Sommerreise

Samstag, 30. Juli 2011

Sommerreise Göttingen: Saline Luisenhall, Leineschaf und Lichtenberg


Treffen auf dem Platz vor dem Alten Rathaus an der Statue von Georg Christoph Lichtenberg. Kleiner Stadtrundgang mit Besuch des Marktes, verschiedener kulinarischer Lokalitäten und historischer Sehenswürdigkeiten (mit Imbiss).

Besichtigung der Saline Luisenhall

Die Saline Luisenhall ist Europas einzige noch existierende Pfannensaline. Sie ist ein Industrie- denkmal, in dem noch wie vor einhundertfünfzig Jahren bestes Salz gewonnen wird: Meersalz aus einem Ozean, der vor 250 Millionen eintrocknete   - mit Verkostung des Salzes.

Gauß – Restaurant am Theater

Leinelamm-Menü

Das Gauß-Restaurant ist Slow Food- Förderer. Jacqueline Amirfallah und Wolfgang Nisch führen es seit zehn Jahren und beziehen einen Großteil der Produkte aus der Region.

Das Leineschaf ist eine alte Landschafrasse, die im niedersächsischen Leinebergland zwischen Göttin- gen und Hannover sowie im Eichsfeld verbreitet war. Nach dem Krieg verschwand es gänzlich aus der Region, war jedoch als Reparationsleistung nach Polen gekommen und konnte dort reinrassig überleben. Nach der Wende wurde es wieder in der Göttinger Region angesiedelt. Die Rasse wird als extrem gefährdet eingestuft.

Das robuste und langsam wachsende Leineschaf bietet kulinarisch besondere Vorzüge: das Fleisch ist würzig und sehr schmackhaft. (Für Vegetarier /innen gibt es ein alternatives Angebot)

Sonntag, 31. Juli 2011

Fahrt in die Region und Besichtigung des Leine- schafs und verschiedener kleinerer Betriebe.

Biohotel Werratal in Hann. Münden

Das zertifizierte Biohotel und Biorestaurant Werratal ist Slow Food-Förderer und bietet eine fantasievolle Bio-Küche in der malerischen Landschaft des Weserberglands. Es wird von Familie Treichel geführt.

Anmeldung

Info

Datum:
2011-07-30T11:00:00+02:00 - 2011-07-31T15:00:00+02:00
Uhrzeit:
11:00 - 15:00 Uhr
Ort:
Göttingen,
,
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen