Essen Männer und Frauen wirklich unterschiedlich?

Ist Essen auch eine Frage des Geschlechts? Einige Menschen werden denken: „Naja, so groß kann der Unterschied doch wohl nicht sein…“ und andere könnten sagen: „Ja, genau so kenne ich es!“ Wir wollen dieser spannenden Frage nachgehen und betrachten dazu gemeinsam verschiedene Aspekte von "Genderfood".


Die Daten der Nationalen Verzehrstudie II haben jedenfalls ergeben, dass Frauen täglich 1/3 mehr Gemüse und Obst essen als Männer. Männer verzehren etwa doppelt so viel Fleisch und Wurstwaren wie Frauen. 3,4% der deutschen Frauen sind Vegetarierinnen, aber nur 1,5% der männlichen Bevölkerung interessiert sich für diese Form des Essens. Was bedeuten diese „trockenen Zahlen“ in der Praxis? Warum is(s)t das so und welche weiteren geschlechtsspezifische Unterschiede lassen sich ermitteln?


Beim anschließenden Essen vom Restaurant "Karotte" können Sie ja schauen was die Menschen so essen, vielleicht "Gender", aber ganz sicher bunt und vielfältig.


Verbindliche Anmeldung bis zum 3. Januar bei Sabine Ehlts, Tel: 0441-2097762 oder per E-Mail oldenburg@slowfood.de

Info

Datum:
2015-01-10T18:00:00+01:00
Uhrzeit:
18:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Jochen-Klepper-Haus der Ev. Kirchengemeinde Osternburg,
Bremer Str. 28, 26135 Oldenburg
Preis (EUR):
20

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen