Saatgut-Festival 2020

con_bn_b288-img_2327.jpg

Saatgut ist Kulturgut: Festival in Sankt Augustin

con_bn_b288-bohnenkasten.jpg

Gemeinsam mit dem Verein zum Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt VEN und Bonn im Wandel veranstalten wir das in den vergangenen Jahren schon bekannte und sehr beliebte Saatgutfestival.

Zum zweiten Mal findet das Saatgutfestival in der Waldorfschule in Sankt Augustin statt. Hier geht es um Fragen wie „Wie viele Tomatensorten gibt es eigentlich?“, „Warum brauchen wir die biologische Vielfalt?“ und „Wo finde ich eine samenfeste Gurkenpflanze für meinen Balkon?“ Und Slow Food ist wieder mit dabei, das Bonner Convivium mit einem Informationsstand und dem Sinnesparcours und Ursula Hudson, der Vorsitzenden von Slow Food Deutschland, mit einem Vortrag zu biologischer Vielfalt und Klimawandel.

Für die Betreuung der einzelnen Stationen des Sinnesparcours benötigen wir tatkräftige Unterstützung. Wir wollen mit unseren Aktionen Slow Food in der Öffentlichkeit präsentieren und für unsere Ideen werben. Ohne Sie und Euch schaffen wir das nicht, weil wir die Stationen des Sinnesparcours nur gemeinsam gut betreuen können. Es kommt beim Einsatz nicht auf internes "Slow Food-Wissen" an, sondern auf persönliche Ansprache. Und Spaß macht es auch noch, mit kleinen und manchmal auch großen Besucher*innen die Sinne zu trainieren! Also schnell eine Mail geschickt mit folgenden Angaben: Einsatzwunsch, Name und Telefonnummer. Wir freuen uns auf Euch! Mehr zum Sinnesparcours findet Ihr/finde

Flyer

Info

Datum:
2020-02-02T11:00:00+01:00
Uhrzeit:
11:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Freie Waldorfschule St. Augustin,
Graf-Zeppelin-Straße 7, 53757 St. Augustin-Hangelar
Preis (EUR):
Eintritt: Erwachsene 2,00 Euro , Kinder 0,50 Euro
Öffentliche Verkehrsmittel:
Linie 66 Richtung Hangelar Mitte

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen