Ostalb-Lamm

Slow Food Besuch beim Ostalblamm

 

Wie schon mehrfach angekündigt, machen wir am Sonntag, 20. Mai 2007 einen Ausflug auf die Ostalb, wo wir einen Hüteschäfer besuchen, der mit seinen Tieren noch wirklich über die Wacholderheiden dieser reizvollen Gegend zieht und so dazu beiträgt, diese Landschaft, die großenteils unter Landschaftsschutz steht, zu erhalten. Dieser Besuch wurde zusammen mit dem Convivium Ulm organisiert; die Convivien Stuttgart, Tübingen, Augsburg und Allgäu werden dazu eingeladen.

 

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Schafhof Steinheim bei Familie Smietana, Busentalhalde 1, 89555 Steinheim am Albuch, Kreis Heidenheim an der Brenz (Fahrtzeit von München ca. 2 Stunden, von Ulm aus ca. 45 min. - genaue Anfahrtsbeschreibung folgt bei Anmeldung).

 

Wir werden einiges über diese Art der Tierhaltung erfahren, die zahlreichen, nach eigenem Rezept (der Schäfer ist auch Metzger!) hergestellten Wurstwaren  aus dem Hofladen verkosten („hammeln“ überhaupt nicht!) und dazu die Biere einer nahe gelegenen kleinen Familienbrauerei probieren. Wurst und Bier sowie auch das sensationell zarte Lammfleisch, Schinken und Innereien sind natürlich auch zu kaufen und werden auf Wunsch bis zur Rückreise kühl gelagert.

Schlachthaus und Kühlanlage können besichtigt werden, natürlich auch der Stall.

Eigens für uns wurde ein Schaf zurückbehalten, das dann geschoren wird (ein paar andere sind immer im Stall). Wenn die Herde gerade in der Nähe ist, machen wir einen Spaziergang dorthin.

Kinder können unter Anleitung kleine Tiere aus Schafwolle filzen. Im Hofladen gibt es auch Wollsocken, Schaffelle, Bastelwolle und Ähnliches zu kaufen.

 

Zum Mittagessen werden wir ein paar Kilometer weiter fahren ins kleine Albdorf Zang, wo um 13.00 Uhr im Löwen ( http://www.loewen-zang.de ) ein Lamm-Menü auf uns wartet – bei gutem Wetter im wunderschönen Garten. Besitzer und Küchenchef Widmann, der wie die Familie Smietana Mitglied der Vereinigung „Ostalblamm“ ist, wird uns als Vorspeise eine Rarität vorsetzen: Lammbries mit Salaten der Saison (wer’s nicht mag, der kann auch eine andere Vorspeise bekommen). Als Hauptgericht gibt es eine Lammplatte mit Lammnüssle, Lammroulade und Lammhaxen-Scheible, dazu Bärlauchspätzle, bunte Schupfnudeln und Zartweizenrisotto. Und den süßen Abschluss bilden Holunderblüten-Küchle mit Beeren und Rhabarbervanille-Terrine. Können Sie da widerstehen?

 

Wer nach dem leiblichen noch dem Kunstgenuss frönen möchte, kann im gleichen Ort ein wahrhaft interessantes Haus, von einem Künstler selbst entworfen und bestückt mit zeitgenössischer Kunst besichtigen. Der Maler Friedrich Kleinheinz wird uns in seiner unwiderstehlich charismatischen Art selbst alles zeigen, und in seinem schönen Garten werden wir  es bei einem Digestiv ausklingen lassen.

 

Anmeldungen und Anfragen bitte bis spätestens 10. Mai und nur an boehler.rudolf@muc.guj.de richten. Bitte angeben, ob Vormittag, Mittag oder komplett. Anmeldungen sind erst dann verbindlich, wenn der Beitrag (Vor­mittag 5.00 Euro, Menü 33.00 Euro (exkl. Getränke) beides zusammen 38 Euro; Nicht­mitglieder 6/38/44) eingegangen ist auf dem Sonderkonto Wieland Schnürch, Nr. 569 455 850, BLZ 760 100 85 bei der Postbank Nürnberg.

 

Anmeldung

Info

Datum:
2007-05-20T10:30:00+02:00
Uhrzeit:
10:30 - 23:59 Uhr
Ort:
Schafhof Smietana,
Busentalhalde, 89555 Steinheim a.A.
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen