Instagram

Slow Food Communities

Seit dem Internationalen Kongress in Chengdu (China, September 2017) begreift Slow Food sich zunehmend als globale Bewegung, der hunderttausende Personen in mehr als 160 Ländern angehören. Eine bedeutende Organisationsform innerhalb unserer globalen Bewegung sind die Communities.

Kulinarischer Kalender im November: Rübchenrisotto mit rosa Rinderherz

19.11.2020 - Im November betreten verschiedene Rübchen die kulinarische Bühne. Ob Petersilienwurzeln, gelbe Rüben, Navetten oder Teltower Rübchen – sie alle eignen sich als Zutaten für das Rübchenristotto von Luka Lübke. Das begleitet rosa Rinderherz. Vegetarisch schmeckt es mit Pilzen oder einem ausgebackenem Käse.

Terra Madre Tag 2020 - Bean to Bar: Die Reise der Schokolade

Ob in Lebkuchen, Pralinen oder Plätzchen: Während der Vorweihnachtszeit ist Schokolade in aller Munde. Slow Food Deutschland bringt am 10. Dezember um 20:00 Uhr außergewöhnliche Schokoladen aus seltenen Kakaobohnen auf Ihren Tisch. Mit allen Sinnen erleben Sie die Reise einer Schokolade von der Bohne bis zur Tafel bei unserer Online-Verkostung. Die Produzentin Patricia von Modaka Cacau aus Brasilien, sowie der Verarbeiter Fausto Reyes von La Rifa aus Mexiko sind uns an diesem Abend live zugeschaltet und geben Einblicke in ihre Arbeit. Patrick von Vacano von Original Beans berichtet von deren regenerativem Ansatz und Nanetta Ruf, Konditorin und Absolventin der Slow Food Youth Akademie verrät spannende Tipps, Schokolade in Ihrer Weihnachtsküche einzusetzen.

Schulprojekt Edible Connections

Das Schulprojekt "Edible Connections" ist ein Bildungsprojekt der Slow Food Deutschland gUG, bei dem zwei Schulklassen über Kontinental- und Sprachgrenzen hinweg an zukunftsfähigen Lösungen für unser Lebensmittelsystem arbeiten. Um dies in Echtzeit tun zu können, nutzen sie sowohl Videokonferenzen als auch die sozialen Medien.

Herbstzeit ist Fermentierzeit

30.10.2020 - Jetzt ist Erntezeit und es gibt bei uns regionales Gemüse in Hülle und Fülle. Die perfekte Jahreszeit zum Fermentieren, denn es ist preiswert, nachhaltig, bunt und schmeckt!

Wenig Vergangenheit, viel Zukunft? Slow Food verkostet robuste Rebsorten

06.11.2020 - Weniger CO2-Belastung, weniger Pflanzenschutz, weniger Bodenbelastung – bei gleichem Genusswert: Pilzwiderstandsfähige Sorten können Weinbau nachhaltiger gestalten. Doch noch haben sie es schwer, sich gegen die Traditionssorten am Markt zu behaupten. Slow Food Deutschland (SFD) präsentiert die neuen Rebsorten während einer Online-Verkostung mit renommierten Wein-Expert*innen; am 4.12.2020 von 19 bis 20.30 Uhr.

5 Schritte, wie wir die biokulturelle Vielfalt fördern

29.10.2020 - Möglichst vielfältig und klein strukturierte Systeme sind stabiler als große Monostrukturen: Das gilt für die Umwelt genauso wie für die Ernährung, die Wirtschaft und die Kultur. Das alles bündelt Slow Food im Konzept der biokulturellen Vielfalt. In einer Podiumsdiskussion von Slow Food Deutschland (SFD) bildeten sich fünf Schritte heraus, wie sich diese fördern lässt.

Klare Fischsuppe - Consommé vom Hering

03.11.2020 - Consommé, das ist ein schönes französisches Wort für Kraftbrühe. Und diese bereitet Luka Lübke für den November mit Fisch zu. Sie eignet sich als Vorspeise oder Zwischengang für ein feines Fischmenü; aufbewahrt in Schraubgläschen dient sie als Basis für die nächste Fischsuppe oder Fisch-Frikassee. Das schöne an diesem Grundrezept ist, dass wirklich alles vom Fisch verwendet wird. Denn Haut, Flossen, Gräten und auch die Köpfe sind kein Abfall, sondern wertvolle Lebensmittel. Wie es funktioniert zeigt uns Luka.

Wine for Future: Neue Rebsorten entdecken mit unserem Verkostungspaket

Tauchen Sie am Freitag, 04. Dezember 2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr mit unserem Verkostungspaket und den sensorischen Beschreibungen und Kommentaren der renommierten Wein-Sommelière Natalie Lumpp ein in die Welt der PIWI-Weine. Im Gespräch mit weiteren Weinexperten – Martin Wurzer-Berger (Slow Food Deutschland Weinkommission), Hanneke Schönhals (Jungwinzerin demeter und ECOVIN Weingut Schönhals), Paulin Köpfer (ECOVIN & PIWI-International) und Ulrich Amling (Tagesspiegel Berlin) – geht Natalie Lumpp den aktuellen Herausforderungen im Weinbau auf die Spur, speziell den Auswirkungen des Klimawandels sowie den für den Artenschutz höchst problematischen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Biokulturelle Vielfalt schmecken - mit dem Slow Food-Arche-Verkostungspaket

Ganz nach dem Motto "Essen was man retten will" bringen wir eine Auswahl von besonderen Köstlichkeiten aus der Arche des Geschmacks auf Ihren Tisch. Es erwartet Sie eine Brotzeit bzw. Vesper, die wir eigens für diesen Anlass zusammengestellt haben. Unter der Anleitung von Chef-Alliance-Köchin Luka Lübke, erleben Sie bei der gemeinsamen Online-Verkostung mit allen Sinnen eine außergewöhnliche Geschmacksvielfalt. Die Erzeuger*innen der Arche-Passagiere erzählen die Geschichte "ihres Arche-Passagiers" und geben Einblick in ihre Arbeit zum Erhalt der Produkte.

Reform der EU-Agrarpolitik

21.10.2020 - Für Julia Klöckner, Bundeslandwirtschaftsministerin, ist die in der Frühe beschlossene allgemeine Ausrichtung der EU-Landwirtschaftsminister*innen zur Agrarreform ein Meilenstein und Systemwechsel. Für Slow Food Deutschland ist es ein schwacher Kompromiss, der weder ausreichend ehrgeizig noch geeignet ist, den Verlust der biologischen Vielfalt aufzuhalten.

Oktober: Trauben-Linsengemüse und gefüllte Weinblätter

14.10.2020 - Auch in norddeutschen Stadtgärten sind jetzt die Trauben reif, die Blätter sind kurz vorm bunt werden, die Trauben sind innen süß, aber dickschaliger und insgesamt kleiner und saurer als die gekauften vom Mittelmeer. Kein Grund, sie nicht zu verwenden. Dieses Gericht vereint drei Teile vom Wein: das Blatt, die Traube und die Rosine. Es ist ein bisschen Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich!

Inhaltspezifische Aktionen