AgriKultur Festival

Landwirtschaft ist weit mehr als die Erzeugung von Lebensmitteln. Sie gestaltet die Umwelt, erschafft Kulturlandschaften und prägt unsere Gesellschaft. Wie können wir heute und zukünftig Landwirtschaft jenseits von Marktzwang und MonoKultur gestalten und ökologisch und gesellschaftlich in Wert setzen?


Vom 28. bis 30. September 2012 findet in Freiburg erstmalig das AgriKulturfestival statt! Veranstalter ist das Weingut Andreas Dilger, Mitinitiatoren sind der BUND (Regionalverband Südlicher Oberrhein), Slow Food Freiburg und die Regionalwert AG. Das AgriKultur festival will die Verbindung von »Acker und Kultur« hervorheben und feiern. An drei Tagen sollen Landwirtschaft und ihre Produkte – von Nahrungsmitteln über regionale Traditionen bis hin zu Landschaftsbild und Artenvielfalt – auf verschiedene Weise im Mittelpunkt stehen. Das Festival möchte Akteure, die sich regional für eine ökologische und soziale Erneuerung der Landwirtschaft einsetzen, mit der interessierten Öffentlichkeit zusammenbringen: Feiern, informieren, genießen!


Folgende Beiträge sollen auf dem Festival stattfinden:


- Markt mit regionalen, ökologischen Produkten und Verkostungen


- Vorstellung regionaler Initiativen aus dem Themenfeld AgriKultur


- Konzerte, Theater, Filme, Lesungen, Ausstellungen


- Vorträge, Workshops, Diskussionen und Aktionen

Anmeldung

Info

Datum:
2012-09-28T00:00:00+02:00 - 2012-09-30T23:59:59.999999+02:00
Uhrzeit:
00:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Weingut Dilger,
Urachstr. 3, Freiburg

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen