070228 TR G

Tafelrunde Februar 2007


Gemütliche Tafelrunde im "Lindenhof" in Bonn-Kessenich

Zur Februar-Tafelrunde treffen wir uns im "Lindenhof" in Kessenich.

Der “LINDENHOF” hat eine Geschichte: Schon um das Jahr 1836 wurde an dieser Stelle, damals noch Kreuzer Strasse 99-101, eine Schankwirtschaft betrieben. Im Adressbuch der Gemeinde Kessenich wurde damals bereits von einem renommierten Haus mit großem Garten, Orchestrion, Außenkegelbahn und Tanzsaal berichtet. Benannt wurde es nach der Familie Mohr, die das “Cafe Mohr” mit Gartenwirtschaft über mehrere Generationen hindurch geführt hat. 1904 wurde der alte Straßenname in “Burbacher Strasse” umbenannt, und zwar in Anlehnung an den seit 1669 in der nähe angesiedelten Hof des Klosters Burbach, zu dem ca. 6 Morgen Weingarten und 37 Morgen Ackerland und Waldungen in der näheren Umgebung gehörten.

Nachdem 1917 in diesen Räumen vorübergehend ein Kriegslazarett eingerichtet war, wurde diese Gaststätte unter dem Namen “LINDENHOF” von wechselnden Pächtern bis in die 80er Jahre weitergeführt.

Nach aufwendigen Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten durch die jetzigen Eigentümer wollen diese an die guten Traditionen dieser historischen Gaststätte anknüpfen und Kessenich und Umgebung einen gastronomischen, gesellschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt bieten.

Dort wollen wir gemeinsam einen genussreichen und interessanten Abend verleben.

Anfahrt:
http://www.lindenhof-bonn.de/html/anfahrt.html

Änderungen bei der Tafelrunde

Die große Teilnehmerzahl hat die Organisatoren an ihre Grenzen gebracht. Damit alle (auch die, die vorbereiten) den Abend genießen können, haben wir jetzt eine Servicekraft, die uns den ganzen Abend betreut. Wir müssen also nicht mehr eindecken und abräumen, keine Tische, Stühle, Gläser und Teller mehr tragen. Der Preis pro Person und Abend: 2,50 € mehr (siehe rechts). Das heißt jedoch nicht, dass wir uns nicht mehr ums Essen kümmern müssen: nach wie vor sind helfende Hände zur Vorbereitung des Mahls sehr willkommen.

Tafelrunden-Spielregeln

Sie haben sich angemeldet und können nicht kommen?

Tafelrunden auf Burg Lede
Damit alle satt werden, wird nach Ende der Anmeldefrist eingekauft. Wer nach der Anmeldefrist absagt oder gar nicht kommt, wird von Monika Hörig gebeten, die Fixkosten (14 Euro) für den Abend zu überweisen. Bitte vergleichen Sie es mit einer Theater- oder Kinokarte, die man nicht in Anspruch nehmen kann.

Tafelrunden in der Gastronomie
Wie dies an jenen Abenden ist, an denen wir in einem Restaurant sind, wird sich noch zeigen müssen, denn wir müssen für abgeschlossene Räume gegebenenfalls Raummiete zahlen, wenn nicht genug Umsatz gemacht wird; und die kann ja kaum aus der Vereinskasse bezahlt werden.

Anmeldungen bis 21.02.!

Neu: evtl. Absage prüfen!

Bitte prüfen Sie (bevor Sie kommen), ob Sie eine Absage erhalten haben! Die Tafelrunden sind sehr beliebt und die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer also unter den ersten FRISTGERECHTEN Anmeldern ist, ist dabei. Alle anderen bekommen nach Ende der Anmeldefrist von Monika eine Absage und müssen dann beim nächsten Mal einfach ein bisschen schneller sein...

Jedes 2. Mal auf Burg Lede

Wir werden nur noch jeden 2. Monat auf Burg Lede tagen: in den ungeraden Monaten. In den geraden Monaten bewegen wir uns durch die Gastronomie der Region. Bitte achten Sie also unbedingt auf den Ort. Wie immer gibt es die Informationen dazu per E-Mail-Einladung.

Download PDF "Tafelrunden 2007" (18 KB)

Info

Datum:
2007-02-28T19:30:00+01:00
Uhrzeit:
19:30 - 23:59 Uhr
Ort:
"Lindenhof",
Burbacher Str. 222, 53129 Bonn-Kessenich
Preis (EUR):
wird noch bekannt gegeben
Öffentliche Verkehrsmittel:
612, 623, 630 bis Bergstraße
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen