Essen

"Glück auf!" im Slow Food Convivium Essen! Wir wohnen und leben in Essen, Mülheim, Oberhausen und weiteren Orten des Ruhrgebietes. Wir haben uns zusammengefunden, da wir die Ideen von Slow Food teilen. Wer wir sind, was wir wollen, was wir machen - das erfährt man auf unseren Seiten.

Kontakt-Informationen

Leitung

Georg Arnold, Ingrid Lotz-Ahrens, Stefanie Maas, Hanne Wortberg

Aktuelles

Cover GF 23-24 final Druckvorlage.jpgGenussführer 2023/24 - ab 6. September im Handel

Seit dem 6. September 2022 ist das neue Genussführerbuch in den Handel erhältlich. Auf die Neuausgabe unseres Gasthausführers haben die Leser ungewohnt lange warten müssen.

Auch unsere örtliche Genussführer-Testgruppe konnte eine neue Eintrag  beisteuern: das Bio-Landgasthaus Wegermann im Hattinger Wodantal, wo auch das Fest zu „30-Jahre SFD“ stattfinden wird (s.u.).

Alle Einzelheiten zum aktualisierten Genussführer und auch zur Genussführer-App finden Sie hier.

Unsere Veranstaltungen

Neujahrsbegrüßung 2023 - 21. Januar 2023 / 11 Uhr

(Restaurant Mausefalle, Bogenstraße 8, Mülheim a. d. R.)
Wie in jedem Jahr wollen wir mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr anstoßen, eine Kleinigkeite essen und unsere Vorhaben gemeinsam besprechen. Ihre Vorschläge sind immer herzlich willkommen.

Zur Anmeldung

Weine aus dem Languedoc (rot & weiß) - 27. Januar 2023 / 19 Uhr

(Machwatt, Beginenhof, Goethestraße 65/Krawehlstrasse, Essen)

Wer Interesse hat, möge sich bitte melden unter essen@slowfood.de

Es sind immer mal Plätze frei infolge von Verhinderungen einzelner Mitglieder. Kosten: 5 €, zusätzlich des selbst mitgebrachten Weines, der vorgestellt werden soll.

Weitere Informationen folgen per Rundbrief oder hier im Web! Möchten Sie in den Verteiler des Rundbriefs aufgenommen werden, senden Sie uns bitte eine e-Mail: essen@slowfood.de

Save-the-date!

Weinreise im März: Slow Food Essen besucht Saale-Unstrut: 24.-26.03.2023

Die Vorbereitungsgruppe ist schon aktiv und teilt mit:

Das nördlichste deutsche Weinanbaugebiet Saale-Unstrut hat eine 1000-jährige Weinbautradition. Dort werden heute auf einer Gesamtfläche von rund 800 Hektar mehr als 30 Rebsorten angebaut, darunter auch Raritäten, die nicht oft im deutschen Weinanbau vorkommen. Die Region ist geprägt durch Landschaften mit Weinbergen, Steilterrassen, jahrhundertealten Trockenmauern, Weinberghäuschen und Flusstälern.... Weiterlesen


"Markt des guten Geschmacks" - 13.-16. April 2023 / Stuttgart

Zum 16. Mal öffnet der „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe" seine Tore und lädt Menschen ein, nachhaltigen Genuss sowie die Geschichten und Gesichter hinter ihren Lebensmitteln kennenzulernen. Engagierte aus Herstellung, Lebensmittelhandwerk, Gastronomie und Handel präsentieren ihr Können. 

Weitere Infos finden Sie auf der Seite von Slow Food Deutschland

Rückblick

kartoffel_ws_bild1.jpg„Alte Kartoffelsorten entdecken und retten“ – 29. Oktober 2022
Workshop Vorbereitung: Slow Food Essen und Ernährungsrat Essen

Eine Woche nach der großen Feier gab es schon die nächste spannende Veranstaltung. Slow Food Essen und der Essener Ernährungsrat hatten zu einer öffentlichen Veranstaltung geladen „Alte Kartoffelsorten entdecken und retten“. Ein hochaktuelles Thema, da wir bei Kartoffeln (und leider auch bei anderen Gemüse- und Obstsorten) feststellen müssen, dass alte Sorten zunehmend vom Markt verschwinden, Geschmack und die breite genetische Vielfalt bedroht sind. Mehrere Referate beleuchteten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.
Zum Bericht und zum Blog von Peter Krauskopf

 

30JahreSF_bild1.png30 Jahre Slow Food Deutschland in Wegermanns Bio-Landhaus – 21. Oktober 2022

Gemeinsam mit dem Convivium Bochum hatten wir die Feier vorbereitet und es war ein voller Erfolg. Der Inhaber und Küchenchef, Herr Wegermann, bereitete ein wunderbares, jahreszeitliches Menü aus den Produkten des benachbarten Wünnerhofes/Marienhof zu. ... Zum Bericht


Mitgliederversammlung - 26. September 2022

Am 26. September fand unsere 12. Mitgliederversammlung statt. Den ausführlichen Rechenschaftsbericht finden Sie hier.


Im August beim "Gutes Klima Festival" und beim "Familienfest der Bio-Fleischerei Burchhardt"

Bild1.jpgDie letzten Wochenenden im August waren wir bei zwei Festen mit Slow Food Infoständen aktiv: beim „Gutes Klima Festival“ der Initiative „Gemeinsam für Stadtwandel“ auf der Zeche Carl und am Wochenende danach beim Familienfest der Biofleischerei Burchhardt. Wir führten viele Gespräche mit Interessierten und konnten unsere Ziele erläutern.

Bild2.jpgAuf der Zeche Carl, wo insgesamt rund 80 !! Initiativen vertreten waren, boten wir Kostproben des Bio-Öls der Ruhrmühle an. Unsere Baguette-Scheiben mit den vier Ölen, die wir nach Wahl zur Verkostung anboten, wurden sehr gerne angenommen. Natürlich gab es auch viel schriftliche Information. Wir hatten eine stattliche Sammlung verschiedener Ausgaben unserer Mitgliederhefte dabei, die das Interesse weckte. Je nach Vorlieben waren es die Sachartikel zu einzelnen Lebensmitteln, ihrer Produktion, Reisehinweisen für Regionen oder die Rezepte, die dabei ins Auge stachen.

IMG_20220722_170725.jpgWildkräuterführung - 22. Juli 2022

Welche Blüten sind essbar und welche nicht? Mit dieser Frage startete die "Kräuterführung" mit der Biologin Ursula Stratmann. Und wir waren vom Ergebnis sehr überrascht, denn bis auf ein paar wenige (giftige) Ausnahmen, kann man die meisten Blüten essen. ... Zum Bericht

Die Berichte zu den vergangenen Veranstaltungen finden Sie unter der Rubrik Berichte & Presse.


Netzwerk „Gute Lebensmittel im Revier“

convivium_essen-logo_netzwerk_weiss_web.jpg

Fast 60 Züchter, Erzeuger, Verarbeiter und Händler, die Lebensmittel aus nachhaltiger Produktion produzieren und anbieten, beteiligen sich am Netzwerk. Sie alle orientieren sich an einem Kriterienkatalog, in dem klar definiert ist, was unter der Slow Food-Aussage „Gut – Sauber – Fair“ zu verstehen ist.

Und hier geht es zum Produzentenführer: www.gute-lebensmittel-im-revier.de






f_logo_RGB-Blue_100.png

Folgen Sie uns auf Facebook

Letzte Änderung: 29. November 2022