Gemüse und Salate


Dünner Lattch (Schwalm)

Zutaten:
2 Köpfe Salat, 500 ml Saure Milch, 2 EL Öl, Salz

Zubereitung:
Den verlesenen und gewaschenen Salat mit Salz gut zerdrücken. Das Öl erhitzen und darüber geben. Zuletzt die saure Milch zufügen und gut durchrühren.

Empfohlene Beilagen:
Dazu ist man Salzkartoffeln und gebratene Blut- und Leberwurst.

Quelle: Schwälmer Kochbuch, S. 52

Grizzelmöhren (Pastinaken)

Zutaten:
750 g Pastinaken, 1 TL Salz, 1250 g Kartoffeln, Nelkenpfeffer, 75 g Speck, 2 EL Schmand, Fleischbrühe


Zubereitung:
Speck auslassen und durch ein Sieb laufen lassen. Pastinaken putzen, in Streichholzform schneiden und in heißem Fett andünsten. Kartoffeln schälen, würfeln und zu den Pastinaken geben. Mit Fleischbrühe auffüllen und gar kochen. Gewürze zugeben, Gericht durchpassieren und mit Schmand verfeinern.

Empfohlene Beilagen:
Gulasch

Quelle: Nordhessisches Küchenbrevier, S. 38

Kasseler Strünkchen

Zutaten:
1 kg Strünkchen, Salz, 30 g Butter, Muskat, 150 g Schmand, 2 Eigelb


Zubereitung:
Wenn der Endivien oder Bindsalat (nicht aber krause Winterendivien) anfängt, die Samenstängel zu schieben, so dass die Blütenknospen oben durch die Blätter steigen wollen, schneidet man die Stauden über der Erde weg, löst alle Blätter ab, schält den mittleren Stängel recht sorgfältig, so dass alles harte davon entfernt ist, schneidet ihn schräg in ganz dünne Scheiben und kocht diese in Wasser weich, schüttet sie dann auf einen Durchschlag und lässt das Wasser ablaufen, lässt Butter heiß werden, tut die Stängel hinein, lässt sie ein wenig darin schwitzen, gießt etwas Schmand daran und rührt sie vor dem Anrichten mit ein paar Eigelb ab.

Quelle: Nordhessisches Küchenbrevier , S. 35 (Rezept zitiert nach „Hessisches Kochbuch“ Marburg 1840)

Nasser Lattch (Schwalm)

Zutaten:
500 g Salat, Schnittlauch, 1 l Dickmilch, Dill, 50 g Speck, Salz, 2 EL Öl

Zubereitung:
Den Schnittsalat oder jungen Kopfsalat waschen und abschwenken. Die Blätter etwas zerkleinern und mit den Kräutern und dem Salz in der Salatschüssel leicht drücken. Den Speck auslassen und zusammen mit dem Öl noch fast heiß auf die Blätter gießen. Mit der Dickmilch auffüllen.

Empfohlene Beilagen:
Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln und hartgekochte Eier oder Spiegeleier.

Quelle: Schwälmer Kochbuch, S. 52

Schlobberkohl

Zutaten:
Endivien, Mehl, Muskat, Schmalz, Schmand, Zwiebel, Salz, Milch, Pfeffer

Zubereitung:
Zarte, gelbe Endivienblätter waschen und in fingerlange Stücke schneiden. Strünkchen schälen und in Stücke schneiden. Alles in Salzwasser kochen. Schmalz schmelzen, gehackte Zwiebel zugeben. Milch zugießen. Mit etwas Mehl andicken. Gegarte Endivien unterziehen, mit Gewürzen und Schmand abschmecken.

Quelle: Nordhessisches Küchenbrevier, S. 36

Storzenieren mit Hackklößchen

Zutaten: 500 g Schwarzwurzeln, 1 Zwiebel, Salz, 250 g Gehacktes, 40 g Butter, Pfeffer, 1 Brötchen, 125 ml Fleischbrühe, 1 Ei, 125 ml Saure Sahne

Zubereitung:
Die Schwarzwurzeln putzen, in Stücke schneiden und sofort in das mit einem Schuss Milch versetze kochende Salzwasser geben, damit sie nicht dunkel werden. 20 Minuten bei kleiner Hitze vorgaren. Das Hackfleisch mit dem vorher eingeweichten und ausgedrückten Brötchen, dem Ei, Salz, Pfeffer und der klein gehackten Zwiebel verkneten und zu Klößchen formen. In einer tiefen Pfanne Butter auslassen und die vorgekochten Schwarzwurzeln zusammen mit der Brühe dazugeben. Die Hackklößchen einlegen. Zehn Minuten scharf kochen lassen, damit die Brühe etwas einkocht. Zum Schluss die saure Sahne zufügen, abschmecken.

Variationen:
Mit heller Soße servieren.

Empfohlene Beilagen:
Zu Salzkartoffeln reichen.

Quelle: Kulinarische Streifzüge durch Hessen, S. 178

Inhaltspezifische Aktionen