20220917_Paprikavielfalt

Biodiversität hat bekanntlich auch sehr viel mit Sortenvielfalt zu tun. Das lässt sich in der entsprechenden Saison in unserer Region sehr anschaulich unter anderem auch am Beispiel der beeindruckenden Vielfalt der Paprikasorten erfahren. Sie unterscheiden sich zum Teil sehr stark in Aussehen und Geschmack - sind aber doch alles Paprikasorten!

Wie wichtig Biodiversität u.a. für das Überleben der Gattung Mensch auf der Erde ist, verstehen immer mehr Menschen. Dabei bleibt der Begriff Biodiversität oft solange relativ abstrakt, bis im eigenen Alltagserleben die ersten konkreten Beispiele sichtbar und erfahrbar werden. Nach der Vielfalt der Tomatensorten greifen wir dieses Thema im September erneut auf - diesesmal mit einem Geschmackserlebnis am Beispiel der Paprika.

Auch die grosse Sortenvielfalt der Gemüsesart Paprika bietet sich im Sommer in unserer Region geradezu an, um mit allen Sinnen zu erleben, welcher Reichtum an Unterschieden in Aussehen und Geschmack nur diese eine Gemüsepflanze bereits zu bieten haben kann. Wir wissen im Voraus noch nicht exakt, welche Sorten und wieviele wir zum Verkostungstermin zur Verfügung haben werden - aber in den vergangenen Jahren hatte die Demeter Gärtnerei Schmälzle aus Sinzheim immer ein beeindruckendes Spektrum der Paprikavielfalt zu bieten.

Wir werden uns bei diesem Geschmackserlebnis vom Seniorchef der Gärtnerei Schmälzle, von Gärtnermeister Georg Schmälze, erklären lassen, was es mit den verschiedenen Paprikasorten so auf sich hat, die die Gärtnerei Schmälze selbst anbaut. Und was z.B. der Unterschied zwischen keimfähigen Sorten und sogenannten Hybrid-Sorten für einen Gemüsegärtner-Betrieb bedeutet.

Nach der thematischen Einführung von Georg Schmälzle werden wir uns dann gemeinsam daran machen, aus den vorhandenen wunderbaren Paprika ein mehrgängiges Menü zu zaubern. Daher empfehlen wir zu diesem Geschmackserlebnis ausdrücklich, sich eine Küchenschürze und die eigenen Lieblings-Küchenmesser mitzubringen!

Zum Schluss werden wir uns dann gemeinsam ans Spülen, Aufräumen und Putzen machen. Das macht zwar keinen ausdrücklichen Spass - hat aber den Vorteil, dass unser Kostenumfang nicht noch durch einen zu bezahlenden Putz- und Aufräumdienst erhöht wird... Und ist natürlich umso schneller erledigt, je mehr Menschen dabei aktiv mitmachen.

Im Veranstaltungspreis inbegriffen sind ein Begrüssungsumtrunk, weitere Getränke, diverse Kochzutaten - und natürlich diverse interessante Paprikasorten aus dem Hause Schmälze.

Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen zu diesem Geschmackserlebnis!

Zu diesem Termin bitten wir um Anmeldung bis spätestens zum 12.09.2022 ausschliesslich online über unsere Terminseite. Wir bestätigen ausschliesslich namentliche Anmeldungen; daher bei Anmeldung von mehreren Personen bitte deren vollständige Namen (im Bemerkungsfeld der Anmeldung) mitteilen, da wir ansonsten nur die Anmeldung für die anmeldende Person registrieren können.

Info

Datum:
2022-09-17T14:00:00+02:00
Uhrzeit:
14:00 Uhr
Ort:
Haus am Brunnen (in der Wohnanlage Albgrün)
Durmersheimer Str. 62, 76185 Karlsruhe
Anmeldung bis einschließlich:
2022-09-12 00:00:00+00:00
Maximale Teilnehmerzahl:
12
Anzahl freier Plätze*:
Genügend freie Plätze
Preis (EUR):
25 € pro Person für Slow Food Mitglieder, 30 € pro Person für Gäste
Ansprechpartner/in:

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

Termin als iCal herunterladen

Zur Anmeldung

Inhaltspezifische Aktionen