AKA Filmclub: Ratatouille

Ratatouille im aka-Filmclub

freiburg-movie-1381924601.jpg

Der Akademische Filmclub an der Universität Freiburg e.V. zeigt in Kooperation mit Slow Food Freiburg
am 06.02.2014, Donnerstag
um 20.00 Uhr
den Film "Ratatouille" (En. OmU)
im Kollegiengebäude II im Hörsaal 2006. 
Das KG II befindet sich am Platz der Alten Synagoge direkt gegenüber vom Stadttheater Freiburg.
Eintrittskarten sind nur an der Abendkasse erhältlich.
Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Filmbeginn. 
Weitere Informationen unter http://www.aka-filmclub.de.

"Rémy ist eine Ratte vom Lande. Und Rémy weigert sich, Müll zu essen, denn sein persönliches Motto lautet: „Wenn man ist, was man isst, esse ich nur gute Sachen!“ Kein Wunder, dass Rémy glühender Anhänger des kürzlich verstorbenen Sternekochs Auguste Gusteau ist und keine seiner Kochsendungen versäumt. Augustes Motto: "Jeder kann kochen" gibt ihm Halt, als ihn das Schicksal nach Paris verschlägt – just in die Küche von Gusteaus Restaurant. Und den braucht der kleine Nager dringend, muss er sich doch gegen Erbschleicher und Restaurantkritiker zur Wehr setzen, dem jungen Glück von Linguini und Colette auf die Sprünge helfen, seine Rattenfamilie zum guten Geschmack erziehen und die Welt vor Junkfood beschützen. Ein harter Job für eine kleine Ratte. Wie gut, dass sich Rémy auf seine Familie und seine Freunde Auguste, Linguini und Colette verlassen kann.

Wäre Rémy ein Mensch – er wäre Mitglied bei Slow Food: Er appelliert an seine Familie, sich nicht von Müll zu ernähren, führt Geschmacksschulungen durch und demonstriert, dass wirklich jeder kochen kann. Und mit seiner Erkenntnis „Wir beeinflussen die Natur durch unsere Entscheidung!“ bringt er sogar die Strategie von Slow Food auf den Punkt, wie sich "gut (frische saisonale Lebensmittel wählen), sauber (keinen Müll in sich hineinstopfen) und fair (regional statt global einkaufen)" in der Realität durch unsere täglichen Kaufentscheidungen umsetzen lassen. Und schließlich ist da ja noch der Genuss: "Jeder Geschmack ist einzigartig, aber wenn man zwei Geschmäcker kombiniert, erschafft man etwas völlig Neues!" 

Anmeldung ist nicht notwendig

 

Info

Datum:
2014-02-06T20:00:00+01:00
Uhrzeit:
20:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Kollegiengebäude II im Hörsaal 2006,
gegenüber Stadttheater, 79111 Freiburg

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen