Instagram

Rezept-Suche

Rezept-Suche
(c) Carina Adam
Auf dieser Seite können Sie unsere Rezepte-Sammlung nach bestimmten Kriterien durchsuchen: Z.B. nach Lebensmittel-Kategorie, Gangart, Zubereitungszeit, Jahreszeit oder Zutat. Viel Spaß beim Suchen von Rezepten für den für Sie richtigen Anlass!

Terra Madre Salone del Gusto – ein Rückblick auf die letzten 3 Monate

Terra Madre Salone del Gusto – ein Rückblick auf die letzten 3 Monate
(c) Slow Food
Der Terra Madre Salone del Gusto musste in diesem Jahr anders aussehen als gewohnt. Die Pandemie hat uns noch kreativer werden und neue Veranstaltungsformate erproben lassen. Dank des Ideenreichtums und des Einsatzes aller Beteiligten können wir sagen: Das nicht ganz freiwillige Experiment ist ein Erfolg. Gute, saubere und faire Lebensmittel lassen sich auch Online gemeinsam erleben. Gerne blicken wir noch einmal zurück auf die Veranstaltungen der letzten drei Monate.

Rosenkohl

Rosenkohl
Der Rosenkohl ist eine Varietät des Gemüsekohls. Die kleinen Röschen sind robust und winterhart. November und Dezember sind daher ihre Haupterntezeit. Wie vielfältig er sich in der Küche einsetzen lässt, zeigen drei Köch*innen der Chef Alliance in unserer Rubrik "ein Lebensmittel, drei Köch*innen".

Terra Madre Tag 2020 - Bean to Bar: Die Reise der Schokolade

Ob in Lebkuchen, Pralinen oder Plätzchen: Während der Vorweihnachtszeit ist Schokolade in aller Munde. Slow Food Deutschland bringt am 10. Dezember um 20:00 Uhr außergewöhnliche Schokoladen aus seltenen Kakaobohnen auf Ihren Tisch. Mit allen Sinnen erleben Sie die Reise einer Schokolade von der Bohne bis zur Tafel bei unserer Online-Verkostung. Die Produzentin Patricia von Modaka Cacau aus Brasilien, sowie der Verarbeiter Fausto Reyes von La Rifa aus Mexiko sind uns an diesem Abend live zugeschaltet und geben Einblicke in ihre Arbeit. Patrick von Vacano von Original Beans berichtet von deren regenerativem Ansatz und Nanetta Ruf, Konditorin und Absolventin der Slow Food Youth Akademie verrät spannende Tipps, Schokolade in Ihrer Weihnachtsküche einzusetzen.

Slow Food fordert Rettungsschirm für nachhaltige Gastronomienetzwerke

Slow Food fordert Rettungsschirm für nachhaltige Gastronomienetzwerke
(c) Marion Hunger
24.11.2020 - Eine Verlängerung des Teil-Lockdowns zeichnet sich ab und wird aller Voraussicht nach weiterhin auch die Gastronomie betreffen; eine der Branchen, die bislang mit am stärksten unter den Folgen der Corona-Pandemie leidet. So notwendig die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie auch sind, so droht durch sie der Verlust eines gewichtigen Teils der Gastronomie und damit zentraler Kultur- und Begegnungsräume für Menschen in diesem Land. Slow Food fordert tragfähigere Hilfsprogramme für die Gastronom*innen und jene Netzwerke, die sich für eine zukunftsfähige Erzeugung unserer Lebensmittel stark machen.

Faire Wertschöpfungsketten, offene Netzwerkarbeit, nachhaltige Ernährungswende: Eine neue Slow Food Youth-Leitung beginnt die Arbeit

Faire Wertschöpfungsketten, offene Netzwerkarbeit, nachhaltige Ernährungswende: Eine neue Slow Food Youth-Leitung beginnt die Arbeit
SFY Deutschland (c) Slow Food
02.12.2020 - Slow Food Youth, nationales Convivium von Slow Food Deutschland, hat ein neues Leitungsgremium gewählt. Fünf junge Menschen wollen zusammen mit ihren Mitstreiter*innen für faire Wertschöpfungsketten, Anerkennung des Lebensmittelhandwerks und eine nachhaltige, ganzheitliche Ernährungswende arbeiten und netzwerken.

Spitzkohl-Cannon mit guter Butter

Spitzkohl-Cannon mit guter Butter
(c) Luka Luebke
Winterzeit ist Kohlzeit! In der Dienstagsküche gibt es deshalb an diesem ersten Dezember eine Variation des irischen Gerichts Colcannon. Traditionell macht man es aus Weißkohl, Kartoffeln und Milch. Der Name kommt vom gälischen Wort für Weißkohl: cál ceannann. Lukas Variante kommt nur mit Butter aus. Colcannon ist selten ein Augenschmaus, dafür tut er der wintergeplagten Seele umso besser – besonders wenn man ihn nur mit Butter macht. Luka hat den Weißkohl durch Spitzkohl ersetzt, sodass diese Variante - auch während der Woche – schnell gemacht ist.

Von der Bohne bis zur Tafel: Slow Food lädt zur Schokoladen-Verkostung ein

Von der Bohne bis zur Tafel: Slow Food lädt zur Schokoladen-Verkostung ein
(c) Paul Kleebinder
26.11.2020 - Ob in Lebkuchen, Pralinen oder Plätzchen: Schokolade versüßt die Adventszeit und kann bekanntlich gute Laune machen. Je nach Bohne, Fermentation, Röstung, Veredelung und Verarbeitung entfaltet sie ungeahnte Geschmacksnuancen. Den meisten Verbraucher*innen aber ist die Sortenvielfalt an Kakaobohnen nicht bekannt. Das möchte Slow Food ändern und lädt Interessent*innen zu einer Online-Verkostung am 10. Dezember 2020 ein, um Schokoladen aus verschiedenen Kakaobohnen zu kosten. Erzeuger*innen und Weiterverarbeiter*innen aus Europa und Übersee nehmen sie mit auf die Reise von „Bean to bar". Anmeldung bis zum 30.11.2020.

Slow Food Communities

Seit dem Internationalen Kongress in Chengdu (China, September 2017) begreift Slow Food sich zunehmend als globale Bewegung, der hunderttausende Personen in mehr als 160 Ländern angehören. Eine bedeutende Organisationsform innerhalb unserer globalen Bewegung sind die Communities.

November: Rübchenrisotto mit rosa Rinderherz

November: Rübchenrisotto mit rosa Rinderherz
(c) Luka Luebke
19.11.2020 - Im November betreten verschiedene Rübchen die kulinarische Bühne. Ob Petersilienwurzeln, gelbe Rüben, Navetten oder Teltower Rübchen – sie alle eignen sich als Zutaten für das Rübchenristotto von Luka Lübke. Das begleitet rosa Rinderherz. Vegetarisch schmeckt es mit Pilzen oder einem ausgebackenem Käse.

Herbstzeit ist Fermentierzeit

Herbstzeit ist Fermentierzeit
(c) Barbara Assheuser
30.10.2020 - Jetzt ist Erntezeit und es gibt bei uns regionales Gemüse in Hülle und Fülle. Die perfekte Jahreszeit zum Fermentieren, denn es ist preiswert, nachhaltig, bunt und schmeckt!

Wenig Vergangenheit, viel Zukunft? Slow Food verkostet robuste Rebsorten

Wenig Vergangenheit, viel Zukunft? Slow Food verkostet robuste Rebsorten
06.11.2020 - Weniger CO2-Belastung, weniger Pflanzenschutz, weniger Bodenbelastung – bei gleichem Genusswert: Pilzwiderstandsfähige Sorten können Weinbau nachhaltiger gestalten. Doch noch haben sie es schwer, sich gegen die Traditionssorten am Markt zu behaupten. Slow Food Deutschland (SFD) präsentiert die neuen Rebsorten während einer Online-Verkostung mit renommierten Wein-Expert*innen; am 4.12.2020 von 19 bis 20.30 Uhr.

5 Schritte, wie wir die biokulturelle Vielfalt fördern

5 Schritte, wie wir die biokulturelle Vielfalt fördern
(c) Slow Food
29.10.2020 - Möglichst vielfältig und klein strukturierte Systeme sind stabiler als große Monostrukturen: Das gilt für die Umwelt genauso wie für die Ernährung, die Wirtschaft und die Kultur. Das alles bündelt Slow Food im Konzept der biokulturellen Vielfalt. In einer Podiumsdiskussion von Slow Food Deutschland (SFD) bildeten sich fünf Schritte heraus, wie sich diese fördern lässt.

Klare Fischsuppe - Consommé vom Hering

Klare Fischsuppe - Consommé vom Hering
(c) Luka Lübke
03.11.2020 - Consommé, das ist ein schönes französisches Wort für Kraftbrühe. Und diese bereitet Luka Lübke für den November mit Fisch zu. Sie eignet sich als Vorspeise oder Zwischengang für ein feines Fischmenü; aufbewahrt in Schraubgläschen dient sie als Basis für die nächste Fischsuppe oder Fisch-Frikassee. Das schöne an diesem Grundrezept ist, dass wirklich alles vom Fisch verwendet wird. Denn Haut, Flossen, Gräten und auch die Köpfe sind kein Abfall, sondern wertvolle Lebensmittel. Wie es funktioniert zeigt uns Luka.

Wine for Future: Neue Rebsorten entdecken mit unserem Verkostungspaket

Tauchen Sie am Freitag, 04. Dezember 2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr mit unserem Verkostungspaket und den sensorischen Beschreibungen und Kommentaren der renommierten Wein-Sommelière Natalie Lumpp ein in die Welt der PIWI-Weine. Im Gespräch mit weiteren Weinexperten – Martin Wurzer-Berger (Slow Food Deutschland Weinkommission), Hanneke Schönhals (Jungwinzerin demeter und ECOVIN Weingut Schönhals), Paulin Köpfer (ECOVIN & PIWI-International) und Ulrich Amling (Tagesspiegel Berlin) – geht Natalie Lumpp den aktuellen Herausforderungen im Weinbau auf die Spur, speziell den Auswirkungen des Klimawandels sowie den für den Artenschutz höchst problematischen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Biokulturelle Vielfalt schmecken - mit dem Slow Food-Arche-Verkostungspaket

Ganz nach dem Motto "Essen was man retten will" bringen wir eine Auswahl von besonderen Köstlichkeiten aus der Arche des Geschmacks auf Ihren Tisch. Es erwartet Sie eine Brotzeit bzw. Vesper, die wir eigens für diesen Anlass zusammengestellt haben. Unter der Anleitung von Chef-Alliance-Köchin Luka Lübke, erleben Sie bei der gemeinsamen Online-Verkostung mit allen Sinnen eine außergewöhnliche Geschmacksvielfalt. Die Erzeuger*innen der Arche-Passagiere erzählen die Geschichte "ihres Arche-Passagiers" und geben Einblick in ihre Arbeit zum Erhalt der Produkte.

Inhaltspezifische Aktionen