Genussführer

Genussführer für Ingolstadt mit Region

ingolstadt-start_kochgruppe_064.jpg

Der Genussführer – Gute regionale Küche!

 
Das Convivium Ingolstadt beteiligt sich seit Anfang November 2009 am Genussführer-Projekt von Slow Food Deutschland. Vorbild ist der italienische Führer "Osterie d'Italia". Dieser führt den Liebhaber der italienischen Regionalküche in die guten Gasthäuser des Landes die sich der originären regionalen Küche, ursprünglicher Gastlichkeit und sinnlichem Genuss verschrieben haben. Ziel ist einen solchen Begleiter für Deutschland zu schaffen. Wir zeichnen uns dazu für unsere Region verantwortlich.
 
Jeder Mensch hat ein „Grundrecht“ auf ein anständiges Wirtshaus! Vielleicht ein abendfüllendes Thema was das ist. Getreu der Slow Food Grundregel „Gut, sauber, fair“ haben wir davon recht konkrete Vorstellungen. Wir schätzen und achten Wirtshäuser die nachfolgende Grundsätze beherzigen:
 
-       Verwendung frischer, weil saisonaler Produkte („Alles zu seiner Zeit“)
-       Verwendung regionaler Produkte („Heimat auf dem Teller“, regionale Wertschöpfung), idealerweise Herkunftsnachweis auf der Speisenkarte
-       Verwendung nachhaltig erzeugter Produkte
-       regionaltypische Gerichte und Rezepte („kulinarischer Denkmalschutz“, Biodiversität)
-       die Speisen und Getränke bereiten wahrhaft sinnlichen Genuss („das Auge isst mit“, anregendes Riechen, gutes Schmecken) und heben sich deutlich vom industriell geprägten Massengeschmack ab
-       Verarbeitung auf handwerkliche Art und Weise (keine vorgefertigten Convenience-Produkte)
-       Verzicht auf künstliche Aromen, Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker
-       Gastlichkeit (angenehmes Ambiente, guter Service) - man fühlt sich willkommen
 
Unsere Testgruppe ist mit diesem Kompass in Ingolstadt und den umliegenden Landkreisen unterwegs. Wir testen strikt ehrenamtlich und ohne Spesenbudget. Es werden Kandidaten gesammelt, besucht, diskutiert und bewertet. Die Wirtshäuser, die die Hürden unserer Kriterien überspringen konnten, finden Sie in unserer Datenbank, die Sie nebenstehend anwählen können. Wir freuen uns über deren Existenz!
 
Der gute Geschmack entscheidet beim Testen und ist das Hauptkriterium. Das Geschmackserlebnis muss überdurchschnittlich sein. Speisen die obigen Kriterien genügen, dürfen (müssen!) ihren Preis haben. Slow Food (Zeit zum Wachsen, Reifen, extensive Nutztierhaltung, handwerkliche Verarbeitung, etc.) kostet Zeit. Zeit kostet Geld. Wenn das „honoriert“ wird, dürfen wir hoffen dass das Angebot wieder wächst weil es sich für den „Macher“ rechnet. Eine Nachfrage, die den Preis (Hauptsache billig!) zum Hauptkriterium erhebt, darf sich redlicherweise über Qualität keine Gedanken mehr machen.
 
Wir sind natürlich nicht im übersteigerten Sinne auf den Begriff "regional" fixiert. Uns ist beispielweise ein schmackhaftes, handwerklich gemachtes Olivenöl (das es in unserer Region dazu gar nicht gibt) lieber, als ein schlechtes, industriell gefertigtes Rapsöl (auch wenn es gerade aus der Region kommt). Es gibt deshalb viel Raum für lebhafte und kontroverse Diskussionen die wir aber gerade schätzen weil über unser Essen unserer Meinung nach viel zu wenig geredet wird…
 
Die Liste unserer Empfehlungen erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert. Es lohnt sich also, immer mal wieder diese Seite im Internet zu besuchen und die Schätze unserer Region in und um Ingolstadt zu entdecken.
 
Wir bitten ausdrücklich um Ihre Mithilfe! Empfehlen Sie uns „Ihre“ Wirtshäuser in unserer Region. Gerne schauen wir dort in die Töpfe und Haferl…

Unsere Empfehlungen

genussfuehrer-img_6861_290pixel.jpg
genussfuehrer-opt_img_6857_290pixel_2.jpg