Kartoffelbetrieb Platz

Kartoffelhof Plate

bremen-gemuese-kartoffeln.jpg

Morgens rund, mittags gestampft, abends in Scheiben, dabei soll‘s bleiben. Es ist gesund.

Johann Wolfgang von Goethes Motto zur Kartoffel

In Malbergen - dem Nukleus von Georgsmarienhütte – bewirtschaftet die Familie Plate 170 ha landwirtschaftliche Fläche. Bereits der Vater von Johannes Plate baute auf geeigneten Flächen Kartoffeln an. Heute werden auf 15 ha vor allem festkochende Sorten wie Linda und Belana kultiviert. Auf Grund der verschiedenen Sorten können bei Plates die Kartoffeln im Zeitraum Juli bis September geerntet und im Umkreis von 15 km überwiegend regional  gehandelt  oder ab Hof gekauft werden. Wir wollen uns mit Johannes Plate über den Anbau von Kartoffeln als kleineren Familienbetrieb unterhalten, mehr über die Bedeutung eines geeigneten und gesunden Bodens für den Kartoffelanbau erfahren sowie über Chancen und Risiken eines regionalen Vermarkters gegenüber den großen Marktakteuren diskutieren.

Die Qualität der Kartoffeln begutachten und testen wir anschließend im nahen Restaurant Wilde Triebe in Sutthausen, das auch im Slow Food Genussführer empfohlen wird. Küchenchefin Hanna Börger und ihr Team werden uns ein dreigängiges Menu rund um die Kartoffel servieren. 

Ort: 

18:00 Uhr Hof Plate, Malberger Str. 31, 49124 Georgsmarienhütte

19:00 Uhr Wilde Triebe, Am Sutthauser Bahnhof 5,49082 Osnabrück

Anmeldung : bis 17.9.  bei Frank Düssler +49 5401 83060‬

Anmeldung

Info

Datum:
2018-09-24T18:00:00+02:00
Uhrzeit:
18:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Hof Plate,
Malberger Str. 31, 49124 Georgsmarienhütte
Preis (EUR):
Hof Plate Mitglieder 2,50€, Nichtmitglieder 3,50€; Menu Wilde Triebe 38€ plus Getränke
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen