20170422_Forellenzucht_Rampf

Forellenzucht Johannes Rampf

Johannes Rampf betreibt in Bruchsal eine traditionelle Teichwirtschaft, die aber auch eine spezielle Ausprägung hat. Bei unserem Besuch dort werden wir erfahren, wie eine Fischzucht in solch einer Anlage funktioniert, auf welche Fischarten sich Johannes Rampf spezialisiert hat und was für geschmackliche Unterschiede bestehen können nicht nur zwischen den Fischarten, sondern auch in Abhängigkeit von dem Lebensalter, das die Fische jeweils vor dem Schlachten erreicht hatten.

Programm:

  1. Führung durch die Anlage
    Infos zu den Besonderheiten dieser Anlage (naturnah, quellwassergespeist) und zur Geschichte der Anlage (teilweise kurios). Fischzucht in der Region, was gibt / gab es früher (auch im Zusammenhang mir den sehr interessanten historischen Fisch-Handelsbeziehungen). Wie funktioniert Süßwasser-Fischzucht? (industriell / handwerklich / speziell hier / Unterschied zum Schwarzwald). Vorstellung von Fischarten: Regenbogen-, Lachs- und Bachforelle, Karpfen, Bachsaibling, Huchen (absolute Besonderheit!), Altersklassen (im April vsl. 3-4 Wochen alte Jungfische, alle Alter bis zur Schlachtreife, auch die Brutfische); dazu die heimischen Fische, die gemeinsam mit den Zuchtfischen in der Anlage leben.
       
  2. Geschmackserlebnis:
    Räucherfisch, verschiedene Fischarten im Geschmacksergleich: Forelle / Lachsforelle / Saibling, evtl. Vergleich verschiedene Altersklassen (Abhängigkeit von Größe, Alter, Gewicht), Vergleich frisch geräuchert – etwas älter (z.B. 1 Tag – 1 Woche alt). Weiterverarbeitungen / Zubereitungen von Räucherfischen und Frischfisch gegrillt: Vergleich frisch gefangen / 1 Tag alt; vor Ort wird es auch einen Teil der verwendeten Zutaten (ein spezielles Olivenöl, selbst hergestelltes Räuchersalz usw.) geben (Probieren, auf Wunsch auch Kauf möglich)


Zum Geschmackserlebnis gibt es Brot und Getränke: Wasser / Apfelsaft (Solawi Weingarten) / Bier / Wein.  Es besteht die Möglichkeit, Räucherfische vorzubestellen, bis 20.04., Frischfisch kann auch spontan gekauft werden Fischbestellungen: am besten über uns, damit die Slowfood-Fische nicht in den allgemeinen, ganz normalen Bestellungen untergehen, denn: Falls von Slowfood ausreichend Fische vorbestellt werden (ab 30), können diese live vor Ort geräuchert werden. Falls es nicht genügend Vorbestellungen gibt, dann werden sie zusammen mit den anderen Vorbestellungen der Kunden am Morgen oder Vorabend geräuchert.

Fischbestellungen für den Termin 22.04.2017 am besten über unseren Organisator Thomas Börsting unter der Email-Adresse boeschel@boeschel.de .

Anmeldung

Info

Datum:
2017-04-22T14:00:00+02:00
Uhrzeit:
14:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Forellenzucht Johannes Rampf,
Karlsruher Strasse 200, 76646 Bruchsal
Maximale Teilnehmerzahl:
16
Anzahl freier Plätze*:
Genügend freie Plätze
Preis (EUR):
20 € p.Person (Mgll.), Gäste + 5 €
Ansprechpartner/in:

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen