Aktuelles Slow Food Youth

Aktiv in den Herbst mit Slow Food Youth Deutschland

15.10.2020 - Im September sind viele Slow Food Youthies im Rahmen des globalen Klimastreiks auf die Straße gegangen. Einige Gruppen haben auch das letzte gute Wetter genutzt, um landwirtschaftliche Betriebe in der Umgebung zu besuchen, während andere Gruppe sich mit befreundeten Organisationen, ganz im Slow Food Sinne, beim Pizza-Workshop vernetzten. Die nächsten Monate werden viele Aktivitäten und Möglichkeiten bringen sich weiterhin auszutauschen und weiterzubilden. Ende November findet unser bundesweites Vernetzungstreffen aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen wieder digital statt. Von Oktober bis Ende März bietet die Slow Food weltweit ein umfangreiches Angebot an digitalen Events und Präsenzveranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Auflage von Terra Madre Salone del Gusto. Eine tolle Gelegenheit sich mit Aktivist*innen aus aller Welt zu vernetzen!

News aus dem Slow Food Youth Deutschland Netzwerk

02.09.2020 - Die Sonne steht tief, die Erntesaison beginnt, der Herbst steht in den Startlöchern. Unser deutschlandweites Slow-Food-Youth-Netzwerk nutzte diesen besonderen „Sommer daheim“ um neue Aktionen zu planen, Betriebe zu besuchen und am See zu relaxen. Entsprechend starten wir starten jetzt mit neuem Schwung in den Herbst und haben gleich einen besonderen Jubilar: In Fulda feiert die Youth Gruppe Geburtstag. Seit bereits zehn Jahren inspiriert die erste Slow Food Youth Gruppe Deutschlands junge Menschen für gutes, sauberes und faires Essen. Das gibt uns Mut und Lust auf mehr!

News aus dem Netzwerk: August 2020

05.08.2020 - Der Juli war ein schwerer Monat für uns als Verein. Am 10. Juli ist unsere Vereinsvorsitzende, Ursula Hudson, nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Ihr Tod hat uns stark getroffen und unseren Vereinsalltag erheblich aufgerüttelt. Doch so tief die Trauer sitzt, wollen wir jetzt mit voller Energie weitermachen und uns jetzt stärker denn je für Ursulas Vision eines zukunftsfähigen Ernährungssystems einsetzen. Wir wünschen allen viel Kraft in diesen herausfordernden Zeiten.

News aus dem Netzwerk: Juli 2020

01.07.2020 - Die Temperaturen steigen, die ersten Youthies treten ihre Sommerurlaube an und bei den lokalen Youth-Gruppen gibt es endlich wieder erste Live-Treffen – selbstverständlich mit genügend Abstand und in kleinem Rahmen. Dennoch freuen sich viele der Aktiven bei Slow Food Youth, dass nach über drei Monaten intensiver Online-Netzwerkarbeit jetzt auch wieder Face-to-Face-Treffen möglich sind, wie z.B. in Frankfurt am Main, wo sich zur Zeit eine neue Youth-Gruppe gründet. Trotz der großen Freude über die Möglichkeit der Live-Treffen, werden wir unsere Online-Treffen im 30-Tage-Rhytmus fortführen. Außerdem wollen wir unsere interene Kommunikation über verschiedene Telegram-Gruppen stärken und freuen uns, dass die bestehenden Gruppen regen Zulauf finden. Wir wünschen Euch einen sommerlichen und schönen Juli!

Slow Food Youth Akademie 2020: Neue Erfahrungen, Chancen und Herausforderungen

01.07.2020 - 2020 ist ein ganz besonderes Jahr für die Slow Food Youth Akademie (SFYA). Denn die Wochenenden des diesjährigen Jahrgangs, finden bisher aufgrund der Corona-Pandemie gänzlich virtuell statt und stellen Slow Food ebenso wie die Teilnehmer*innen vor neue Herausforderungen - aber auch vor neue Chancen: Trotz der Einschränkungen fühlt sich das Netzwerk miteinander verbunden und genießt den inhaltlichen Input und Austausch. Vergangene Woche konnten die Teilnehmer*innen z.B. bei einem virtuellen Austausch mit Produzent*innen aus dem globalen Süden einen Blick weit über deutsche Grenzen hinaus werfen.

News aus dem Netzwerk: Juni 2020

03.06.2020 - Auf ein physisches Netzwerktreffen mussten wir dieses Jahr im Mai leider verzichten. Umso mehr haben wir uns über den großen Erfolg unserer digitalen Alternative gefreut. Rund 70 Teilnehmer*innen haben sich zwei Tage lang in virtuellen Räumen getroffen, von Nico Paech über Suffizienz im Lebensmittelsystem gelernt, ein exzellentes Zwei-Gänge-Menü mit dem Chef-Alliance-Koch Sebastian Junge gekocht und bis spät in die Nacht auf dem digitalen Dancefloor das Tanzbein geschwungen. Wie immer gab es bei dem Treffen auch viel aus den lokalen Gruppen und den AGs zu berichten: Das Calendarium Culinarium wird in Kürze veröffentlicht, Slow Food Youth Berlin hat eine verlockende Tasting-Box vorbereitet, um lokale Erzeuger*innen zu unterstützen und Slow Food Youth Göttingen heckt neben virtuellen Kochabenden ein Interview-Projekt mit lokalen Produzent*innen aus. All das und noch viel mehr könnt Ihr in diesem Newsletter lesen. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

Slow Food Youth: Rund 70 Teilnehmer*innen kamen bei Netzwerktreffen online zusammen

25.05.2020 - Am Wochenende vom 16. und 17. Mai traf sich das Slow-Food-Youth-Netzwerk online via Zoom. Vertreten waren Teilnehmer*innen aus der gesamten Bundesrepublik sowie aus der Schweiz und auch Partnerorganisationen waren beim Treffen dabei. Die Teilnehmerzahl machte mit den knapp 70 Teilnehmer*innen dabei deutlich, dass auch ein Online-Netzwerktreffen ein großer Erfolg sein kann. Auch jenseits des inhaltlichen Programm vergnügten sich die Youthies noch bis 2 Uhr Morgens auf dem Online-Dancefloor und tauschten sich am virtuellen Lagerfeuer intensiv über diverse Themen aus. Ein Bericht von Slow Food Youth.

News aus dem Netzwerk: Mai 2020

06.05.2020 - „Social distancing“ – eine Phrase, die unser aller Alltag in den vergangenen Wochen gleichsam geprägt hat. Dennoch ist das Slow Food Youth Netzwerk verbundener und in engerem Austausch denn je: Seit Mitte März finden regelmäßig Online-Calls mit Youthies aus der ganzen Bundesrepublik statt, die lokalen Youth-Gruppen treffen sich immer häufiger zu gemeinsamen virtuellen Kochabenden und zum World Disco Soup Day haben sich Youthies aus der ganzen Welt beim Kochen und Tanzen in ihren eigenen Küchen digital miteinander vernetzt. Und hier setzen wir noch einen drauf: am 15. und 16. Mai 2020 findet das erste virtuelle Netzwerktreffen von Slow Food Youth statt. Seid gespannt auf ein vielfältiges, informatives und natürlich auch kulinarisches Programm! Im Netzwerk herrscht rege Aktivität und so haben wir Euch in diesem Newsletter auch wieder viel zu berichten. Freut Euch also auf einen prall gefüllten Newsletter mit viel Lesestoff, Podcast-Empfehlungen und Hinweisen auch zu Online-Veranstaltungen.

World Disco Soup Day: Schnippeldiskos in den eigenen vier Wänden mit Austausch per Livestream

04.05.2020 – Aufgrund der Corona-Pandemie hat Slow Food Youth Deutschland anlässlich des World Disco Soup Day am 25. April 2020 die erste Online-Schnippeldisko veranstaltet. Slow Food Youth Aktivist*innen veranstalteten dazu Kochaktionen in den eigenen vier Wänden, die per Livestream auf Youtube öffentlich verfolgt wurden. Ausgetauscht wurden Rezepte und Tipps zur Resteverwertung. Ein inhaltliches Rahmenprogramm mit Tanzmusik rundete den Abend ab. (Beitrag mit Video-Aufzeichnung des Events und Rezepten)

World Disco Soup Day: Schnippeln und tanzen in den eigenen vier Wänden

21.04.2020 - Seit 2016 stellt das Slow Food Youth Netzwerk jährlich den globalen Aktionstag World Disco Soup Day auf die Beine. Slow Food motiviert damit Jung und Alt, die Stimme gegen das beschämende Ausmaß globaler Lebensmittelverschwendung zu erheben und für mehr Wertschätzung von Nahrungsmitteln und ihrer Erzeuger*innen aufzurufen. Auf bis zu 100 Schnippeldiskos wird an diesem Tag normalerweise weltweit nicht-markttaugliches Gemüse geschnitten und daraus Suppe gekocht. Es wird diskutiert, gefeiert und zu Livemusik getanzt. Am 25.4.2020 ist es wieder soweit. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Aktionstag 2020 erstmals digital stattfinden; engagierte Menschen bundesweit sind eingeladen teilzunehmen.

News aus dem Netzwerk: April 2020

01.04.2020 - Die Lebens- und Arbeitssituation von uns Allen hat sich in den vergangenen Wochen auf den Kopf gestellt. So gibt es auch bei Slow Food Youth viele Veränderungen. Wir haben uns schweren Herzens entschieden, das Netzwerktreffen im Mai abzusagen und die Wahl der Slow-Food-Youth-Leitung auf den Herbst zu verschieben. Um der Krise entgegenzutreten und die Kraft unseres Netzwerkes zu nutzen, haben wir vergangene Woche die erste netzwerkweite Videokonferenz mit 40 Slow Food Youthies veranstaltet. Was für ein Erlebnis! Zudem gibt es jetzt eine gemeinsame Telegram-Gruppe für Austausch und schnelle Kommunikation innerhalb des Netzwerkes. In diesem Newsletter wollen wir außerdem Ideen und Initiativen mit Euch teilen, die von großem Wert für das Netzwerk sind: Plattformen zur Unterstützung von Bäuer*innen, Gastronomiebetrieben und dem Einzelhandel, sowie spannende Webinare und diverse Medien mit inspirierenden Inhalten. Wir hoffen, dass Ihr alle gesund bleibt und freuen uns möglichst viele von Euch bei unserer nächsten Videokonferenz am 8. April zu sehen! #SlowFoodSolidarity #stayhomestayslow #SFYNspiration

Netzwerk für die Zukunft unserer Ernährung: Slow Food Youth Akademie Alumni

13.03.2020 - Letztes Wochenende fand auf dem Gut Rothenhausen im Lübecker Raum ein weiteres Slow Food Youth Akademie-Alumni-Netzwerktreffen statt. Die frische Luft, wunderschöne Umgebung und leckeren, in Gemeinschaft zubereiteten Mahlzeiten waren die perfekte Voraussetzung für die Netzwerkbildung. Das Netzwerk aus mittlerweile drei SFYA-Jahrgängen wächst und organisiert sich auch jenseits der Akademie auf beruflicher Ebene als Netzwerk. Vier Alumni haben z. B. ihr SFYA-Beratungsprojekt weitergeführt und kürzlich ein Buch herausgegeben...

News aus dem Netzwerk: März 2020

28.02.2020 Es gibt spannende Updates aus den AGs, Jobmöglichkeiten bei Slow Food Deutschland, Neuigkeiten aus dem International Steering Committee von Slow Food Youth und natürlich einen Aufruf, Euch am World Disco Soup Day zu beteiligen. Außerdem lassen Hamburg, Berlin und Göttingen grüßen. Aus dem erweiterten Netzwerk gibt es in diesem Newsletter wieder viele Infos zu tollen Weiterbildungs- und Mitmachmöglichkeiten. Außerdem gibt es dieses Mal gleich ganz viele Save the Dates: wir haben bundesweite Aktionstage mit in den Kalender aufgenommen. Vielleicht inspiriert Euch ja der ein oder andere Termin, um selbst eine passende Aktion in eurer Gruppe auf die Beine zu stellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Aktion zum Weltbienentag am 20. Mai?

News aus dem Netzwerk: Februar 2020

05.02.2020 - Nach einem schönen und intensiven Demo-Wochenende mit Schnippeldisko, Eat-In und internationalem Netzwerktreffen, tanken wir jetzt wieder Energie, um tolle Veranstaltungen für die kommenden Monate zu planen. Und auch Ihr seid gefragt, aktiv zu werden: bis Ende der Woche könnt Ihr Euch bei der Slow Food Youth Akademie 2020 bewerben. Außerdem werden noch Gruppen gesucht, die bundesweit Schnippeldiskos zum World Disco Soup Day auf die Beine stellen wollen sowie Menschen, die Lust haben, eine Fahrradtour zu Terra Madre Salone del Gusto im Oktober zu organisieren. Außerdem gibt es in diesem Newsletter wieder Informationen zu unterschiedlichen Weiterbildungsmöglichkeiten. Also, wacht auf aus dem Winterschlaf und freut auch auf viele spannende Eindrücke in diesem Newsletter, die euch hoffentlich zur Inspirationen dienen, um aktiv zu werden!

Schnippeldisko: Es hämmert der Bass, es duftet die Suppe

20.01.2020 - Slow Food Youth und Partner haben am vergangenen Freitag zur neunten Schnippeldisko in die Cabuwazi-Zirkuszelte auf dem Tempelhofer Feld eingeladen. Zwei Tonnen gerettetes Gemüse galt es zu schrubben und zu schnippeln, bevor es schließlich in den großen Kesseln der Fläming Kitchen zu feiner Suppe verkocht wurde - für die Schnippler*innen und für all die Teilnehmer*innen der „Wir haben es satt!“-Demonstration am darauffolgenden Tag. Eindrücke eines bewegten Abends.

News aus dem Netzwerk: Januar 2020

10.01.2020 - Wir haben 2019 mit einer Vielzahl weihnachtlicher Slow Food Youth Aktionen ausklingen lassen und freuen uns jetzt auf ein spannendes neues Jahr im Netzwerk! Wie die vergangenen Jahre, beginnt 2020 gleich mit viel Arbeit für Slow Food Youth: die 10. Wir haben es satt! Demonstration steht vor der Tür und damit auch die alljährliche Schnippeldisko. Seid jedoch gespannt auf eine Veränderung, denn in diesem Jahr wird in den Cabuwazi Zirkus Zelten am Tempelhofer Feld geschnippelt und getanzt. Und nicht verpassen: wer noch nach Zielen und Vorsätzen fürs neue Jahr sucht, Ende Januar ist der Bewerbungsschluss für die diesjährige Slow Food Youth Akademie! Wir wünschen allen einen wunderbaren Start ins Jahr 2020!

News aus dem Netzwerk: Dezember 2019

04.12.2019 - Der November hat mit dem Slow Food Youth Herbst-Netzwerktreffen in Bad Emstal intensiv und inspirierend begonnen. Neben dem Wiedersehen mit vielen guten Bekannten waren diesmal auch eine Vielzahl neuer Gesichter dabei! Ihr könnt auf viele weihnachtliche Aktionen von Slow Food Youth im Dezember gespannt sein: mit SFY Berlin Glühwein auf dem Rixdorfer Weihnachtsmarkt trinken, eine Filmnacht mit Weihnachtsbäckerei veranstaltet von SFY Göttingen und weihnachtliches Stockbrot und Feuer mit SFY Leipzig auf dem Samstagsmarkt. Wir bereiten uns auch schon für den politischen Auftakt von 2020 vor: am 18. Januar findet die „Wir haben es satt!“-Demonstration in Berlin statt. Für den Bereich der Ernährung und Lebensmittelproduktion ist diese Demo die jährlich wichtigste bundesweite politische Aktion.

Slow Food Youth Akademie: Drei Teilnehmende berichten über ihre Erfahrungen

19.11.2019 - Sie haben entweder beruflich mit Lebensmitteln zu tun oder engagieren sich in ihrer Freizeit für gutes und nachhaltig erzeugtes Essen. Und sie wollten mehr wissen und dazu lernen: 28 junge Frauen und Männer hatten bei der diesjährigen Slow Food Youth Akademie dazu die Gelegenheit. Die Gruppe traf sich von März bis Oktober monatlich einmal für ein intensives Wochenende, an wechselnden Orten und mit wechselnden Themen: Mal ging es ums Tierwohl, mal um Getreide und Bodenfruchtbarkeit, mal stand eine Reise zum Europaparlament nach Brüssel auf dem Programm. Drei Teilnehmer erzählen von ihren Erfahrungen, Eindrücken und Einstellungen.

News aus dem Netzwerk: November 2019

06.11.2019 - Wir können es kaum erwarten: das Herbst-Netzwerktreffen steht in ein paar Tagen vor der Tür! Slow Food Youthies aus ganz Deutschland kommen in Bad Emstal zusammen und werden sich intensiv mit dem Thema Kommunikation auseinandersetzen. Selbstverständlich wird es auch viel Zeit geben, um sich zu vergangenen und kommenden Veranstaltungen im Netzwerk auszutauschen. Denn davon gibt es viele: ein Schulprojekttag in Weißenfels, eine Kochaktion mit SFY Göttingen, das zweite Alumni-Treffen der Slow Food Youth Akademie, ein NGO-Slam mit SFY Berlin sowie die erste grenzüberschreitende Veranstaltung von SFYN Twente (Niederlande) und SFY Münster.

News aus dem Netzwerk: Oktober 2019

02.10.2019 - Es wimmelt und wuselt in den Slow Food Youth Gruppen: Eine Kochaktion von Slow Food Youth Leipzig mit Wohnungslosen, ein Fermentationsworkshop in Berlin und eine Tomatenverkostung in Köln. Erholt und aufgetankt von den sonnigen Sommermonaten, können wir auf eine Vielzahl spannender Aktionen zurückblicken! Auch zwei neue Slow Food Youth Gruppen stehen in den Startlöchern: Freiburg und Marburg suchen nach Mitstreitern und Mitstreiterinnen! Außerdem könnt Ihr Euch jetzt für das Herbst-Netzwerktreffen in Bad Emstal anmelden.

News aus dem Netzwerk: September 2019

12.09.2019 - Wir können auf einen spannenden und erlebnisreichen SFY-Sommer zurückblicken, unter anderem mit dem europäischen SFYN Netzwerktreffen in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten, einer Weinverkostung in Berlin, einem Hofbesuch im Ruhrgebiet und einer Regio-Challenge in Hamburg.

Essen ist politisch: Slow Food Youth Akademie zu Besuch bei der EU

10.09.2019 - Für Slow Food ist Essen nicht nur Genuss und Verantwortung, sondern auch Politik. Deswegen setzen sich die 28 Teilnehmenden der Slow Food Youth Akademie ab dem 12. September für drei Tage intensiv mit der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auseinander. Sie besuchen das Europäische Parlament, befragen Abgeordnete verschiedener Parteien, für welche Zukunft unserer Ernährung sie sich einsetzen und eruieren, welche Möglichkeiten es gibt, als Bürgerin und Bürger die Politprozesse zu begreifen und darin zu partizipieren.

Slow Food Youth Europa Treffen: denken, schmecken und Welt bewegen!

10.09.2019 - Wenn sich rund 50 Aktivistinnen und Aktivisten von Slow Food Youth aus 14 verschiedenen Ländern auf einem Öko-Hof in Süddeutschland treffen, führt das zu einer magischen Stimmung! Zwischen Öfen, Flip-Charts, Gemüse-Schnippeln und Kräuterwanderung haben Sie getan, was sie am besten können: denken, schmecken und die Welt bewegen!

Interview mit Luka, Exctinction Rebellion Aktivistin

04.09.2019 - Extinction Rebellion (engl. Rebellion gegen das Aussterben) ist eine globale Graswurzelbewegung, die sich mittels zivilen Ungehorsams gegen das Massenaussterben von Tieren und Pflanzen und das mögliche Aussterben der Menschheit als Folge der Klimakrise einsetzt. Die 2018 in Großbritannien entstandene und rasant wachsende Bewegung zählte bereits im Frühjahr 2019 über 330 Ortsgruppen in 49 Ländern auf sechs Kontinenten. Wir haben mit der Psychologin und Slow Food Youth Aktivistin Luka über ihr Engagement mit Extinction Rebellion gesprochen.

Slow-Food-Youth-Aktivisten aus 16 Ländern treffen erstmals in Deutschland zusammen

26.08.2019 - Vom 29. August bis 2. September treffen sich Vertreterinnen und Vertreter des europäischen Slow-Food-Youth-Netzwerks bei den Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Bayern, um gemeinsame politische Aktionen auf europäischer Ebene zu planen, tiefer in die praktischen Prozesse der Lebensmittelerzeugung einzutauchen und um konkrete Wege in eine nachhaltigere Zukunft und ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystems aufzuzeigen. Es ist das bisher größte europäische Slow-Food-Youth-Treffen.

Den Sommer mit Slow Food Youth genießen

Viele von Euch werden gerade im Strandkorb ein spannendes Buch lesen, die Spitze eines Berges erklimmen oder im kühlen Meer die Wellen reiten. Urlaub! Das macht sich auch im Netzwerk bemerkbar: in den meisten lokalen Gruppen geht es etwas ruhiger zu, es wird Energie getankt für spannende Veranstaltungen, die uns im Herbst und Winter erwarten. Trotzdem gibt es auch jetzt viele interessante Themen und Veranstaltungshinweise. Wir wünschen allen einen entspannten Sommer und viel Spaß beim Lesen!

Beats und Bohne Festival: Sommer, Sonne, Musik und Food Revolution!

25.06.2019 - Über 500 Teilnehmende haben sich letztes Wochenende für das Beats und Bohne Festival in der Nähe von Frankfurt am Main getroffen. Vier Tage lang konnten sie sich über aktuelle Themen des Lebensmittelsystems informieren, praktisch in der Backstube oder auf dem Acker anpacken, über neue Ideen diskutieren und Tipps und Tricks für mehr Nachhaltigkeit im Alltag austauschen. Dafür sorgten 35 Workshops und Diskussionen, 14 Aktivwerkstätten und 36 Bauernhof-Rundgänge. Live-Bands, Kino-Screenings, Ausstellungen und improvisierte Jam-Sessions am Lagerfeuer erlaubten eine Vernetzung vom feinsten.

Neue Slow Food Youth Leitung setzt sich für Ernährungswende ein

21.06.2019 - Bei ihrem Netzwerktreffen im Mai in Leipzig wählten die knapp 30 Wahlberechtigen von Slow Food Youth ihre neue Leitung. Das Team, bestehend aus drei Frauen und drei Männern im Alter von 25 bis 33 Jahren, hat seine ehrenamtliche Arbeit jetzt aufgenommen und möchte aktiv dazu beitragen, eine Ernährungswende in Deutschland herbeizuführen. Dafür stehen kulinarische Protestaktionen, Ernährungsbildung, Netzwerken sowie die Leidenschaft für gute Lebensmittel auf ihrer Agenda.

Die Agrarwende rocken: „Wir haben es satt!“-Bewegung kommt zu „Beats + Bohne“-Festival bei Frankfurt zusammen

18.06.2019 - Für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und gutes Essen demonstrieren alljährlich im Januar Zehntausende unter dem Motto „Wir haben Agrarindustrie satt!“ im Berliner Regierungsviertel. Nun lädt die „Wir haben es satt!“-Bewegung ab kommendem Donnerstag auf einen Bauernhof bei Frankfurt am Main zum „Beats + Bohne“-Festival ein. Slow Food Youth Deutschland ist im Trägerkreis der Veranstaltung und bringt sich somit bei der Organisation ein und wird vor Ort mit vielen Vertretern des Slow-Food-Youth-Netzwerks vertreten sein.

Rückblick – Das Frühjahr im Slow Food Youth Netzwerk

Es war ein spannendes und politisches Frühjahr bei Slow Food Youth, eingeläutet mit über 80 Schnippeldiskos zum World Disco Soup Day, der Slow Food Youth Kampagne #foodisPOLITICS zu den Europawahlen sowie einem ereignisreichen Netzwerktreffen in Leipzig!

Slow Food Youth Deutschland Netzwerktreffen in Leipzig

Es gibt Menschen, die einen derartigen Aktivismus verspüren, dass sie am liebsten gleich auf den Acker rennen wollen, um zurückgebliebene Kartoffeln zu retten; Menschen, für die Kochen nicht nur die Zubereitung von Lebensmitteln bedeutet, sondern jedes Essen ein Momentum ist. Nachdem Fulda im letzten Jahr gut vorgelegt hat, hat die leipziger Slow Food Youth-Gruppe das Zepter in die Hand genommen und in ihre wunderschöne Stadt eingeladen. Anna Messerschmidt berichtet über das Wochenende.

Fakten zur Gemeinsamen EU-Agrarpolitik: Darum geht die EU-Wahl 2019 uns alle an

16.05.2019 - Am 26. Mai 2019 ist Europa-Wahl in Deutschland. Warum betrifft uns das und warum sollte man wählen gehen? Essen ist politisch und über die Zukunft unseres Essens wird maßgeblich auf EU-Ebene entschieden! 2019 wird z. B. über die neue Gemeinsame EU-Agrarpolitik entschieden. Diese bestimmt, welche Landwirtschaft die EU jährlich mit 60 Milliarden Euro EU-Agrargeldern unterstützt und wohin die Gelder fließen. Für die Agrarindustrie oder eine faire Landwirtschaft? Mit einer Online-Kampagne gibt Slow Food Antworten auf die Fragen: Was hat unser Essen mit der EU-Agrarpolitik zu tun? Welchen Einfluss hat sie auf unser Lebensmittelsystem?

World Disco Soup Day 2019: Nachwuchs sagt „Nein“ zur Lebensmittelverschwendung

24.04.2019 - Am 27. April organisiert das internationale Jugendnetzwerk von Slow Food (SFYN) zum dritten Mal den World Disco Soup Day. In knapp 40 Ländern nutzen junge Frauen und Männer an diesem Tag nicht marktfähiges Gemüse von lokalen Höfen und bereiten daraus ein gemeinsames Essen zu, begleitet von Musik, Tanz und Diskussionsrunden. Sie setzen damit ein öffentliches Zeichen gegen das gravierende Ausmaß an Lebensmittelverschwendung und motivieren Verbraucherinnen und Verbraucher, Lebensmittel wertzuschätzen statt sie zu verschwenden. In Deutschland finden Schnippeldiskos in Stuttgart, Leipzig, Bremen, Fulda, Göttingen, Braunschweiger Land, Lüneburg und Lübeck statt.

Inhaltspezifische Aktionen