Aktuelles und Berichte

19.12.22 Kochabend "Vincent Klink" mit musikalischem Dessert

95FDA544-5DBF-4E8F-B3EF-5935823681CF_4_5005_c.jpeg58CB6B32-9AB3-4502-ABBC-FDEC66C029F8_4_5005_c.jpegCCE5A3D3-D1DB-43FF-9A3D-C1D76EA93143_4_5005_c.jpeg22A36902-2990-438C-A1B7-E8D90247530F_4_5005_c.jpeg

7259577B-7F18-4328-AB2F-414E8FB90277_4_5005_c.jpeg2D7E80DA-F2DF-42DC-93C1-0E56773FB6D2_4_5005_c.jpeg388C6D12-5EC6-4199-8599-7363CA5ACE9F.jpeg

2166CBFF-6379-4F5A-97E0-2EABAF739325_4_5005_c.jpeg

628CDAA0-1859-4447-8F7F-419A2A25CAA8_1_201_a.jpeg20221119_214559.jpg

Ein Kochabend mit musikalischem Dessert in der Kochwerkstatt: Das war Premiere! Entsprechend groß auch die Anzahl der Mitköch:innen. Gezaubert haben wir 6 Gänge. 

Zur Vorspeise gab es: Schwarzwälder Bauernbrot mit Bibeliskäs, Millefeuille und Räucherforelle auf Spinatsalat sowie Saltimbocca auf Schwarzwälder Art mit Birne und Wirsinggemüse.

Einen warmen Chicoree-Orangen-Salat mit Ziegenkäse zum Zwischengang, gefolgt von einer phänomenalen gefüllten Forelle mit Apfel-Linsen-Gemüse.

Das Kaiserschmarren-Soufflé mit Birnen-Brombeeren-Kompott versetzte uns in den Genuss-Himmel. Und Winfried brachte zur Überraschung noch einen leckeren Birnen-Schnaps aus dem Ländle mit.

"Guad war's", wie der Schwabe sagen würde. Ganz besonders gefreut hat uns auch eine Gruß-Mail von Vincent Klink persönlich und 2 ganz neu eingespielte Stücke, die Herr Klink uns mitgeschickt hat. Dafür möchten wir uns auch nochmals herzlichst bei Oliver bedanken!

05.11.22 Das Pfefferseminar in der Gewürz-Manufaktur "Spirit of Spice"

5E22DE63-13AE-436A-AFAB-41172194BE59_1_201_a.jpeg42D96FD6-3900-4EA3-B9C8-78B040CDBC5E_1_201_a.jpeg98D86986-2C2E-471D-8510-2E2B85A2791C_1_201_a.jpegGewürschule-Pfeffer_Jan-2021.pdf

Schon zum 2. Mal haben wir uns bei unserem Unterstützer "Spirit of Spice" getroffen. Zunächst gab es wieder eine Führung mit vielen Fragen der Teilnehmer:innen. Mit jedem Besuch lernt man wieder etwas hinzu 🤩. 150 verschiedene Gewürze und Mischungen haben Edgar und seine Frau Ute im Sortiment. Eine Mischung wurde von Edgar konzipiert, alle anderen von Ute - einer ehemaligen Apothekerin.

Die Welt des Pfeffers ist groß: begonnen haben wir mit den Basics - weißer / brauner / grüner Pfeffer. Highlights waren unter anderem der Szechuan Pfeffer (der im herkömmlichen Sinn gar kein Pfeffer ist, sondern eine Strauchpflanze): ein irrer "Abgang" wie man ihn von guten Weinen kennt - mit dem Geschmack von Maracuja und Limone: Eine Krönung für Wok-Gerichte, Currys, Gemüse-, Fleisch und Fischgerichte. Oder aber der Fermentierte Pfeffer - nur mäßig scharf - ein paar Körnchen frisch aufs fertige Gericht ergeben eine besondere Würze. Der Voatsiperifery Pfeffer sorgte nicht nur aufgrund seines schwer auszusprechenden Namens für Gesprächsstoff. Viele weitere Pfeffersorten und Strauchbeeren wurden verkostet, zum Abschluss gabs noch einen köstlichen Espresso. 

Wir haben viel gelernt und die eine oder andere Pfeffersorte wird nun sicherlich unsere Küchen bevölkern.

22.10.22 Unser Kochabend "From Nose to Tail" in der Kochwerkstatt

1DDD5E04-183D-4A10-BE3A-815CAE43D7A3.jpegAD4B4E0E-39EF-45AB-93BC-C45F6C4591A8.jpeg

Ganz SLOW haben wir uns diesem Thema gewidmet. Im Sinne des Tierwohls wollen wir Slow Foodies möglichst auch die Innereien der Tiere genießen. Unser Leitungsteam-Mitglied Volker hat für diesen Abend viele schmackhafte Rezepte ausgewählt: Kalbsbries auf Salat, Entenleber-Pralinen als Zwischengang, Markknochen mit Rotwein-Sauce - als Hauptgang gab es Sauere Nieren mit Spätzle. Und gekrönt wurde der Abend mit einem Apfel-Joghurt-Dessert mit karamellisierten Nüssen. Saisonal wurde das Gemüse dazu ausgewählt: Schwarzwurzeln, Walnüsse, Frische Äpfel, Feld- und Löwenzahlsalat und Pfifferlinge wurden "verkocht".Sehr gefreut haben wir uns über neue Mitköch:innen aus Neuss, Bonn und Rheinbrohl. Eine Reise in die Kochwerkstatt ist immer wieder bereichernd. 🤩

Einen ausführlichen Bericht mit noch viel mehr - tollen - Bildern und allen Rezepten findet Ihr auf dem Blog von Volker:
https://volkerkocht.blogspot.com/2022/10/kochwerkstatt-oktober-2022.html0093EB3A-9D2A-4CBF-B2A2-680AFFF92572.jpeg4 Theke.JPG3 Karte.JPG6 Gruppe.JPG11 Roastbeef mit Bratkartoffeln.JPG
9 Cesar Salat.JPG10 Tomaten Ziegenkäse Happen.JPG
8 Gulaschsuppe.JPG12 Risotto.JPG
Zum ersten Mal waren wir bei "Herr Knillmann" zum Stammtisch gewesen. Unser Leitungsteam-Mitglied Volker hatte diese tolle Idee. Die Lage am Gerresheimer Markt ist sehr schön, das Restaurant ist sehr stilvoll und gemütlich eingerichtet. Die saisonale Ausrichtung der Speisekarte ist beeindruckend! Das regt natürlich auch zum regelmäßigen Wiederkommen an :-). Eine große Auswahl an Kürbis- und Pilzgerichten standen ganz oben auf der Karte. Die Gerichte waren sehr schön präsentiert und super lecker. Wir haben uns auch über die Teilnahme von Bettina, einer langjährigen und überzeugten Slow Food-Interessentin, gefreut. Ihre Leidenschaft war zu spüren. Wir freuen uns auf den nächsten Besuch bei "Herr Knillmann". 

