Unsere letzten Aktionen

Aktive Slow Food-Frauen treffen Aachener Führungsfrauen

Anlässlich eines Treffens zum Thema „Nachhaltigkeit“ des „Netzwerks Aachener Führungsfrauen“ - kurz: NAFF - am 12. April 2019 in der Filiale „Theos“ der Aachener Bäckerei Moss präsentierten sechs Frauen das Aachener Slow Food Convivium.

Anja Schmidt-kom.jpg Silke Schwengberg-kom.jpg Interessierte Zuhörerinnen des NAFf-kom.jpg

Anja Schmid aus der Conviviumsleitungsgruppe und Dr. Silke Schwengberg gaben im Rahmen eines gemeinsamen Vortrags einen Überblick über die Geschichte und das Engagement von SlowFood International sowie die wichtigsten aktuellen Projekte unserer Aachener Gruppe. Während der anschließenden Käse- und Wein-Verkostung mit einer reichhaltigen Brotauswahl der Bäckerei Moss (u.a. der Sorte „ Das Regionale“ mit Rheinischem Dinkel und Rheinischer Ackerbohne) standen Gaby Kaus, Beate Zaengel, Anne Klasen-Habeney und Christina Paulson den Aachener Führungsfrauen in lockerem Rahmen für Fragen über Slow Food zur Verfügung und stellten ihnen außerdem den aktuellen Slow Food Genussführer vor.

Anja Schmidt (SlowFood Aachen) sowie die Gastgeberinnen Marion und Sylvia Moss im Gespräch-kom.jpg

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Marion Moss, der Organisatorin der „Führungsfrauen-Netzwerk“-Treffen für die Einladung und bei Gastgeberin Sylvia Moss, „Führungsfrau“ der Handwerksbäckerei Moss und SlowFood-Unterstützerin für die Gastfreundschaft.

Text und Fotos: Christina Paulson

Sonntagsmarkt in Aubel 14.04.2019

18 Slowfoodies trafen sich auf dem Sonntags-Markt in Aubel. Treffpunkt war "STASSEN" ein trditionelles Geschäft für Weine, Biere, ausgefallene Spirituosen und alles was mit entsprechender Herstellung zu tun hat. Richtig viel Auswahl ohne dekorativen Schnickschnack. Wirklich sehenswert!
Verschiedene regionale Produkte - hausgemachter Käse - Eier - Gemüse - Fleischerzeugnisse - Wurstwaren und andere Spezialitäten konnten wir probieren und einkaufen. Auch Gartenfreunde haben dort eine große Auswahl von Gemüsepflanzen und Sommerblumen.

Aubel-BZ.jpg Aubel-Käse-BZ_bearbeitet-1.jpg Fleisch2-BZ.jpg

Sonntagsmarkt in Aubel

Wir besuchten die seit dem Mittelalter existierende Fischzucht in St-Pieters-Voeren mit den ausgedehnten Fischteichen rund um die Commanderie. Die Wartezeit hat sich gelohnt, ohne Ausnahme wurden die fangfrischen, perfekt gebratenen Forellen gelobt. Anschließend besuchten wir die Fischteiche in denen die noch sehr kleinen Quell-, Bach- und Regenbogenforellen großgezogen werden.

St.P.V.3-BZ.jpg St.P.V.4-BZ.jpg St.P.V.1.jpg

Fischzucht in St-Pieters-Voeren

Schloss der Commanderie (St-Pieters-Voeren)

Am Nachmittag fuhren wir nach Hombourg zum Pub Grain d'Orge und probierten die delikaten, regionalen Biere aus der gleichnamigen Brauerei gleich um die Ecke.

Bier.jpg Bier2.jpg  Bier3.jpg

Pub Grain d'Orge

Brauerei Grain d'Orge

Gemeinsam kochen mit Senioren 21.03.2019

Der Kontakt entstand beim Pflanzen eines Münsterbirnbaums im September 2018.

Puttes.jpg
Die Damen und Herren des St. Franziskus Seniorenzentrum in Würselen kannten noch viele Rezepte mit der Münsterbirne. Daraus entwickelte sich der Wunsch einmal gemeinsam zu kochen. Nur Münsterbirnen konnten wir nicht verarbeiten, vielleicht gibt es im Herbst dafür eine Möglichkeit.

