Apfelwoche im Hygienemuseum

APFELWOCHE IM DEUTSCHEN HYGIENE-MUSEUM
 
Wie viele Apfelsorten gibt es? Wie heißt der Apfel in meinem Garten, der so gut schmeckt? Kann man den Unterschied von Supermarkt- und Wiesenäpfeln schmecken? Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um der Deutschen liebstes Obst, den Apfel, erhalten Sie während der Apfelwoche vom 18. bis 23. Oktober im Deutschen Hygiene-Museum.
 
Besuchern wird die Möglichkeit geboten, die Vielfalt von Apfelsorten kennen zu lernen. Man kann mitgebrachte Äpfel bestimmen lassen, alte Apfelsorten bestaunen, Äpfel und Apfelsaft verkosten sowie sich über Apfelanbau und Streuobstwiesen informieren.
 
Kooperationspartner sind das Institut für Obstzüchtung, Slow Food Dresden, der Pomologen-Verein e.V. und die "Grüne Liga" Dresden.
 
Während der ganzen Apfelwoche bietet das Cafe-Restaurant Lingner interessante Apfelgerichte und Apfelkuchen an.
 
Programm:
Apfelschau und –verkostung mit dem Institut für Obstzüchtung
Das Institut stellt alte und neue Sorten seiner Züchtung vor.
18. - 19. Oktober, 14 –17 Uhr
22. - 23. Oktober, 14 –17 Uhr
 
Vergleichende Apfelverkostung mit Slow Food Dresden
Schmeckt der Bio-Apfel wirklich besser?
18. - 23. Oktober, 10 – 13 Uhr
20. - 21. Oktober, 10 – 17 Uhr
 
Bestimmung von selbst mitgebrachten Apfelsorten durch Wilfried Müller, Vorsitzender des Pomologen-Vereins e.V.
20. Oktober, 10 – 17 Uhr
 
Informationen und Spiele rund um die Streuobstwiese sowie Apfelsaftverkostung mit dem Projekt Streuobstwiesen beim Umweltzentrum „Grüne Liga“ Dresden
21. Oktober, 10 – 17 Uhr
 

Anmeldung

Info

Datum:
2005-10-22T00:00:00+02:00 - 2005-10-23T23:59:59.999999+02:00
Uhrzeit:
00:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Deutsches Hygienemuseum,
Lingnerplatz 1, Dresden

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen