch auf dem Teller kommt aus der Aquakultur. Aber wie nachhaltig sind deren Anlagen? Welche neuen Konzepte werden diskutiert und ausprobiert, um die Aquakultur zukunftsfähig zu machen? Warum sind Insekten ein neuer Hoffnungsträger für die Branche? Und wie steht es um das Tierwohl unter Wasser? Slow Food zieht Bilanz.

Der Ukraine-Krieg: Jetzt helfen, zukünftig Ernährung sichern

Der Ukraine-Krieg: Jetzt helfen, zukünftig Ernährung sichern
(c) SFD
16.03.2022 - Wir sind ein weltweites Netzwerk: Jede und jeder kann helfen! Der russische Angriffskrieg in der Ukraine ist eine Katastrophe für die unmittelbar betroffenen Menschen vor Ort. Slow Food International hat zwei Initiativen für pragmatische und menschliche Hilfe gestartet....

Frauen, die die Lebensmittelwelt bewegen

Frauen, die die Lebensmittelwelt bewegen
(c) Pixabay
Frauen leisten 70 Prozent der Arbeit in der Landwirtschaft weltweit. Gleichzeitig fehlt es an gerechter Bezahlung und Mitspracherecht. Und wie sieht es in Deutschland aus? Nur ein Zehntel der Bäuerinnen leiten den Betrieb, auf dem sie arbeiten. Zusätzlich zu 55 Stunden Hofarbeit kümmern sich 76 Prozent dieser Frauen auch noch um den Haushalt. Und auch im Lebensmittelhandwerk und in der Gastronomie erleben Frauen Benachteiligung.

Nur noch jeder fünfte Fisch aus deutschem Fang – „End of Fish Day“ 2022 so früh wie noch nie

Nur noch jeder fünfte Fisch aus deutschem Fang – „End of Fish Day“ 2022 so früh wie noch nie
10.03.2022 – am 11. März, und damit so früh wie nie zuvor, ist „End of Fish Day“. An diesem Tag sind die im gesamten Jahresverlauf unter deutscher Flagge gefangenen und hierzulande gezüchteten Fische und Meeresfrüchte rechnerisch verbraucht. Zu diesem Ergebnis kommen die Berechnungen von Brot für die Welt, Fair Oceans und Slow Food Deutsch-land. Der von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung bestimmte Selbst-versorgungsgrad mit Fisch und Fischerzeugnissen liegt in diesem Jahr bei nur noch 19 Prozent. Im vergangenen Jahr fiel der „End of Fish Day“ noch auf den 17. März.

Neues aus der Dienstagsküche: Italienische Platterbsen-Suppe

Neues aus der Dienstagsküche: Italienische Platterbsen-Suppe
Elisabeth Berlinghof
Diesmal präsentiert uns Elisabeth Berlinghof ein Rezept, das sie auf ihren Reisen durch Italien entdeckt hat. Elisabeth ist immer auf der Suche nach neuen Hülsenfrüchten und Gerichten, die sie aus ihnen zubereiten kann. Italien ist in dieser Hinsicht eine wahre Fundgrube! Die Cicerchia oder Graserbse, hat sie in einer Bäckerei in Basilicata in Süditalien entdeckt. Zunächst hielt sie sie für eine Faba-Bohne, aber dann stellte sie fest, dass es sich um eine völlig andere Art handelt! Ihre frühesten Spuren führen uns 10.000 Jahre zurück nach Kurdistan. Heute zählt die Graserbse zu den vernachlässigten Leguminosenarten. Elisabeth ist gerne hochwertige Bohnen auf die einfachste Art und Weise - ein Stück italienische Einfachheit! Für dieses unkomplizierte Rezept hat sie sich von der traditionellen Art, Cicerchie zu essen, inspirieren lassen.

Tag der Hülsenfrüchte - Zukunft auf der Erbse

Tag der Hülsenfrüchte - Zukunft auf der Erbse
(c) Claudia Nathansohn
Am 10. Februar 2022, dem weltweiten Tag der Hülsenfrüchte, lud Slow Food Deutschland (SFD) zu einer Gesprächsrunde über die globale Bedeutung von Erbse, Bohne und Co und zu einer Online-Verkostung passender Köstlichkeiten aus heimischem Anbau ein. Denn ob auf dem Feld, in bunten Bowls oder der Sternenküche: Hülsenfrüchte sind immer mehr im Kommen und ein Zukunftsthema für Boden- und Menschengesundheit.

GLOBAL BEAN – BEANS DIVERSITY

GLOBAL BEAN – BEANS DIVERSITY
Sei dabei beim zweiten Monatstreffen des Global Bean Project in diesem Jahr! Patrick Kaiser (Genbänkle e.V.) führt uns durch die faszinierende Bohnenvielfalt. Los geht's am 10.02. um 17h. Hier geht es zur Registrierung.

Inhaltspezifische Aktionen