Münsingen: Slow Food Wurzeltour Musmehl

Das Musmehl von der Schwäbischen Alb ist seit 10 Jahren Archepassagier und eines der wesentlichen Ausgangsprodukte des sog. Schwarzen Breies.

Münsingen, 8.8.2017 | Eine kulinarische Bestimmungsübung zu einem der ältesten Nahrungsmittel der Schwäbischen "Cucina povera"

Je nach Getreidezusammensetzung (Dinkel und/oder Weizen), Dörr- und Mahlgrad oder Zubereitung (mit Milch in Oberschwaben, mit Wasser auf der Alb) werden im Rahmen der Veranstaltung verschiedene Varianten dieses früher weit verbreiteten "Bauernfrühstücks" verkostet. Wer meint, dass dies eine etwas arg "in die (genussarme) Vergangenheit gerichtete" Bestimmungsübung ist, wird mit einem Musmehlflammerie und einer Musmehlpolenta - Vincent Klink empfiehlt diese zum Seeteufel, und Helmut Dolde hat den passenden Wein dazu - eines besseren belehrt!

Die Veranstaltung findet mit Jürgen Autenrieth (Gastronom), Helmut Dolde (Winzer) und Roman Lenz (Landschaftsökologe) statt. Um Anmeldung unter cHJvamVrdGJlYXVmdHJhZ3RlQHNsb3dmb29kLmRl wird gebeten.

Datum: Dienstag, 8.8.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Titel: Eine kulinarische Bestimmungsübung zu einem der ältesten Nahrungsmittel der Schwäbischen "Cucina povera"
Ort: albgut Altes Lager, Foyer des Königlichen Württemberg Palais, Hauptstraße 318, 72525 Münsingen (gegenüber Gasthof Schützen)

Mehr Informationen:

Arche des Geschmacks

Arche-Passagier Musmehl

Zurück zur Veranstaltungsübersicht