Unser "Schneckentreff" im März

im Restaurant Food Yard in der Theaterstraße 44

 Bild könnte enthalten: Essen  

Für 16 Slow Food Mitglieder und Gästen wurde am Dienstagabend ausnahmsweise die Küche geöffnet. Zu den Getränken  wurden anfangs wichtige Slow Food Themen besprochen. Dann stellte uns der Koch Dennis Rietkötter sein Menü vor.

weiterlesen ...

http://foodyard.de/

Hülsenfrüchte - Auf dem Acker und auf dem Teller -

 2018.12.09 Terra madre tag (5).JPG   2018.12.09 Terra madre tag (4).JPG  2018.12.09 Terra madre tag (8).JPG

Letzten Sonntag, am 9.12.2018, haben wir den Terra Madre Tag (vor)gefeiert und ein reichhaltiges Menu aus lauter hülsenfrüchtebasierten Speisen verkostet. Von Salaten, über Aufstriche, Bohnen-Mayonaise und Hauptgerichte bis hin zu einem Fondant au Chocolat auf Bohnenbasis!
Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass auch Frau und Herr Kremer vom Verein Rheinische Ackerbohne e.V. unserer Einladung gefolgt sind.
Fazit des Nachmittags : Auf dem Teller und dem Acker - Hülsenfrüchte sind ideale Alliierte für eine nachhaltige Ernährung - und lecker und vielfältig noch dazu.

Terra Madre

Aktuelles über die Gärten in Afrika

con_ac_b288-gartenfest_5-2018.jpg

Das Aachener Slow Food- und Afrika Gartenteam bedankt sich für Eure zahlreichen Besuche und Spenden in dieser Gartensaison.

Nach dem wunderbaren Ernte-Dank-Fest am 15. September und dem letzten Miterntetag am 26. September können wir verkünden, dass die Finanzierung von 2 Gärten in Afrika steht und uns sogar noch Geld für Saatgut und Pflanzen fürs das nächste Jahr bleibt.

Mit den Spenden aus unserem Afrika-Garten-Projekt wird Slow Food Aachen Pate für zwei Gärten in Kapstadt/Südafrika und Bahari/Tansania.

weiterlesen ...

Mitgliederversammlung 27.11.2018

con_ac_b288-27-11-18-01a.jpg

Die Migliederversammlung von Slow Food Aachen hat die Sprecherinnen von Slow Food Aachen gewählt. Die Leitung von Slow Food Aachen übernehmen für die nächsten beiden Jahre:

Manfred Lieber, Beate Zaengel und Gaby Kaus. Unser Leitungsteam haben wir erweitert um Anne Klasen-Habeney und Anja Schmid. Zu fünft werden wir gleichberechtigt Slow Food Aachen leiten und vertreten.

Die Finanzen werden wie bisher von Brigitte Steffens-Krüger verwaltet und von Hans Kaus geprüft.

weiterlesen ...

Ein Birnbaum verbindet Alt und Jung  26.11.2018

con_ac_b288-2018-11-26-ser-020_wuerselen_seniorenzentrum_pflanzung_muensterbirne-a.jpg

Alte Kulturobstsorte Münsterbirne am Seniorenzentrum in Würselen gepflanzt

Viele ältere Mitbürger der Aachener Region kennen den Namen und Geschmack der alten Obstsorte noch ganz genau, die Jüngeren haben dagegen noch nie davon gehört.

weiterlesen ...

Ein großer Genussmensch ist gegangen

con_ac_b288-klaushauschopp-.jpg

Mit Klaus Hauschopp ist ein großer Genussmensch und engagierter Mistreiter für die Ideen von Slow Food am 11.11.18 mit 68 Jahren gestorben. Klaus war bereits seit 2004 Mitglied bei SF Aachen. Seit 2014 war er ein engagierter und wie das Bild zeigt zupackender Mitstreiter für die Zukunft der Münsterbirne. Ihm haben wir unter anderem zu verdanken, dass der Jacobshof in Hauset heute ein Mittelpunkt unserer Münsterbirnen-Aktionen geworden ist.

Seine Ideen und seine Tatkraft werden uns sehr fehlen. Zum Andenken an Klaus wollen wir in Kürze drei Münsterbirnen pflanzen

Obstbaum retten: Die Münsterbirne soll wieder Wurzeln schlagen

con_ac_b288-logo_arche_des_geschmacks.jpg

Siehe AZ & AN

Kräuterwanderung 15.07.2018

con_ac_b288-20180715_132544a.jpg

Unsere hochsommerliche Kräuterwanderung führte am Rursee entlang.

18 SlowFoodies und solche, die es vielleicht mal werden wollen, waren der Einladung gefolgt und hörten interessiert was Hans Kaus zu und von giftigen und ungiftigen Pflanzen erläuterte.

Vieles war, den hohen Temperaturen in der letzten Zeit zufolge, schon verblüht.

weiterlesen ...