Aktuelles Slow Food Youth

News aus dem Netzwerk: Oktober 2019

02.10.2019 - Es wimmelt und wuselt in den Slow Food Youth Gruppen: Eine Kochaktion von Slow Food Youth Leipzig mit Wohnungslosen, ein Fermentationsworkshop in Berlin und eine Tomatenverkostung in Köln. Erholt und aufgetankt von den sonnigen Sommermonaten, können wir auf eine Vielzahl spannender Aktionen zurückblicken! Auch zwei neue Slow Food Youth Gruppen stehen in den Startlöchern: Freiburg und Marburg suchen nach Mitstreitern und Mitstreiterinnen! Außerdem könnt Ihr Euch jetzt für das Herbst-Netzwerktreffen in Bad Emstal anmelden.

News aus dem Netzwerk: September 2019

12.09.2019 - Wir können auf einen spannenden und erlebnisreichen SFY-Sommer zurückblicken, unter anderem mit dem europäischen SFYN Netzwerktreffen in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten, einer Weinverkostung in Berlin, einem Hofbesuch im Ruhrgebiet und einer Regio-Challenge in Hamburg.

Essen ist politisch: Slow Food Youth Akademie zu Besuch bei der EU

10.09.2019 - Für Slow Food ist Essen nicht nur Genuss und Verantwortung, sondern auch Politik. Deswegen setzen sich die 28 Teilnehmenden der Slow Food Youth Akademie ab dem 12. September für drei Tage intensiv mit der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auseinander. Sie besuchen das Europäische Parlament, befragen Abgeordnete verschiedener Parteien, für welche Zukunft unserer Ernährung sie sich einsetzen und eruieren, welche Möglichkeiten es gibt, als Bürgerin und Bürger die Politprozesse zu begreifen und darin zu partizipieren.

Slow Food Youth Europa Treffen: denken, schmecken und Welt bewegen!

10.09.2019 - Wenn sich rund 50 Aktivistinnen und Aktivisten von Slow Food Youth aus 14 verschiedenen Ländern auf einem Öko-Hof in Süddeutschland treffen, führt das zu einer magischen Stimmung! Zwischen Öfen, Flip-Charts, Gemüse-Schnippeln und Kräuterwanderung haben Sie getan, was sie am besten können: denken, schmecken und die Welt bewegen!

Interview mit Luisa Kara, Exctinction Rebellion Aktivistin

04.09.2019 - Extinction Rebellion (engl. Rebellion gegen das Aussterben) ist eine globale Graswurzelbewegung, die sich mittels zivilen Ungehorsams gegen das Massenaussterben von Tieren und Pflanzen und das mögliche Aussterben der Menschheit als Folge der Klimakrise einsetzt. Die 2018 in Großbritannien entstandene und rasant wachsende Bewegung zählte bereits im Frühjahr 2019 über 330 Ortsgruppen in 49 Ländern auf sechs Kontinenten. Wir haben mit der Psychologin und Slow Food Youth Aktivistin Luisa Kara Ahlers über ihr Engagement mit Extinction Rebellion gesprochen.

Slow-Food-Youth-Aktivisten aus 16 Ländern treffen erstmals in Deutschland zusammen

26.08.2019 - Vom 29. August bis 2. September treffen sich Vertreterinnen und Vertreter des europäischen Slow-Food-Youth-Netzwerks bei den Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Bayern, um gemeinsame politische Aktionen auf europäischer Ebene zu planen, tiefer in die praktischen Prozesse der Lebensmittelerzeugung einzutauchen und um konkrete Wege in eine nachhaltigere Zukunft und ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystems aufzuzeigen. Es ist das bisher größte europäische Slow-Food-Youth-Treffen.

Den Sommer mit Slow Food Youth genießen

Viele von Euch werden gerade im Strandkorb ein spannendes Buch lesen, die Spitze eines Berges erklimmen oder im kühlen Meer die Wellen reiten. Urlaub! Das macht sich auch im Netzwerk bemerkbar: in den meisten lokalen Gruppen geht es etwas ruhiger zu, es wird Energie getankt für spannende Veranstaltungen, die uns im Herbst und Winter erwarten. Trotzdem gibt es auch jetzt viele interessante Themen und Veranstaltungshinweise. Wir wünschen allen einen entspannten Sommer und viel Spaß beim Lesen!

Beats und Bohne Festival: Sommer, Sonne, Musik und Food Revolution!

25.06.2019 - Über 500 Teilnehmende haben sich letztes Wochenende für das Beats und Bohne Festival in der Nähe von Frankfurt am Main getroffen. Vier Tage lang konnten sie sich über aktuelle Themen des Lebensmittelsystems informieren, praktisch in der Backstube oder auf dem Acker anpacken, über neue Ideen diskutieren und Tipps und Tricks für mehr Nachhaltigkeit im Alltag austauschen. Dafür sorgten 35 Workshops und Diskussionen, 14 Aktivwerkstätten und 36 Bauernhof-Rundgänge. Live-Bands, Kino-Screenings, Ausstellungen und improvisierte Jam-Sessions am Lagerfeuer erlaubten eine Vernetzung vom feinsten.

Neue Slow Food Youth Leitung setzt sich für Ernährungswende ein

21.06.2019 - Bei ihrem Netzwerktreffen im Mai in Leipzig wählten die knapp 30 Wahlberechtigen von Slow Food Youth ihre neue Leitung. Das Team, bestehend aus drei Frauen und drei Männern im Alter von 25 bis 33 Jahren, hat seine ehrenamtliche Arbeit jetzt aufgenommen und möchte aktiv dazu beitragen, eine Ernährungswende in Deutschland herbeizuführen. Dafür stehen kulinarische Protestaktionen, Ernährungsbildung, Netzwerken sowie die Leidenschaft für gute Lebensmittel auf ihrer Agenda.

Die Agrarwende rocken: „Wir haben es satt!“-Bewegung kommt zu „Beats + Bohne“-Festival bei Frankfurt zusammen

18.06.2019 - Für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und gutes Essen demonstrieren alljährlich im Januar Zehntausende unter dem Motto „Wir haben Agrarindustrie satt!“ im Berliner Regierungsviertel. Nun lädt die „Wir haben es satt!“-Bewegung ab kommendem Donnerstag auf einen Bauernhof bei Frankfurt am Main zum „Beats + Bohne“-Festival ein. Slow Food Youth Deutschland ist im Trägerkreis der Veranstaltung und bringt sich somit bei der Organisation ein und wird vor Ort mit vielen Vertretern des Slow-Food-Youth-Netzwerks vertreten sein.

Rückblick – Das Frühjahr im Slow Food Youth Netzwerk

Es war ein spannendes und politisches Frühjahr bei Slow Food Youth, eingeläutet mit über 80 Schnippeldiskos zum World Disco Soup Day, der Slow Food Youth Kampagne #foodisPOLITICS zu den Europawahlen sowie einem ereignisreichen Netzwerktreffen in Leipzig!

Slow Food Youth Deutschland Netzwerktreffen in Leipzig

Es gibt Menschen, die einen derartigen Aktivismus verspüren, dass sie am liebsten gleich auf den Acker rennen wollen, um zurückgebliebene Kartoffeln zu retten; Menschen, für die Kochen nicht nur die Zubereitung von Lebensmitteln bedeutet, sondern jedes Essen ein Momentum ist. Nachdem Fulda im letzten Jahr gut vorgelegt hat, hat die leipziger Slow Food Youth-Gruppe das Zepter in die Hand genommen und in ihre wunderschöne Stadt eingeladen. Anna Messerschmidt berichtet über das Wochenende.

Fakten zur Gemeinsamen EU-Agrarpolitik: Darum geht die EU-Wahl 2019 uns alle an

16.05.2019 - Am 26. Mai 2019 ist Europa-Wahl in Deutschland. Warum betrifft uns das und warum sollte man wählen gehen? Essen ist politisch und über die Zukunft unseres Essens wird maßgeblich auf EU-Ebene entschieden! 2019 wird z. B. über die neue Gemeinsame EU-Agrarpolitik entschieden. Diese bestimmt, welche Landwirtschaft die EU jährlich mit 60 Milliarden Euro EU-Agrargeldern unterstützt und wohin die Gelder fließen. Für die Agrarindustrie oder eine faire Landwirtschaft? Mit einer Online-Kampagne gibt Slow Food Antworten auf die Fragen: Was hat unser Essen mit der EU-Agrarpolitik zu tun? Welchen Einfluss hat sie auf unser Lebensmittelsystem?

World Disco Soup Day 2019: Nachwuchs sagt „Nein“ zur Lebensmittelverschwendung

24.04.2019 - Am 27. April organisiert das internationale Jugendnetzwerk von Slow Food (SFYN) zum dritten Mal den World Disco Soup Day. In knapp 40 Ländern nutzen junge Frauen und Männer an diesem Tag nicht marktfähiges Gemüse von lokalen Höfen und bereiten daraus ein gemeinsames Essen zu, begleitet von Musik, Tanz und Diskussionsrunden. Sie setzen damit ein öffentliches Zeichen gegen das gravierende Ausmaß an Lebensmittelverschwendung und motivieren Verbraucherinnen und Verbraucher, Lebensmittel wertzuschätzen statt sie zu verschwenden. In Deutschland finden Schnippeldiskos in Stuttgart, Leipzig, Bremen, Fulda, Göttingen, Braunschweiger Land, Lüneburg und Lübeck statt.

Inhaltspezifische Aktionen