Weinprobe an der Ahr

Das Ahrtal, die Wiege des deutschen Rotweinanbaus, greift in den letzten Jahr immer mehr nach der Krone des mitteleuropäischen Spätburgunderweinbaus, sowohl was Qualität, als auch was nachhaltige, slowfoodgerechte Bewirtschaftung angeht.

Um uns einen frischen Eindruck hiervon zu verschaffen, wollen wir in einer Halbtagesexkursion von Köln aus zwei Exponenten des Ahrweinbaus besuchen:

Wir starten um 11.00 per Bahn am Kölner Hb und erreichen Bad Neuenahr um 12.00. Zum Beginn besuchen wir das kleine, ganz handwerklich geprägte Weingut Kurth in Ahrweiler, welches auf 2 Hektar Fläche hochklassige Spät- und vor allem Frühburgunder den Steillagen abringt. Hier probieren wir ausgewählte Frühburgunder Spezialitäten und vergleichen diese mit den hauseigenen Spätburgundern.

Danach wechseln wir per Bahn ins nahe gelegene Dernau. Hier kehren wir in das renommierte Weingut Meyer-Naekel ein, einem langjährigen Unterstützer der Slowfood-Idee. Herr Schreiner wird uns eine Querschnitt des „Schaffens“ von Meyer-Naekel geben und uns auch sein „Schatzkämmerlein“ zum Sehen und Verkosten öffnen – sicherlich das Highlight unserer gesamten Ahrtour.

Der Abend klingt dann mit einem dreigängigen Winzermenue in der benachbarten Gutsschänke Meyer-Naekel aus. Gegen 23.00 erreichen wir dann wieder Köln Hb.

Die Anfahrt, den Transfer zwischen den Orten und die Rückfahrt organisieren wir umweltgerecht per Bahn mit Sammelfahrschein.

Die Gesamtkosten incl. Bahnfahrt und Abendessen werden bei 100 EUR pro Person liegen.

Weitere Infos und Anmeldung bei Rainer Lichtenberger, lichtenberger@lbc-advisors.com

Infos

Info

Datum:
2015-09-18T00:00:00+02:00
Uhrzeit:
00:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Ahrweiler,
,
Maximale Teilnehmerzahl:
16
Anzahl freier Plätze*:
Genügend freie Plätze

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen