Wir über uns

Slow Food Sauerland Team.JPG

Seit November 2007 besteht auch im Sauerland ein regionales Convivium unter dem Dach von Slow Food Deutschland. Die Gruppen vor Ort, die Convivien, sind das aktive Herz der weltweiten Bewegung.

„Gut – Sauber – Fair“: Mit diesem Kurzprogramm des Gründers Carlo Petrini wollen wir uns für unsere Region daran beteiligen, dem Recht auf Genuss einen wichtigeren Stellenwert zu geben und dieses Recht mit der Verantwortung für die ökologische, regionale und kulturelle Vielfalt zu verbinden: Genuss und Verantwortung gehören zusammen!

Wir fühlen uns in Respekt vor der heimischen Natur einer nachhaltigen Landwirtschaft verbunden und wollen dazu beitragen, die regionalen Besonderheiten aufzuspüren, zu bewahren und zu verbreiten. Dazu gehört das besondere Engagement für das Rote Höhenvieh, einer ehemals im Sauerland bodenständigen Rinderrasse, die vom Aussterben bedroht war und im Juli 2015 auf Betreiben von Slow Food Sauerland in die Arche des Geschmacks aufgenommen wurde.

Neben der Sensibilisierung und Differenzierung des Genusses in eigenen Lebensbereichen, in Produktion, Handel und Gastronomie steht die Verbraucherinformation und –aufklärung und der Aufbau eines regionalen Netzwerkes im Mittelpunkt unseres Interesses. Wo immer möglich und gewünscht wird auch das Heranführen nachwachsender Generationen mit in den Blick genommen, vor allem über praktisches Tun im sozialen Miteinander.

Zum aktuellen Team gehören Ingrid Schlicht-Olbrich, Dietmar Dangel, Monika Erbeling und Dr. Ludwig Erbeling, Katharina Dierkes und André Hädicke

Der Herausforderung der Betreuung unserer großen Region von Iserlohn bis 
Marsberg im Westen und Siegen im Süden begegnen wir durch eine regionale 
Aufteilung im Team: Monika Erbeling und Dr. Ludwig Erbeling betreuen das Märkische Sauerland, Katharina Dierkes und Andre Hädicke den östlichen Bereich ab Olsberg, Dietmar Dangel die Mitte mit Arnsberg, Sundern, Meschede und 
Eslohe sowie Ingrid Schlicht-Olbrich das Hochsauerland und den Olper mit dem
Siegener Raum.

Inhaltspezifische Aktionen