22. - 24.09.2022 Besuch auf der Slow Food Messe Terra Madre Salon del Gusto in Turin

395B4921-324D-48EC-B158-04DE7A3B413F_1_201_a.jpegFE13EF8D-B01D-4288-A949-6CB5E3B2CB4F.jpeg
Alle 2 Jahre findet die Terra Madre, die weltweite größte Slow-Food-Messe statt.Das Thema der Veranstaltung, die vom 22. bis 26. September im Parco Dora in Turin stattgefunden hat, lautete „RegenerAction“, ein Wortspiel, das auf die Notwendigkeit hinweist, aktiv Maßnahmen zur Regeneration unserer Ernährungssysteme zu ergreifen. Über 3.000 Repräsentanten des Slow-Food-Netzwerks aus 130 Ländern sind zusammengekommen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und Lösungen vorzustellen, die alle mit nach Hause nehmen konnten. Und um die Bedeutung der Zugehörigkeit, die das Slow-Food-Netzwerk kennzeichnet, noch mehr zu stärken. Auch Gudrun aus unserem Convivium war dieses Jahr 3 Tage in Turin dabei. 600 Produzenten aus vielen unterschiedlichen Ländern haben ihre Produkte präsentiert. Es konnte verkostet werden, viele Produkte konnten auch direkt eingekauft werden. Es gab diverse Tastings, Kochkurse und eine große Anzahl von Vorträgen.

Zusätzlich zu dem großen Angebot vor Ort, zählten auch die Treffen mit  den Slow-Food-Kollegen Wiebke und Thorsten aus Bochum und Michael aus Ingolstadt zu den wertvollen Momenten. Ein besonderes Highlight war auch das Abendessen der Delegierten von Slow-Food-Deutschland, bei der auch unsere Vorsitzende Nina Wolff und Edward Mukiibi, der neu gewählte Präsident von Slow Food, sowie viele Vertreter:innen von Slow Food Youth, Slow Food Chef Alliance und Vertretern aus den Convivien anwesend waren.

17.09.2022 Küchenlabor "Hülsenfrüchte" in der Kochwerkstatt in Lörick

1AB1CE8A-D84F-4800-BCC6-6DFC5F38DEDF_1_201_a.jpegAC10C32F-965C-45DC-8377-BE8C813B0F30_1_201_a.jpeg3FDF5775-76C2-4E95-A3EC-391E72041656_1_201_a.jpeg186369A1-C594-4DC2-9A98-6A8BB809EAAB_1_201_a.jpegB12540DD-A748-44F1-A776-FD05B1D639C4_1_201_a.jpeg0EC74F6C-AE6B-4218-8A17-CA78FDE71D6D_1_201_a.jpegA3F8907A-549B-4D96-BE28-9AD48F613B1A_1_201_a.jpeg1DB7DC08-7593-49FD-874A-90725A3271FF_1_201_a.jpeg

Hülsenfrüchte, was für eine breite Palette an Rezept-Ideen und Möglichkeiten 😋. Von den Produkten ganz zu schweigen: eine Vielfalt an Linsen, Bohnen, Erbsen wurden zunächst verkostet. Mit dabei: die Alblinse, Feinschmeckerlinse von der Alb - ein Arche Passagier. 6 Gänge standen in der Menü-Reihenfolge: zunächst mit Rezepten und unter Begleitung von Paushali Laas - Slow Food-Mitglied und Inhaberin von https://themustardtable.com/deutsch - hat uns zunächst mit typisch indischen Rezepten zu Hummus und einem Nordindischen Linsengericht beglückt. Weiter ging's nach Frankreich mit einem Linsensalat mit Blauschimmelkäse. Zum Ausklang des Kochabends wurde es Italienisch: Dicke Bohnen mit Guanciale, Vernaccia und Minze als Zwischen-Dipp - gefolgt von einer Linsen-Kastanien-Suppe mit Ricotta und Salbei. Und zum Abschluss genossen wir geschmorten Sepia mit Erbsen und Polenta. 

15.09.2022 Die Tafelrunde in Mönchengladbach

840CB17F-2020-488E-90D4-C6BE69EE0686_1_201_a.jpeg

Die letzte Rheydter Tafelrunde am 15. September in der Familienbildungsstätte war wieder eine gute Gelegenheit, Slow Food vor Ort kennenzulernen. Alte und neue Gäste brachten z.B. Selbstgemachtes (Brot, Dips, fermentiertes Gemüse) und von Foodsharing Gerettetes mit und tauschten sich zwei gute gemütliche Stunden über regionalen Genuss mit Verantwortung aus. Der nächste Termin ist der 8. November.

03.09.22 Besichtigung bei BioMüller in Wegberg

DB2B611B-723D-48BC-A201-62D89DE250A5_1_201_a.jpeg429B0149-B657-4088-9524-668B697A899D_1_201_a.jpeg169AB7E5-1FF0-4493-AFF1-BDD05D9DECE2_1_201_a.jpeg
33FA210C-87C0-4A54-887F-27B2D20C9DC0_1_201_a.jpeg7F899E82-0DB2-40E4-B199-852438453BD0_1_201_a.jpeg
Wer, was ist BioMüller in Wegberg ? Slow Foodies waren wieder on Tour zu einem überraschenden Nachmittag. BioMüller ist alles Andere als eine "kleiner" regionaler Produzent. Regional stimmt zwar zu 100%, was Frau Müller uns aber noch alles zeigte und erklärte, war Zeichen einer schönen, erfolgreichen Familiengeschichte.

Das Unternehmen selbst wurde im 13. Jahrhundert in Österreich gegründet. Im Jahr 2014 haben Reinhold und Domenica Müller mit der Nudelproduktion in Erkelenz begonnen, im Jahr 2017 wurden landwirtschaftliche Flächen in Wegberg gepachtet und der Hofsukzessive erweitert. BioMüller, die sich klar zur Nachhaltigkeit und dem biologischen Anbau bekennen sind begeisternde Produzenten. Beliefert werden diverse Handelsketten in Deutschland, aber dem Preisdruck gibt man nicht ohne Weiteres nach. Von ca. 1.000 Hühnern, über Büffel, einer gläsernen Nudelmanufaktur, Pferden und neuerdings auch Esel reicht die "BioMüller"-Welt bis zum eigenen Hofladen. Dieser wird derzeit sogar vergrößert. Ach ja, 3 riesige Hütehunde für die Hühnertruppe wachen ständig über ihre Schützlinge. Ferienwohnungen werden auch angeboten und es gibt auch ein Hofcafé. Herz, was willst Du mehr ? Klar, daß wir den leckeren Kuchen zum Abschluss auch genossen haben :-).

27.08.2022 Slow Food Besuch @ Gourmetfestival

F0E448DD-A0D5-4049-B49E-C93BFB707758.jpegA900313A-ED5B-4A4D-BB39-EB94C804E248_4_5005_c.jpegBF0101FF-B697-4338-A3FE-E9F5B8958EA6_4_5005_c.jpeg
Nach 2 Jahren war's endlich wieder so weit - das Gourmetfestival in Düsseldorf fand wieder statt. Und so haben wir uns mit ein paar Slow Foodies getroffen. Zu Beginn wurden wir bei unserem Unterstützer La Soupe von Bianca begrüßt und zu einem leckeren Crémant und Weißwein eingeladen. Excellent, wie der Franzose sagen würde :-). Dann ging's weiter zur Rundtour. Kulinarisch haben wir uns beim Stand der Kö59 gestärkt mit einem sehr guten Rote Bete Burger, den Björn Freitag mit raffinierten Saucen verfeinert hatte. Den Tag haben wir in Ruhe bei Concept Riesling auf dem Carlsplatz bei einem famosen Riesling ausklingen lassen.

23.08.2022 Interview-Veröffentlichung über Slow Food in der Rheinischen Post

B9004136-0F19-411F-9463-0ABDB2B6A71B_1_201_a.jpeg

Im Juli haben wir uns auf Anfrage der Rheinischen Post mit der Redakteurin Julia Nemesheimer zu einem Interview getroffen. Der Austausch und die Themen-Vielfalt waren sehr interessant. Lothar Herstix konnte mit seiner langjährigen Slow Food-Mitgliedschaft und als bisheriger Leiter des Conviviums Düsseldorf  viele spannendes Infos geben. Zusammen mit Gudrun Aydt, der Sprecherin seit März 2022, ergab das ein gutes Ping Pong an Themen. Für 2023 stehen bereits viele Ideen für einen guten Mix an Veranstaltungen auf der Liste, u.a. auch eine Schnippeldisko in Düsseldorf.

Und hier noch der Link zum Bericht:

/rp-epaper.s4p-iapps.com/artikel/1129097/23465015

Eine nicht unwichtige Ergänzung zu diesem Bericht: Um an unseren Veranstaltungen teilzunehmen muß man nicht direkt Mitglied werden. Wir sind offen für jeden interessierten Slow Foodie - Mitgliedschaften kommen dann, wenn der Interessierte "Appetit" bekommen hat und sich auch bei uns wohlfühlt.

20.08.2022 Pub Crawl - Kölsch-Tasting & Genuss im Brauhaus Johann Schäfer

1DBB845C-1475-473E-A011-D63561D97DCA_1_201_a.jpeg77695A82-4B07-4F13-B736-098A1D5B530F_1_201_a.jpeg62B9A9BC-EBFF-40AB-8EAB-C90B43D3F625_1_201_a.jpeg20A35FF8-7CC2-4495-A1DD-D1D2DCEC3D5A_1_201_a.jpegBCB9909F-398D-45AE-8BA4-3B0F7B54FAA9_1_201_a.jpeg62B9A9BC-EBFF-40AB-8EAB-C90B43D3F625_1_201_a.jpeg

Zusammen mit den "Schnecken" von Slow Food Köln, Bonn und Rhein-Mosel haben wir einen tollen Nachmittag & Abend bei schönstem Sonnenschein erlebt. Tanja Moreno, die Sprecherin der Kölner Slow Foodies hat ein ganz tolles und abwechslungsreiches Programm organisiert, das wir zu Fuß und per Straßenbahn genossen haben. Erster "Kölsch"-Stopp war bei Päffgen - in dieser Kölsch-Kneipe gings auch sehr fröhlich zu - wir durften zum Gesang von "Kölle Alaaf" das erste Tasting machen. Stopp Nummer 2: die Brauerei zur Malzmühle - Stopp Nummer 3: in Hellers Volksgarten direkt am See. Und zum krönenden Abschluss haben wir im Genussführer-Restaurant "Brauhaus Johann Schäfer" natürlich weiterhin Kölsch getrunken und uns auch von den guten Speisen überzeugt.

Was für ein schönes Programm - herzlichen Dank nochmals für die Organisation liebe Tanja - wir freuen uns sehr auf ein neues Treffen in 2023!

28.07.2022 Stammtisch im Pure Note in Düsseldorf

1F71B958-ACE7-4486-A407-BC324E2553D3_1_201_a.jpeg

Gemütlich war's im Hinterhof beim Pure Note. In kleiner, feiner Runde mit 3 neuen Slow Food Interessierten haben wir uns zum ersten Mal in diesem veganen Restaurant getroffen. Speziell für uns wurden Gerichte zusammengestellt, so daß wir uns z.B. mit einem Menü quer durch die Köstlichkeiten schlemmen konnten. Zwar gibt es eine feste Speisekarte, eine kreative Tagesauswahl wird aber immer neu zusammen gestellt: getreu dem Motto #nofoodwaste werden so alle Reste wieder in die Kreationen des Tages eingebaut.

Das Ladenkonzept des Unverpackt-Geschäftes passt hervorragend zu dieser Idee. Von frischem Gemüse über Nüsse (alles in Bio-Qualität) bis hin zu Kosmetika und Haushalts-Artikel findet man eine sehr breite Auswahl. Und wer seinen Glasbehälter / Vorratsdose zuhause vergessen hat, dem stehen auch "Leih-"Gläser zur Verfügung.

Man kann das Pure Note als echtes Nachbarschafts-Konzept betrachten. Zum Schulbeginn gibts auch Schulhefte und Schulbetreuung, es gibt Sprachkurse, Konzerte und Kino-Abende in Kooperation mit dem nebenliegenden Metropol-Kino.

Was für eine schöne Entdeckung in Bilk !

16.07.2022 Besichtigung des Produzenten Kräuter Herrmann in Neuss

Endlich stand mal wieder die Besichtigung bei einem Produzenten auf dem Programm. Ein Dank an Linda für die tolle Organisation ! Auf 800 ha baut die Firma Kräuter Herrmann insgesamt 28 Kräutersorten lokal vor Ort an. Zudem diverse Kressesorten und auch "exotischere Kräuter" für die Gastronomie. Ergänzend werden je nach Jahreszeit Kräuter aus Italien, Spanien, Israel und weiteren Ländern bezogen. Im Schnitt verlassen die Kräuter nach 1-2 Werktagen das Unternehmen wieder in Richtung z.B. der verschiedenen Supermarkt-Ketten. Im laufenden Produktionsbetrieb konnten wir vom Wareneingang über das Kühlhaus, die Beregnungsanlage bis hin zu den diversen Verarbeitungsstraßen die einzelnen Arbeitsschritte verfolgen.

Kaninchenlieberhaber können bei Kaninchenkiste.de frische Gemüsekisten für ihre Süßen bestellen. Auch das gehört zur Firmengruppe.

Zum Abschluss konnten wir auch einen Tunnel mit den exotischen Kräutern besuchen bevor jeder Teilnehmer eine große Tüte mit frischen Kräutern als Gastgeschenk bekam. Den Nachmittag krönten wir mit einem leckeren hausgemachten Eis.

4A4384BC-895F-4890-8DD3-A3ACE0748409_1_201_a.jpeg28425400-DAEE-4F45-BBCB-8A8C8962A454_1_201_a.jpegDE7BC3A4-CA41-4917-BB5B-9D3A6C9F3BA7_1_201_a.jpeg

05.07.2022 Stammtisch "Ratatouille" im Medienhafen

IMG_4824.JPGIMG_4831.JPGIMG_4834.JPGIMG_4833.JPG

Bei Sonnenschein und einem erfrischenden Windchen haben wir uns zum ersten Mal im Ratatouille getroffen. Das Ambiente mit Blick auf den Golfplatz ist sehr schön und ruhig. Wir konnten die leckere französische Küche in vollen Zügen genießen. Eine vielfältige Vorspeisen-Platte als guter Appetizer und eine wirklich tolle Tageskarte. Da war für jeden Geschmack etwas dabei. Der frisch geangelte Bachsaibling mit Lachs gefüllt oder aber die schmackhafter "Pinsa Normandie" mit Camembert und Trüffel. Eine gute Diskussion rund um die Politik durfte nicht fehlen ... speziell der Klimawandel und die Möglichkeiten jedes Einzelnen von uns an Handlungsmöglichkeiten hat uns gut beschäftigt :-). 

18.06.2022 Schnippeldisko auf dem Wochenmarkt in Mönchengladbach-Rheydt

DEBA702C-813E-4F83-A3C9-2A0E66E63DB9_1_201_a.jpeg18118618-C87E-446F-99E7-7578B22D717A_1_201_a.jpeg

30 Jahre Slow Food Deutschland. Yes we cut! Wir haben es geschafft:
Die erste Schnippeldisko @slowfoodyouthdeutschland in Mönchengladbach am 18. Juni 2022. Eine erfolgreiche Kundgebung gegen Lebensmittelverschwendung mit gerettetem Gemüse der Rheydter Marktleute. Auch mit Brot vom Vortrag und lecker Käse-Enden für Zwischendurch. Etwa 50 Menschen haben fleißig gut 2 Zentner Gemüse geschnibbelt und das prima Spülmobil bedient. Und an den Infotischen gab es tolle Gespräche.

Über 300 Portionen Marktsuppe wurden schließlich verteilt. Ein Rest ging noch an Gladbacher Foodtaxis für Menschen, die auf der Straße leben. Bei der Tropenhitze hat uns das freie Trinkwasser aus dem Hahn sehr geholfen. Es wird Zeit, dass Trinkbrunnen im öffentlichen Raum auch bei uns selbstverständlich werden.

Wir danken herzlich allen Freund*innen, Gästen und Unterstützer*innen. Fotos: privat

08.06.2022 Slow Food meets Marktschwärmer im Weltkunstzimmer in Düsseldorf

5E835F42-3886-4F19-BBD8-D76EE5AABF96_1_201_a.jpegEE03923D-28FA-443E-B946-F39C36613A7B_1_201_a.jpegD6EBAD96-15BD-47EC-BCFE-7C8CE86F0A6C_1_201_a.jpeg

Isa und Carsten haben uns zusammen mit einigen Produzenten zu einer Vorstellung der "Marktschwärmer" eingeladen. Beide sind neben ihren Jobs stark engagiert und permanent auf der Suche nach regionalen Produzenten im Umkreis von Düsseldorf. Die Produzenten stellen Ihre Produkte - vom Gemüse über Fleisch bis hin zu z.B. Seifen - selbst auf der Website der "Marktschwärmer" ein. Jeden Mittwoch um 17.30 Uhr startet dann die Abholung der bestellten Produkte im Weltkunstzinmmer.

Bestellt werden kann immer bis ca. 2 Tage vor der Abholung, die "Ernte" erfolgt sehr zeitnah.

Wir konnten einen Gutschein für unsere eigene Bestellung nutzen und auch ein paar Produkte verkosten sowie Probier-Seifen mitnehmen. Die "Marktschwärmer" sind ein interessantes Konzept, das einerseits bequem ist dank der Online-Bestellung und der Abholung  - aber auch eine Vielfalt an Produkten entdecken läßt, die sonst nicht in unserem Dunstkreis gewesen wären.

28.05.2022 Besichtigung Gewürzmanufaktur "Spirit of Spice" in Willich

9508B41C-0B27-4C0E-9BBE-0A43CEB3F038_1_201_a.jpegE0814EC9-C0BD-4472-B4C7-A8A80837A4AB_1_201_a.jpeg20C7A910-641F-4990-9A50-505A16512C1B_1_201_a.jpeg

Edgar hat exklusiv an diesem Samstag Vormittag seine Gewürzmanufaktur für uns geöffnet. Was für ein Duft uns bei Betreten der Logistik schon entgegen geschlagen ist ... einfach fantastisch ! Die Führung - von der Anlieferung der Gewürze über die Aufbereitung bis hin zum Versand - wurde uns umfassend erklärt. Das Tollste war aber das Hintergrund-Wissen zu den Gewürzen und die Geschmacksmomente, die wir erleben durften. 

Zum krönenden Schluß hat uns Edgar eine Vielfalt seiner Gewürze zur Verkostung mit einem leckeren Olivenöl & Brot für uns kredenzt. Und wir bekamen auch noch ein kleines Abschiedsgeschenk.

Wir konnten heute wirklich erfahren, was die Unterschiede in der Gewürzlagerung, -aufbereitung bis hin zur Auswahl der Aufbewahrung-Behältnisse angeht.

Vielen herzlichen Dank !

22.05.2022 Premiere als Aussteller beim Ökomarkt in Meerbusch Lank-Latum

E2817658-B27A-4059-A38B-9D1509215CC0_1_201_a.jpeg

Bei strahlendem Sonnenschein war der 28. Ökomarkt 2022 des Naturschutzbundes am 22. Mai nach 2-jähriger Pause wieder richtig gut besucht. Es war an diesem verkaufoffenen Sonntag wieder ein buntes Bild aus 72 Info- und Verkständen zu Umweltschutz und neuen Energien, leckeren Bioprodukten und Kunsthandwerk. Auch der Kindertrödelmarkt und der Bücherflohmarkt waren mit zahlreichen Ständen wieder bestückt und sehr gut besucht. Auf der Fahrradbörse des ADFC konnten wieder viele private Verkäufe von Fahrrädern vermittelt werden.

Wir haben uns über viele gute Gespräche mit interessierten Slow Foodies und Besuchern rund um das Thema "Genuss und Verantwortung", biokulturelle Vielfalt und Tierwohl gefreut. Und auch mit anderen Ausstellern wie der SoLaWi aus Büderich, dem BUND, den "Glasboten" und den "Landfrauen" haben wir uns ausgetauscht und möchten künftig auch gemeinsame Aktionen durchführen. Danke allerseits !

18.05.2022 Stammtisch & Programmabend im Antichi Sapori in Düsseldorf

IMG_4751.JPGIMG_4754.JPGIMG_4752.JPG

Franco, der Inhaber des Antichi Sapori, hatte für uns speziell an diesem Abend sein Restaurant geöffnet. Wer das Antichi Sapori noch nicht gekannt: das ist ein klasse "Italiener" - ohne obligatorische Pizza - aber mit super leckeren Antipasti. Und so haben wir ordentlich genossen. Doch wir haben auch etwas vorgeplant für das nächste Jahr. Es war wirklich toll, denn jüngere und ältere Slow Foodies haben einen guten Mix an Ideen erbracht. Und so freuen wir uns auf ein paar neue Themen im kommenden Jahr ... aber davor gibts ja auch noch viele schöne Begegnungen in 2022 - wir haben ja noch nicht mal Halbzeit.

12.05.2022 Tafelrunde in der Familienbildungsstätte in Mönchengladbach

Tafelrunde 3 Mai 2022.jpgF036B9BF-BC4E-4064-9F47-5E4AFD737DC3_1_201_a.jpeg1A54CF69-41F2-4DEE-8E7D-6305FF3F6297.jpeg

Rückblick auf eine besonders schöne Tafelrunde am 12. Mai in Mönchengladbach. Gutes Essen und gute Leute, denen gut, saubere und faire Ernährung etwas bedeutet. Spontan kamen auch zwei weitere Mitglieder der Initiative Ernährungsrat MG dazu, die am Vorabend bei der Ideenwerkstatt neugierig wurden

30.04.2022 Kochgruppe "Saisonal" in unserer Kochwerkstatt in Düsseldorf-Lörick

62682D4E-0E63-49EF-AB03-BBF125E871B0_1_201_a.jpeg9990A87F-D32D-417E-BBDB-32299C584E4D_1_201_a.jpeg9F837DB3-E59E-4D70-A86A-0FAFF423A9BD_1_201_a.jpeg8BE98E75-34A0-4401-8A08-66276C17FBDC_1_201_a.jpegB3EC3F87-4505-44F2-B3CC-1E7116D3C399_1_201_a.jpeg05BB00E1-6481-40AB-9BA6-AE7237E45FDE_1_201_a.jpegC9CC3628-1EB8-4964-AD45-1C78E9EA31E6_1_201_a.jpegF134BC43-8957-42C1-AE76-2FD314673BD1_1_201_a.jpeg62682D4E-0E63-49EF-AB03-BBF125E871B0_1_201_a.jpeg6B49B580-1662-4F34-A8C1-AC0CF7E72AD3_1_201_a.jpeg

#magicgardenkochwerkstatt, so der Hashtag der Kochwerkstatt unseres Mitglieds Thomas Deckert. An diesem Abend war aber nicht nur die Kochwerkstatt und der super-schöne Garten mit Terrasse "magic", sondern auch das Menü ! Christine und Angelika haben eine fantastische Auswahl an Gerichten getroffen ! Ein dickes Dankeschön nochmal an Euch beide !

Zu Beginn gabs zarte Blinis mit 3erlei Dips, danach ging's mit einer Spargeltarte weiter. Das war schon so lecker, das wir uns die doppelte Menge gewünscht hätten :-) Aber es ging ja noch weiter ! Und zwar mit einer Bärlauch-Suppe, zu der frisch gebackene Käsestangen gereicht wurden.... zum Glück blieben noch ein paar übrig... zwischendurch auf der Terrasse bei einem Glas Wein schmeckten sie uns auch schon vorzüglich. Zum Hauptgang gab es Kalbsroulade mit einer exzellenten Oliven-Soße, Zitronen-Kartoffel-Püree und Spargelsalat. Süßes durfte natürlich auch nicht fehlen ! Und so waren die Grießflammerie mit Rharbarber-Kompott der krönende Abschluss.

Bio-Weine und Musik haben uns begleitet ... und wir freuen uns schon jetzt auf den 11. Juni zur Kochgruppe "Thai".

27.04.2022 Stammtisch Bistronomie food & friends Stopkas in Mönchengladbach

D42E4F66-67A8-44FD-B38A-4B84AC690717_1_201_a.jpeg54FEF73F-C146-493A-836E-CBACFBBF0D2C_1_201_a.jpegEC953F52-3907-47DA-90A3-86275E81310E_1_201_a.jpeg

Für uns Slow Foodies hat Gaby an diesem Abend die Bistronomie exklusiv für uns geöffnet. Ein 4-gängiges Menü hat uns die Vielfalt der veganen Küche gezeigt. Gaby hat dazu viel Wissenswertes erzählt. So auch die gesamte Philosophie, die sie und ihr Mann Michael mit dem Umbau ihres Restaurants und ihrer konsequent nachhaltigen Einrichtung bis hin zur Wasserversorgung verfolgen, erläutert.

Total begeistert waren wir von der Auswahl an Dips und dem super leckeren Brot !  Das war ganz klar eine Goldmedaille wert, danach waren wir schon fast satt ... haben aber dann bis zur leckeren Nachspeise weiter genossen :-) Unser Geschmackssinn wurde klar bereichert und so gut angeregt, daß wir in den kommenden Monaten auch mal eine Kochgruppe "Vegan" in unserer wunderschönen Kochwerkstatt #magicgardenkochwerkstatt in Düsseldorf-Lörick organisieren werden.

21.04.2022 Besuch auf der Slow Food Messe in Stuttgart "Markt des guten Geschmacks"

B9A2BC34-1FBE-45B3-8661-6CA108D1F339_4_5005_c.jpeg4E5D0D20-B0DC-4469-B5D8-D256CBED66D9_4_5005_c.jpegD711E6FC-89D7-4B96-83C7-9C3D5D2898F5_4_5005_c.jpeg

Nach 2jähriger Pause war es endlich wieder so weit. In Stuttgart fand der Markt des guten Geschmacks statt. Zur Podiumsdiskussion kam sogar der Gründer Carlo Petrini. Und auch Cem Özdemir, unser Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, hat am Samstag mit Slow Food zusammen gekocht und war mit unserer Vorsitzenden Dr. Nina Wolff in einer Podiumsdiskussion. Es gab eine große Auswahl an Verkostungs-Möglichkeiten, die Köche von der Slow Food Chef Alliance haben vor Ort gekocht. Und meine Einkaufstasche war am Ende mit diversen Leckereien gefüllt - die Verkostung @home läßt bald grüßen :-).

Im Herbst gehts dann weiter mit dem "Terra Madre Salon del Gusto" vom 22.-26. September in Turin. Das läßt nicht nur das reine Slow Food-Herz unter dem Aspekt "gut.sauber.fair" höher schlagen, sondern Turin ist als Stadt mit seinen Sehenswürdigkeiten ein absolutes Highlight.

06.04.2022 Stammtisch im Restaurant Landwirtschaft in Willich

666FD625-A0B2-49B2-80BC-84D0146E49D4_4_5005_c.jpeg1FFBB8D3-59DC-42FF-89A3-612E64DB6F9B.jpeg59CD06A8-982E-4D63-BEA9-D53CC8479C8C.jpeg

Kleiner Rückblick zu unserem Stammtisch im Restaurant Landwirtschaft in Willich am 6. April 🤗.

Wir haben eine Vielzahl an Gerichten mit interessanten Kompositionen genießen können 😋. Optisch und geschmacklich sehr empfehlenswert 👍🏻.

Und die ersten Spargel aus der Region haben vortrefflich geschmeckt!

Wir freuen uns schon auf den nächsten Stammtisch.

Gerne zusammen mit Euch 🧑‍🌾.
Abonniert einfach unseren Newsletter- dann seid Ihr immer bestens informiert.

22.03.2022 Online-Mitgliederversammlung & Wahl des neuen Sprecherteams

13CD08A2-1A6F-439E-99CC-F1458CC094AE.jpegB21C9546-31A0-4DEE-9925-6E275DB07589.jpeg

What’s new ? Es ist nicht wie Weihnachten, aber fast 🍀.
Alle 2 Jahre halten wir unsere Mitglieder-Versammlung ab. Dieses Jahr (leider) nochmal remote, aber die Anzahl an Live-Veranstaltungen und Treffen nimmt ja wieder zu 🤩!

Dieses Jahr stand unter anderem die Wahl eines neuen Sprecherteams an. Lothar Herstix und Linda Gensler unser langjähriges Sprecherteam wollten den Weg frei machen und nicht mehr in der ersten Reihe stehen.
Und so geht mit Gudrun Aydt und Bernd Woltmann ein neues Sprecherteam an den Start.
Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und sagen auch auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank 🙏🏻!
Ebenso sehr freuen wir uns, daß Lothar und Linda gemeinsam mit dem bisherigen Leitungsteam sich weiterhin im Convivium Düsseldorf aktiv engagieren.

Habt auch Ihr Lust bei Slow Food mit zu machen ? Wir organisieren Events, Kochgruppen, Besichtigungen &&& im Raum Düsseldorf, Neuss, Mönchengladbach und Selfkant. Sprecht uns an – wir freuen uns auf neue Slow Foodies.

17.03.2022 Tafelrunde Mönchengladbach in der Familienbildungsstätte 

10415D7E-6520-461D-AF0C-B3B366EC9DBD_4_5005_c.jpeg642BEFBA-7509-441A-912C-6596F257BD92_4_5005_c.jpeg059D4D8A-D84D-4103-85EA-471902FFD27E_4_5005_c.jpeg

Gute Stimmung, gutes Essen und gute Gespräche an der Slow Food Tafelrunde am 17. März in Mönchengladbach.
Wir haben in der Familienbildungsstätte unter anderem über die erste Schnippeldisko in MG am 18.6. auf dem Rheydter Wochenmarkt und die Initiative Ernährungsrat Mönchengladbach gesprochen, die sich nächste Woche in der VHS vernetzt. Wir sind natürlich dabei und laden dort alle ein, die Kundgebung der Schnippeldisko gegen Lebensmittelverschwendung zu unterstützen. Schließlich haben wir verabredet, einen „Null-Kilometer-Kochabend“ zu machen. Gute Aussichten also - in schweren Zeiten. 👉🏾 Nächste Tafelrunde in Mönchengladbach am 12. Mai!

12.03.2022 Kochgruppe "Bella Italia" in der Kochwerkstatt

79C35F61-FCB7-4990-A35C-D4447666A15E_1_201_a.jpeg5B94CA2D-41C7-4947-ADBE-99CADDA4BE5B.jpeg321BACDD-BC9C-430C-BB0D-4D3C866CBE85.jpeg

Daniel hat für uns ein geniales Menü unter dem Motto #bellaitaliazusammen gestellt.

In der schönen Kochwerkstatt von Thomas Deckert haben wir 6 Gänge gezaubert und uns mit leckeren Weinen den Abend versüßt 🇮🇹

🧑🏼‍🍳 Von einer knusprigen Foccacia mit 2erlei Dips, mit Risotto und Pasta-Zwischengang gabs zum Hauptgang Wildgulasch mit Polenta-Rösti und Fenchelsalat.
Zur Krönung wurde eine Biskuitrollle mit Obst genossen.

04.-06.03.2022 Convivien-Leiter Tagung in Bad Lippspringe

560DEBE8-F1BB-4AB4-A788-E2FC44E83141_1_201_a.jpeg147DA1C1-1C15-457D-9CE1-6311C874E438_4_5005_c.jpeg72E99393-5FCA-4D3C-B1D6-3046D59A1D90.jpeg73CFFFDF-BC4B-4C5B-AD73-5603FE3B435D.jpegC82ABCF1-21C8-41A2-A3FE-77BF9B9FC7EF_4_5005_c.jpeg

Sehr interessante Convivienleiter-Sitzung bei schönstem Wetter ☀️. Guter Austausch über die Vielfalt der Slow Food Themen mit dem Schwerpunkt-Thema Boden in 2022. Wir freuen uns bereits auf das Treffen im Herbst in Berlin.

Dieses Frühjahr in #badlippspringe .
Mit einem Besuch bei den #heidschnucken .🐏.

09.02.2022 Stammtisch bei Stappen und Übergabe des Genussführers

stappen Genussführer.jpgstappen gruppe.jpg

Was für ein schöner Stammtisch-Abend bei „Stappen" in Oberkassel. Am Mittwoch, 9. Februar, haben wir uns mal wieder zu einem gemütlichen Abendessen getroffen. Sehr erfreulich war, dass wir auch neue Slow Food Mitglieder und Interessenten begrüßen durften.

Und bei dieser Gelegenheit haben wir das Restaurant – wie schon seit mehreren Jahren – mit unserer Genussführer-Plakette ausgezeichnet. Herr Büchner und sein Team sind bekannt für ihre feine regionale Küche, die auch über „den Tellerrand" schaut.

Unseren nächsten Stammtisch haben wir schon am 23. Februar in der Bistronomie „stopkas food & friends" in Mönchengladbach. Surprise, surpise – was erwartet uns wohl beim 4-gängigen veganen Überraschungsmenü?

29.01.2022 Kochgruppe: Österreichisch-ungarische Rezepte

1643551264864.jpg1643551264902.jpg1643551264909.jpg

Ein Dank an das österreich-ungarische Kaiserreich.

Und an unser Convivium-Mitglied Ulla, die uns mit tollen Rezepten kulinarisch verführt hat.

Eine leckere, klare Rindfleisch-Suppe mit Kaiserschöberl. Der super schmackhafte Rindfleisch-Salat mit Kernöl. Und wie es sich für die „kalte“ Jahreszeit gehört, mit einem herzhaften Szegediner Gulasch mit frischen Kartöffelchen. Die Krönung, wie soll’s auch zu Hofe anders sein, setzten wir mit Palatschinken und 2erlei Füllungen auf.

Das Fleisch war einfach ein Gedicht, eben echte regionale Biofleisch-Qualität von der Metzgerei Sassen aus Düsseldorf-Benrath (Das ist keine Werbung, sondern wir kaufen gerne bei Sassen ein, auch auf dem Carlsplatz).

Und wir freuen uns schon jetzt auf unseren nächsten Kochabend im März in der schönen Kochwerkstatt … „Dolce Vita“ läßt grüßen. Dieses Mal dann mit italienIscher Musik.

20.11.2021 Küchenlabor "Kartoffelglück"

DA5D5081-2BA5-413B-953F-E7846E1C90E1_1_201_a.jpeg14576F0F-F2CC-454C-AFDE-1A23BF7F0046_1_201_a.jpegC73A19D3-2D1B-4F39-AAD6-1C25F79E149F_1_201_a.jpeg

Welche Vielfalt bietet doch die Kartoffel :-).

Am 20. November haben wir zusammen in der schönen Kochwerkstatt in Lörick
ein Küchenlabor zum Thema „Kartoffelglück“ genossen. 7 Rezepte haben wir zusammen zubereitet und genossen. Und zwischendurch gab's auch ein Kartoffeltasting: 6 verschiedene Kartoffelsorten wurden verkostet.

Wer möchte mehr Infos zu den Gaumenfreuden ? Die Rezepte und eine Übersicht über die getesteten Kartoffelsorten senden wir Euch auf Anfrage natürlich gerne zu.

Und freuen uns schon auf das nächste Slow Foodie-Treffen in 2022.

04.11.2021 Slow Food Tafelrunde in Mönchengladbach

IMG_1385.jpg

„Guten Appetit“ wünschten sich die Geniesser*innen bei der abendlichen Slow Food Tafelrunde am 4.11.21 in der Familienbildungsstätte in Mönchengladbach-Rheydt.

Es gab Selbstgemachtes bzw. Mitgebrachtes wie Hummus, Linsensalat, Frühlingscreme, Blattspinat mit Joghurt (persisch), Zucchini-Salat (türkisch), den „Schwarzen Hamster“ (kräftiges Schwarzbrot mit Sauerteig von Sabine), Haferflockenjoghurtbrot ohne Mehl, Rosinenstuten von der Bäckerei Klütsch, Marillenmarmelade aus dem Vinschgau. Es ging viel um Brotbacken und Schnippeldisko und andere Aspekte guter, sauberer und fairer Ernährung im Sinne der Slow Food Bewegung. Alle waren zufrieden und gesättigt.

Die Tafelrunden in MG werden in 2022 fortgesetzt.

-

27.10.2021 Besuch des Genholter Hofs

Gespräch mit Herrn Ingenrieth.jpg
Gespräch mit Herrn Ingenrieth

Wir haben mal wieder unserem Slow Food Saison-Restaurant "Genholter Hof" einen Besuch abgestattet. Der Schwerpunkt dieses Bauernhofrestaurants liegt natürlich auf Spargelgerichten, die in der Spargelsaison angeboten werden. Jetzt im Herbst gibt es neben anderem insbesondere Grünkohlgerichte. Nachdem wir ein deftiges Grünkohlessen eingenommen hatten, hatte der Besitzer des Genholter Hofs, Herr Ingenrieth, Zeit, uns unsere Fragen zum Spargelanbau, den Spargelsorten und auch den aktuellen Problemen im Agrarbereich zu beantworten. Herzlichen Dank für die nette Bewirtung und das ausführliche Gespräch.

10000 Gärten in Afrika.png

09.10.2021 Kochgruppe mit indischen Genüssen

IMG-20211012-WA0001.jpg
Gulab Jamun

Die Kochgruppe traf sich mal wieder in der wunderschönen Kochwerkstatt unseres Slow-Food-Mitgliedes Thomas Deckert.
Diesmal begaben wir uns kulinarisch nach Indien. Wenn auch die Rezepte daher asiatisch und nicht regional anmuteten, so verwendeten wir doch heimische Produkte, natürlich mit Gewürzen, die unsere Sinne auf fernöstliche Weise anregen.

Zur Einstimmung gab es gebratenen Zitronenreis. Im Uhrenmuseum genossen wir dann gemeinsam

  • Special: Erbsen Bällchen
  • die Currys: Auberginen Curry, Ginger Chicken
  • das Dal: Kichererbsen Dal
  • der Abschluss: Gulab Jamun

Als Beilage garten wir (Gewürz)Reis, Chapati / Roti.

Diesmal dauerte das Kochen recht lange. Indische Küche ist halt doch recht auswendig. Um so mehr ließen wir es uns anschließend schmecken.

Und alle Teilnehmerinnen spendeten 10 € für das internationale Slow Food Projekt "10.000 Gärten für Afrika" unterstützen.

12.08.2021, 18.30 Uhr Stammtisch im Restaurant Spitzweg

IMG_5587.JPG

Am 12.08. fand unser Stammtisch mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Neuss statt. Im Restaurant Spitzweg in der Neusser Innenstadt ließen wir uns kulinarisch verwöhnen.
Ausgewählte, natürliche Zutaten, regionale & saisonale Produkte sind die Stärke des Restaurants. Die kleine und feine Menü- und Speisenkarte wechselt ca. alle sechs Wochen und bietet in jeder Jahreszeit abwechslungsreiche und kreative Kompositionen, bei denen auch Vegetarier voll auf Ihre kulinarischen Kosten kommen. Dazu gibt es auch noch eine Tafel mit spontanen und interessanten Tagesempfehlungen. Das Restaurant ist auch in diesem Jahr wieder im Guide Michelin aufgeführt.
Mehr erfahrt ihr unter : https://www.restaurant-spitzweg.de/

04.08.2021 Besuch im 2 Morgen Land

2 Morgen Land.jpg

Seit gut zwei Jahren bewirtschaftet der junge Alexander Friebe praktisch im Alleingang seinen sog. Marktgarten in Mönchengladbach-Rheydt. Ein moderner „Bauernhof“ mit Direktvermarktung ohne Trecker. „Lokal. Eigenanbau. Ungespritzt.“ heißt sein Programm, das Landwirtschaft und Landschaftspflege vereint. Gern stellte er uns sein Projekt outdoor vor. Es ist wirklich erstaunlich, wie er es ohne Einsatz von Maschinen und weitgehend allein schafft, Gemüse und Salat für ca. 200 Abnehmer wöchentlich zu produzieren. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

31.07.2021 Die Kochgruppe kocht wieder!

Kochgruppenbilder.jpg

Und wie immer trafen wir uns in der wunderschönen Kochwerkstatt unseres Slow-Food-Mitgliedes Thomas Deckert. Da der letzte geplante Termin wegen Corona abgesagt werden musste, haben wir uns diesmal an das bereits geplante vergetarische Menü gemacht.

Hier die Speisenfolge

  • Erbsensuppe mit gebratenen Pilzen und Croutons
  • Grüne Bohnen mit Käsekrusteln
  • Brokkoli-Lauch-Quiche
  • Wirsingrouladen mit Kartoffelfüllung
  • Quarkmousse mit marinierten Beeren

Einhelliges Urteil: Es war superlecker und Fleisch hat keiner vermisst.

Im 1. Halbjahr 2021 mussten wir uns leider auf online-Veranstaltungen beschränken!

Auch wenn online-Veranstaltungen die Vor-Ort-Begegnungen mit Produzenten, Händlern und der Slow-Food-Mitglieder unterinander nicht vollständig ersetzen können, so hat sich doch gezeigt, dass so der Austausch weiter möglich bleibt und nach einer Eingewöhnung alle Spaß am gemeinsamen Online-Erleben haben.

Natürlich hoffen wir, dass bald wieder Vor-Ort-Events möglich sein werden.

Hier nun unsere Veranstaltungen in 2021:

18.03.2021 Craft Beer Tasting - von Brauern aus unserer Region

Die Slow Food Regionalgruppen Bonn, Köln und Düsseldorf griffen das Slow Food Jahresthema 2021 „Getränke“ auf und luden zu einer gemeinsamen Verkostung rheinischer Biere ein. Wir probierten ein Sixpack rheinischer Biersorten, die allesamt als Craft-Biere gelten, also nicht die üblichen Mainstream-Biere.

HolyCraft - Milena.jpg

Verkostet wurden 6 Biere unterschiedlicher Bier-Stile von 6 verschiedenen Bierbrauern:

  • Olbermann Helles (Düsseldorf)
  • Költ (Düsseldorf/Köln/Monheim)
  • Uerige Jrön Grünhopfensticke Altbier (Düsseldorf)
  • BrewSistas – Mama Citra New England IPA (Köln)
  • Hensen Ofenrohr – Rauchbier (Mönchengladbach)
  • Ale-Mania – IPA oder Porter (Bonn)

Die Verkostung wurde fachkundig von Milena von HOLY CRAFT aus Düsseldorf moderiert. HOLY CRAFT wurde 2015 von Sebastian Knepper und Thorsten Kulmann gegründet. Sie betreiben den HOLY CRAFT BEER STORE mit über 300 wechselnden Craft Bieren auf der Friedrichstraße in Düsseldorf und seit 2017 auch die HOLY CRAFT BEER BAR in der Düsseldorfer Altstadt.

*****

18.02.2021 Vorstellung des Buches »Super Local Food«

"Ob Avocado-Toast, Quinoa-Bowl oder Açai- Smoothie – sogenannte Superfoods sind seit einigen Jahren buchstäblich in aller Munde. Doch was ist dran an dem Hype? Welche Aus- wirkungen hat der Konsum der meist weitgereisten Lebensmittel auf Umwelt und die, die sie produzieren? Und gibt es umweltfreundlichere und sozialverträglichere Alternativen? Kira van den Hövel, Stefanie Schäfter, Felix Buchborn, Meike Fienitz und Isabel Lindemann haben im Rahmen der Slow Food Youth Akademie genauer hingeschaut." (aus: SF Magazin, 05/2019)

Das inzwischen erschienene Buch zum Thema »Super Local Food« hat uns die Mitautorin Meike Fienitz vorgestellt und, wie könnte es bei Slow Food auch anders sein, auf passende Rezepte Geschmackt gemacht.

*****

14.01.2021 Erste Online-Gesprächsrunde im Convivium Düsseldorf

Als Alternative zu den gewohnten Vor-Ort-Treffen luden wir zum ersten Mal zu einer Online-Gesprächsrunde via Zoom ein. Es war schön, immerhin ca. 20 Mitglieder einmal wiederzusehen.

Auch wir den Umgang mit dieser neuen medialen Kommunikation noch etwas "üben" mussten, war es ein interessanetr Austausch und eine Vielzahl von Anregungen für künftige Aktivitäten.

Inhaltspezifische Aktionen