Brot und Salzgebäck

Brot und salziges Gebäck


Eierplatz Großropperhausen (Knüll)

Zutaten:
1 kg Brotteig, ½ Tasse Öl, Schnittlauch, 2 kg Kartoffeln, 1 Tasse Milch, Pfeffer, 8 Eier, 600 g magerer Speck, Salz, 2 Becher Schmand, 2 EL Petersilie


Zubereitung:
Den Brotteig auf einem Herdblech auswellen und gehen lassen. Pellkartoffeln reiben, mit Eiern, Schmand, Milch und Kräutern vermischen. Abschmecken mit Pfeffer, Salz und gekörnter Brühe. Den Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen und etwas Öl darüber streichen. Bauchspeck in kleine Würfel schneiden, in Paniermehl wälzen, auf den Belag streuen und nochmals gehen lassen. Den Eierplatz bei 200 Grad knapp 50 Minuten backen lassen.
Quelle: hr-online.de "Essen in Hessen"


Kasseler Speckkuchen

Zutaten:
500 g Brotteig, Schlotten, 1 Brötchen, 300 g Speck, 250 g Quark, Semmelbrösel, 500 ml Schmand


Zubereitung:
Brotteig auf einem Backblech ausrollen und Enden des Teiges hoch biegen. Brötchen einweichen, mit Quark, Schmand und kleingeschnittenen Kräutern vermischen. Masse auf den Teig geben. Speck in Plättchen schneiden und in Semmelbröseln wälzen, dann auf dem Kuchen verteilen. Bei 220 Grad backen.

Empfohlene Beilagen:
Kaffee und Schnaps
Quelle: Nordhessisches Küchenbrevier, S. 105


Zwebbelkuche (Schwalm)

Zutaten:
750 g Brotteig, 3 Eier, 500 g Zwiebeln, 2 Becher Schmand, 400 g Magerer Speck, 1 Bund Petersilie, 250 g Quark, 1 TL Salz


Zubereitung:
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, den mageren Speck fein würfeln. Beides andünsten und erkalten lassen. Dann auf dem ausgerollten Brotteig verteilen. Die verquirlte Eier-Sahne-Masse darüber geben. Etwa 50 g vom mageren Speck in Paniermehl wälzen und auf den Kuchen streuen. Bei 200 Grad 20 - 30 Minuten backen, heiß essen.
Quelle: Schwälmer Kochbuch, S. 129

Inhaltspezifische Aktionen