Die Ellershäuser Tafelrunde – Leckeres aus der Region in Gemeinschaft genießen

Engagierte Produzenten und qualitätsbewusste Esser bilden eine spannende Interessengemeinschaft.

con_mr-090906_tr_01_1.jpg

 
(Text und Bilder von Thomas Rotarius, Convivium Mittelhessen)

Die regionale Kultur des Essens und Trinkens zu pflegen und eine qualitätvolle Herstellung von Lebensmitteln zu fördern vereint die Mitglieder der „Ellershäuser Tafelrunde“. Zu Ihnen gehören Landwirte, Lebensmittelerzeuger und engagierte Esser.
Um diese Art kulinarischer Heimatpflege zu sinnlich erleben, hatte die Ellershäuser Tafelrunde am Sonntag, den 6. September 09 auf dem alten Hofgut Metz in Ellershausen zum gemeinsamen Schlemmern eingeladen.

Alles drehte sich um die Kartoffel und nach einstimmendem Vortrag zur Kulturgeschichte der „tollen Knolle“ von dem Journalisten Slow Food Mitglied und Mitbegründer der Tafelrunde Klaus Brill ging es los mit einer Potage Parmentier. Dieses legendäre Kartoffelgericht kreierte der französische Apotheker Parmentier zur Linderung der Hungersnot – heute weltweit bekannt als Kartoffelsuppe.

Ein Kartoffelsalat mit roten Bohnen und der blauschimmernden Kartoffelsorte „Blauer Schwede“ war ein richtiger Hingucker.

Der blaue Schwede

Ein kulinarisches Highlight war sicherlich das Irish Stew – ein Eintopf mit Kartoffeln, Bohnen und Lammfleisch aus Ellershausen.
Nebenbei gab es Ofenkartoffeln mit einem herzhaftem Dipp und Ellershäuser Weideschwein vom Grill.

Zum Abschluss ein Käsebrett mit verschiedenen Sorten Ziegenkäse aus der Region – einfach köstlich.

Ziegenkäse aus der Region

Das Dorf Ellershausen liegt inmitten einer kleinteiligen, reizvollen Kulturlandschaft am Rande des Nationalparks Kellerwald. So empfiehlt sich, um das Schlemmererlebnis abzurunden, unbedingt ein Spaziergang vorbei an freilaufenden Weideschweinen, schnatternden Gänsen und blökenden Schafen ins verwunschene Lengelbachtal.

Hier liegt auch die Bärenmühle – ein kleines Landhotel im stilvollen Ambiente einer historischen Mühle. Ein hervorragender Grund wiederzukommen...

Ellershäuser Weideschweine

Zur Ellershäuser Tafelrunde gehören neben Privatpersonen auch folgende Betriebe:

Bauernhof Garthe-Metz GbR Traditioneller Rinderzucht- und Milchviehbetrieb. Etwa 60 Milchkühe der Rasse „Red Holstein“ mit täglich 1500 Liter Milch. Boxenlaufstall mit „Kuhkomfort“, Milchkostproben für Besucher.
 
Kontakt:
Karl-Heinz Metz und Judith Garthe-Metz
In der Gasse 7
35110 Ellershausen,
Tel. 06455 - 689
Garthe-Metz@)t-online.de
 
 
Schäferei Ellershausen Ein Bio-Betrieb mit Schwerpunkt Landschaftspflege. Etwa 500 Schafe der Rassen Rhönschaf und Coburger Fuchsschaf, die in der Kellerwaldregion gehütet werden.
 
Kontakt:
Annette Flandorffer, Stephan Mielinski, Sabine Dibbern
Mühlenstr. 4
35110 Ellershausen,
Tel. 06455 - 911516
Fax 06455 - 911516
Handy Stephan Mielinski: 0162-582.9344
c3RlcGhhbm1pZWxpbnNraUBmcmVlbmV0LmRl
 
 
Grüne Hügel Ein Bio-Betrieb mit Schwerpunkt Landschaftspflege. Etwa 500 Schafe der Rassen Rhönschaf und Coburger Fuchsschaf, die in der Kellerwaldregion gehütet werden.
 
Kontakt:
Holger Berg
Felsenstr. 2
35110 Ellershausen,
Tel. 06455 - 7046
Fax 06455 - 7066
aG9sZ2VyQGdydWVuZS1odWVnZWwuZGU=
www.gruene-huegel.de
 
 
Betrieb Martin und Patrick Schöneweiß Vater und Sohn Schöneweiß ziehen die Ellershäuser Weideschweine heran, die Grünflächen rund um das Dorf beweiden. Mit Weidegräsern, Kräutem und Körnern werden auch Gänse, Puten und Hähnchen im Freien groß gezogen.
 
Kontakt:
Louisendorfer Str.4
35110 Ellershausen,
Tel. 06455 - 263
Handy 0173 - 716 517 3
cy5zY2hvZW5ld2Vpc3NAdC1vbmxpbmUuZGU=
UGFkZGlLMDA3SUBnbXguZGU=

 
 
Landhaus Bärenmühle GmbH Historische Mühle mit stilvollem Ambiente, Landhotel im Lengeltal mit zwölf Zimmern, Suiten und Wohnungen. Im Restaurant mit Kachelofenhalle werden vor allem Produkte von heimischen Erzeugern serviert.
 
Kontakt:
Bettina und Christiane Kohl
35110 Ellershausen,
Tel. 06455 - 755 939
aW5mb0BiYWVyZW5tdWVobGUuZGU=
www.baerenmuehle.de.

 
 
Menusch's Menufactory Maßgeschneidertes aus dem Hofladen der Bärenmühle: So etwa Hosen, Hemden oder Westen aus Leder, Wohn-Accessoires sowie ausgesuchte Lebensmittel und Felle aus dem Lengeltal.
 
Kontakt:
Bettina Kohl
35110 Ellershausen,
Tel. 06455 - 755 940
bWVudXNjaEBydW5ib3guY29t

 
 

Zwei leckere Gerichte zum Nachkochen:


 
Potage Parmentier

Zutaten:

350 g mehlig kochende Kartoffeln
3 Stangen Lauch, weißer Teil
3/4 l Hühnerbrühe
100 g Sahne
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die geschälten Kartoffeln klein schneiden, den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.
Beides in einen Suppentopf geben und mit der kochenden Brühe übergießen, salzen, pfeffern und ca. 40 Min. zugedeckt kochen lassen.
Das Ganze pürieren, Sahne zugeben, die Suppe nochmals erhitzen, ohne sie kochen zulassen.
Vor dem Servieren mit dem gehackten Schnittlauch bestreuen.
 
 

Irish Stew

Zutaten:

1 kg Kartoffeln, in Scheiben
1 kg Möhre(n), in Scheiben
1 kg Zwiebel(n), in groben Würfeln
1,5 kg Lammfleisch, mageres, in Würfel
1 Bund frischer Thymian
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

In einer großen Kasserolle folgendermaßen einschichten:
den Boden mit der Hälfte der Kartoffeln bedecken, dann die Hälfte der Möhren und die Hälfte der Zwiebeln.
Darauf das Fleisch geben und mit je 1 TL Salz, Pfeffer und der Hälfte des Thymians würzen.
Danach die restlichen Möhren und Zwiebeln einschichten.
Die Kartoffeln zuletzt dazugeben und wieder mit je 1 TL Salz und Pfeffer und dem restlichen Thymian würzen.
So viel Wasser dazugeben, dass die Kartoffeln bedeckt sind.
Einmal kurz aufkochen lassen und dann im Backofen bei 175 °C (Umluft 150 °C) 3 Stunden garen lassen.