"Gute Lebensmittel im Revier" - Wege zum Mitmachen

„Was gehört in eine gute Wurst und was nicht? Wie lese ich das Etikett auf dem Fruchtjogurt richtig? Was verrät es mir und was wird mir dort verschwiegen?“ Diese und andere Fragen rund um die Qualität unseres täglichen Essens wollen wir in zwei Workshops in der VHS Essen „Was ist ein gutes Lebensmittel?“ thematisieren.

In diesen Workshops wird es nicht nur darum gehen, was uns die Etiketten auf den Lebensmitteln, die wir kaufen, verraten. Denn es ist immer wieder erstaunlich in welchem Ausmaß die Lebensmittelindustrie die Produkte und uns Verbraucher manipuliert.

Fragen und Hintergrundwissen zum Thema Lebensmittelerzeugung an den Beispielen Brot, Wurst, Käse, Fertigprodukte u. a. stehen dabei in den Workshops im Mittelpunkt. Mit konkreten Beispielen und nachvollziehbar. Die Workshops werden Einblicke in die Methoden der Industrie im Vergleich zu traditionell-handwerkliche Herstellungsweisen, die der Slow-Food-Qualitätsphilosophie entsprechen, geben.

Es wird Wissen über unsere Lebensmittel und ihre Herstellung vermittelt, so dass der informierte Verbraucher – im Sinne einer selbstbestimmten Ernährungssouveränität – entscheiden kann, was er isst. 

Die Workshops finden an zwei Samstagen (18.05.2019 sowie 15.06.2019, 10:00 - 13:00 Uhr) in der Volkshochschule Essen statt.

VHS, Raum 3.13
Burgplatz 1
45127 Essen
Kursnummer: 191.1A002F  

Kosten: entgeltfrei

Anmeldungen sind über die Volkshochschulseite möglich.

Info

Datum:
2019-06-15T10:00:00+02:00
Uhrzeit:
10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Volkshochschule Essen,
Burgplatz 1, 45127 Essen
Preis (EUR):
entgeltfrei (VHS)
Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestellen: Hauptbahnhof, Hirschlandplatz oder Porscheplatz

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen