Instagram

Klimastreik 2022 - Fürs Klima und die Gerechtigkeit!

Statt auf Fracking, Kohle und Atom, setzen wir auf Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energiesparen sowie sozial gerechten Klimaschutz. Sei am Freitag, den 23. September, bei Dir vor Ort mit dabei und werde Teil des weltweiten Klimastreiks von Fridays for Future. Slow Food Deutschland unterstützt den Klimastreik.

Tag der Fische 2022 - Fisch der Jahre 2021 und 2022: der Hering

Heringe stehen im Guinness-Buch der Rekorde: Weltweit kommt wohl kaum ein Fisch in größerer Zahl vor. Sie bilden riesige Schwärme, die viele hundert Tonnen enthalten können und auch „Silber des Meeres“ genannt werden. Diese großen Formationen mit ihrer silbern schimmernden Farbe, ihrem exzellenten Wahrnehmungsvermögen und einer enorm schnellen Fluchtreaktion dienen allen gemeinsam als Schutz vor Fraßfeinden und unterstützen auf der anderen Seite das gemeinsame Jagen.

Tag der indigenen Völker - ein Interview mit Dali Nolasco Cruz

Tag der indigenen Völker - ein Interview mit Dali Nolasco Cruz
Dali Nolasco Cruz ist Mitglied des internationalen Vorstands von Slow Food und indigene Aktivistin. Sie ist eine Nahua und stammt aus Tlaola Puebla in Mexico. Mit ihr hat Slow Food Deutschland über die Sitaution indigener Völker und ihre wichtige Rolle im Kampf für faire Ernährungssysteme und die Bewahrung der Biodiversität gesprochen.

Mitmachaktion: #SlowFood30

Mitmachaktion: #SlowFood30
(c) Slow Food Deutschland
Zum 30. Geburtstag feiert Slow Food Deutschland die Vielfalt - und Sie können mitfeiern - mit der Aktion #SlowFood30. Schicken Sie uns Ihr Vielfalts-Rezept und lassen Sie uns wissen, was Vielfalt für Sie bedeutet.

Gurkencurry

Gurkencurry
(c) Michaela Wendel
Chef-Alliance Köchin Michaela Wendel liebt Gurken! Am besten frisch aus dem Beet. Jetzt im Sommer ist die Vielfalt an alten Sorten riesig - von der stacheligen Urgurke bis zur italienischen Carosello. In der Dienstagsküche gibt es daher diesmal ein Curry mit geschmorrten Gurken. Eine sommerliche Kombination aus aus traditionell und exotisch.

Endlich wieder ein neuer Genussführer!

Endlich wieder ein neuer Genussführer!
26.07.2022 - Am 6. September ist es so weit – der Slow Food Genussführer 2023/2024 kommt in die Buchläden. Mit Wieland Schnürch, Leiter des Herausgeber-Teams, hat Martina Tschirner über Neues im »Gastroguide der nachhaltigen Gastronomie« und Gründe für die lange Wartezeit gesprochen.

Für eine ganzheitliche Ernährungspolitik

Für eine ganzheitliche Ernährungspolitik
(c) Carla Ulrich
26.07.2022 - Wir erzeugen Lebensmittel auf eine Art, die unser Überleben gefährdet. Das Ernährungssystem belastet Klima, Ökosysteme und auch unsere sozialen Beziehungen – die Politik muss endlich angemessene Rahmenbedingungen für die Herstellung von Lebensmitteln und für unsere Ernährungsweise setzen.

Internationaler Slow Food Kongress: Neuer Vorstand gewählt

Internationaler Slow Food Kongress: Neuer Vorstand gewählt
(c) Marco del Comune
18.07.2022 - Am 16. Juli 2022 fand im norditalienischen Pollenzo der 8. Internationale Slow Food Kongress statt. Dieses Datum stellt einen Meilenstein in einer Zeit dar, die von einem tiefgreifenden Wandel und einem Prozess der Erneuerung gekennzeichnet ist. Für unsere Organisation, die vor 30 Jahren von Carlo Petrini gegründet wurde, ist es ein historischer Wendepunkt, der seinem ausdrücklichen Wunsch entspricht. Lernen Sie den neuen Slow-Food-Präsidenten Edward Mukiibi aus Uganda, die designierte Generalsekretärin Marta Messa sowie die anderen neuen, internationalen Vorstandsmitglieder aus Deutschland (SFD Vorsitzende Nina Wolff), Italien, den Niederlanden, USA, Mexiko und Japan kennen.

Kein Freifahrtschein für neue Gentechnik in unserem Essen!

Kein Freifahrtschein für neue Gentechnik in unserem Essen!
Kampagne neue Gentechnik
Aktuell drängt die Agrar- und Lebensmittellobby die Europäische Union dazu, neue Gentechnikverfahren zu deregulieren, um deren Herstellung zu erleichtern. Ein solcher Schritt würde die Wahlfreiheit von Verbraucher*innen, sich gentechnikfrei zu ernähren, aushebeln. Lebensmittel, die durch neue Gentechnikverfahren entstanden sind, könnten so über die Hintertür auf europäische Teller gelangen und die Regulierungen, die für GVO in der EU normalerweise gilt, umgehen.

Neues aus der Dienstagsküche: Fenchelsalat mit Mangold und Aprikosen in Quitten–Honig Vinaigrette

Neues aus der Dienstagsküche: Fenchelsalat mit Mangold und Aprikosen in Quitten–Honig Vinaigrette
(c) Jürgen Hühner
Einen sommerlichen Salat präsentiert uns in der Dienstagsküche im Juli Jürgen Hühner, Hüttenwirt der Malbec-Hütte und Mitglied der Chef Alliance. Frische, Regionalität und Saisonalität sind die Qualtitätsansprüche - so kommen die meisten Zutaten aus max. 50 Kilometer Entfernung. Kopfsalat, Fenchel und Mangold verbinden sich mit Aprikosen, Haselnüssen vom eigenen Strauch samt Essig und Öl aus der Region zu einem leichten Gericht - genau richtig, bei diesen sommerlichen Temperaturen.

Mitforschen und Lebensmittelverschwendung reduzieren: Anmelden zum Citizen Science Projekt

Mitforschen und Lebensmittelverschwendung reduzieren: Anmelden zum Citizen Science Projekt
(c) zu gut für die Tonne
18.07.2022 - Der größte Teil von Lebensmittelabfällen entsteht in privaten Haushalten. Im Rahmen eines Citizen Science Projekt möchte Zu gut für die Tonne! gemeinsam mit einem Forschungsteam aus Berlin herausfinden: Wie vermeiden wir Lebensmittelabfälle in der eigenen Küche? Welche Mengen lassen sich reduzieren? Welche Maßnahmen sind wirksam? Sie können sich bis zum 21. September 2022 zum Citizen Science Projekt anmelden.

30 Jahre Ernährungsexpertise: Slow Food Deutschland feiert Jubiläum

30 Jahre Ernährungsexpertise: Slow Food Deutschland feiert Jubiläum
(c) meerfreiheit
30.06.2022 – Slow Food Deutschland wurde 1992 gegründet und vereint Menschen, die sich dafür einsetzen, dass wir alle Zugang zu guten, sauberen und fairen Lebensmitteln haben. In seiner neu erschienenen Jubiläumspublikation „Essen ist politisch. 30 Jahre Ernährungsexpertise“ zeigt der Verein, dass hinter Slow Food eine politische Haltung steht, was Essen in Würde und im Einklang mit dem Planeten bedeutet und wie die Forderungen der Bewegung für eine ganzheitliche Ernährungspolitik lauten. Ein Podium am Vorabend der diesjährigen Mitgliederversammlung in Erfurt diskutiert eine nachhaltige Ernährungszukunft.

Bündnis veröffentlicht zehn Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart

Bündnis veröffentlicht zehn Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart
29.06.2022 - Wir leben in einer sich immer weiter verschärfenden Umweltkrise, Klimakrise und sozialen Krise. 40 Verbände und Organisationen aus dem Umwelt- und Sozialbereich - darunter Slow Food Deutschland - machen mit 10 Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart deutlich: der Neuanfang kann nur als gemeinsames Vorhaben gelingen. In folgendem Zehn-Thesen-Papier spricht sich das breite Bündnis unter anderem für eine naturverträgliche und sozial gerechte Energiewende, Maßnahmen gegen Naturzerstörung und für den Erhalt der Biodiversität, eine Teilhabe aller an umweltschonender Mobilität, eine klimaschonende Landwirtschaft und nachhaltige Arbeitsformen aus.

Chancen nutzen, Resilienz schaffen: Forderungen des Bündnisses #ErnährungswendeAnpacken für eine Ernährungsstrategie

Chancen nutzen, Resilienz schaffen: Forderungen des Bündnisses #ErnährungswendeAnpacken für eine Ernährungsstrategie
27.06.2022 - Gemeinsame Pressemitteilung: Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag eine Ernährungsstrategie bis 2023 angekündigt. Das Bündnis #ErnährungswendeAnpacken aus 22 Verbänden hat jetzt ein Positionspapier für eine zukunftsweisende Ernährungsstrategie erarbeitet, die es im Vorfeld der Auftaktveranstaltung des Bundesernährungsministeriums zur Erarbeitung der Ernährungsstrategie am 29. Juni vorlegt. Darin werden konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, um allen Menschen eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung zu ermöglichen.

Inhaltspezifische Aktionen