Dresden: 1. Hauskonzert im Gasthof Bärwalde

Peter Schöne, Bariton

1. Hauskonzert im Gasthof Bärwalde - Winterreise

Der Bariton Peter Schöne ist seit der Spielzeit 2003/2004 als Solist am Theater Hagen engagiert, wo er unter anderem als Papageno in der Zauberflöte (Mozart), Lescaut in Manon (Massenet) und Valentin in Faust (Gounod) zu sehen war.

Mit seinem weit gefächerten Repertoire vom Figaro im Barbier von Sevilla (Rossini) über Schuberts berühmte Liedzyklen bis hin zur zeitgenössischen Musik gastiert er bei zahlreichen Opernprojekten, Liederabenden, Konzerten und Uraufführungen im In- und Ausland.

Makiko Takeda-Herms

Geboren und aufgewachsen in Osaka, erhielt sie bereits in früher Kindheit Klavierunterricht und lernte die europäische klassische Musik kennen. An der Toho-Musikhochschule in Tokyo begann sie ihr Studium, das sie in der Meisterklasse von Branca Musulin in Frankfurt und später bei Hans Leygraf in Hannover absolvierte. 

Heute unterrichtet sie als Professorin an der Musikhochschule Rheinlans-Pfalz. Gleichzeitig konzertiert sie in Deutschland wie in Japan. 

Anmeldung direkt im Gasthof!

Winterreise von Franz Schubert

Winterreise ist ein Zyklus von 24 Liedern für Singstimme und Klavier, den Franz Schubert 1827, ein Jahr vor seinem Tod vollendete.

Die Texte stammen von Wilhelm Müller (1794-1827). Müller kam aus Dessau und verkehrte im schwäbischen Dichterkreis um Ludwig Uhland, Justinus Kerner, Wilhelm Hauff und Gustav Schwab. Beeinflusst wurde er von den Romantikern Novalis, Clemens Brentano und Achim von Arnim. Franz Schubert fühlte sich von den Texten unmittelbar angesprochen und vertonte sie im Todesjahr Wilhelm Müllers.

(Quelle: www.wikipedia.de)

Info

Datum:
2008-01-26T17:00:00+01:00
Uhrzeit:
17:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Gasthof Bärwalde,
Kalkreuther Straße 10 a, 01471 Bärwalde

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen