Gänseessen in Martfeld

Die Gans gehört zu St. Martin wie der Hase zu Ostern. Symbolischen Wert hat das Geflügel seit im Mittelalter damit begonnen wurde, es zum Beginn der vorweihnachtlichen Fastenzeit zu schlachten und zu verspeisen. Auch bei Slow Food Bremen ist es mittelweile guter Brauch, sich im November zum traditionellen Gänseessen zu treffen.

In Martfeld werden die wunderbaren Kleegänse aus Hoyaerhagen serviert. Natürlich freilaufend gehalten und nicht fett gemästet. Vorgesehen ist ein Vier-Gänge-Menü: Wildkraftbouillon, Gänserillette mit Hollener Steinofenbaguette, Kleegans (mit Maronenpüree, Rosenkohl, Quitten-Rotkraut, hausgemachte Kartoffel- und Semmel-Klöße), Cantucciniparfait auf Portweinzwetschen.

Daten:

Karte zum Kleinen Olymp

Info

Datum:
2011-11-27T18:30:00+01:00
Uhrzeit:
18:30 - 23:59 Uhr
Ort:
Die Kastanie, www.diekastanie.de,
Hollen 30, 27327 Martfeld
Preis (EUR):
Kosten: 39 € (exkl. Getränke). Zahlung bis 26. Oktober an Hans Schüler, Konto 18149385 bei der Sparkasse Bremen (BLZ 29050101), Kennwort: Gänse.

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen