080316 Sonntagstafel

Angefangen hat alles mit zwei Ziegen, die Betty Danner 1982 zum Geburtstag bekam. Als Danners 1990 den elterlichen Betrieb übernahmen, stellten sie sofort auf biologischen Landbau um. Das Wirtschaften mit der Natur, und der Verzicht auf chemische Dünger- und Spritzmittel war für sie von Anfang an der einzig gangbare Weg. Mittlerweile ist die Herde auf 50 Ziegen angewachsen. Neben dem Anbau von Getreide, Kartoffeln, Zwiebeln, Gemüse und Futter für die Ziegen, wird vor allem Ziegenkäse produziert.

Dreimal die Woche wird Käse gemacht. Frischkäse, Camembert und Schnittkäse aus reiner Ziegenmilch. Langjährige Erfahrung und gründliches Arbeiten tragen zum Gelingen des Käses bei. Da die Milch sich je nach Jahreszeit und Fütterung verändert, entstehen immer wieder neue Geschmacksnoten.

Die Ziegen – oder schwäbisch Goissa - bewegen sich frei im Stall und haben im Sommer Auslauf im Freien. Zu fressen bekommen sie nur hofeigenes Futter: im Sommer Hafer und Grünfutter, im Winter anstelle des Grünfutters Heu und Rübenschnitz.

Ziegen sind neben Schafen und Hunden die ältesten Haustiere. Als urschwäbisches Tier wird die Goiss auch in der „schwäbischa Eisabah“ besungen. Goissa sind intelligente, gesellige und genügsame Tiere. Im Januar und Februar bekommen die Ziegen ein bis zwei Lämmer. Da die nicht alle zur Milchproduktion grossgezogen werden, kommen wir in den Genuss des zarten Zickleinfleisches.

Elisabeth und Johann Danner werden an unserer Sonntagstafel teilnehmen und über ihren Betrieb berichten bei:

Kerbelschaumsuppe

Grüne Krapfen
mit viel frischem Grün und etwas Kalbsbrät gefüllten Maultaschen

Dreierlei vom Zicklein
Frischer Blattspinat aus Grimmelfingen
Schupfnudeln

Das kurz gebratene Karree
Der grosse Kräuterbraten aus der Keule
Das kleine Ragout, sanft in Weisswein geschmort, aus dem Schäuffele

Weisse und braune Mousse au chocolat
auf Orangenspiegel mit Zitronenchutney

Preis: 27.00 für Mitglieder, 31.00 für Nichtmitglieder
Anmeldung bis spätestens zum 15.03.2008 bei:

Post Blaubeuren
Das Gasthaus
Karlstrasse 28
89143 Blaubeuren
essen@post-blaubeuren.de
Telefon 07344 924 879

Anmeldung

Info

Datum:
2008-03-16T13:00:00+01:00
Uhrzeit:
13:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Post Blaubeuren,
Karlstr. 28, Blaubeuren
Öffentliche Verkehrsmittel:
DB Blaubeuren, dann ca. 10 Minuten Fußweg die Karlstraße entlang Richtung Blautopf
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen