Allerweltshaus

Gemeinsames Essen mit Flüchtlingen

convivium_koeln-diverses-allerweltshaus-logo.jpg

Das Allerweltshaus in Ehrenfeld ist eine gute Adresse für Flüchtlinge in Köln. Seit 27 Jahren beraten, begleiten, und unterstützt Dörte Mälzer und ihr Team sie bei Migrations-, Sozial- und Bildungsfragen.

Jeden Dienstagabend wird etwas Besonderes geboten: ein (kostenloses) Essen in geselliger, gemütlicher Runde. Auf vielfachen Wunsch der Migranten gibt es jeden 2. Dienstag im Monat deutsche Küche, zubereitet von Mitgliedern des Slow Food Convivium  Köln, den Domschnecken. Das scheint sich herumgesprochen zu haben, von zunächst 40 bis 50 Gästen, waren es beim letzten Mal schon 70, so dass einige Tische im Flur aufgestellt werden mussten, was dem Appetit aber nicht schadete.

Tatkräftig unterstützt wird die Kochbrigade von Praktikanten und Ehrenamtlern des Allerweltshauses beim Tische decken, Abräumen und – besonders erfreulich – beim Spülen.

Die Allerweltshausdomschneckenkochgruppenbrigade (AWDSKGB) besteht z.Zt. aus 15 Aktiven, jeweils 3 bis 4 für einen Dienstagtermin.

Vorrangig ist das zubereitete Essen für unsere neuen Mitbürger da. Doch auch Slow Foodies in kleinerer Zahl sind gerne willkommen. Wer also mithelfen/mitspeisen möchte, melde sich mit dem rechts stehenden Formular an.

Slow Food im Allerweltshaus macht vor allem eines: gute Laune bei allen Beteiligten.

Infos & Anmeldung

Info

Datum:
2017-06-12T19:00:00+02:00
Uhrzeit:
19:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Allerweltshaus,
Körnerstr. 77-79, 50823 Köln-Ehrenfeld
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen