Chronik - 2017

aktuelles-aktuelles_2018-cv_aktuell_weinberg_c_sych_1.jpg

Frühe Lese im September

Die Lese haben wir dieses Jahr um fast zwei Wochen vorgezogen – statt des gewohnten Termins Anfang Oktober haben wir auf Anraten von Josef Engelhart von der Landesanstalt für Weinbau schon am 23. September gelesen! Erfolgreich, was die Menge anbetrifft: Gut 700 Liter Traubenmost haben wir geerntet und zum Entrappen und Pressen nach Weimersheim geschaff

Ein leichter Wein, am Anfang mit sehr viel Säure, aber schönen Fruchtaromen. Mit seinen 10 % Alkohol wird er uns hoffentlich durch den Sommer 2018 begleiten! Vergessen dürfen wir natürlich nicht, dass unser Slow Food Mitglied Gerhard Horak in seiner Brennerei in Castell den Trester zu einem Rauhbrand verarbeitet hat. Wenn alles gut geht, werden wir 2018 den ersten Feinbrand aus Ickelheim genießen dürfen, der erste Trester vom Alten fränkischen Satz!

Text und Bild: Gerd Sych

Lese am 1. Oktober

aktuelles-aktuelles_2016-lese_2016_3_192.jpg

Der Wettergott hatte es sehr gut mit uns in der letzten Woche gemeint. Am Donnerstagnachmittag konnten wir bei strahlendem Sonnenschein zusammen mit Josef Engelhart eine Rebenbestimmung im Weinberg durchführen.

Dabei haben wir den Gelben Muskateller, den Tauberschwarz, den Süßrot, den Trollinger, den Weißen Lagler, den Roten Traminer, den Weißen Elbling, Riesling und den Gelben Silvaner im Weinberg kartiert und mit Schildern versehen.

Gute Entwicklung des Weinbergs attestiert

Josef Engelhart war von der Entwicklung des Weinbergs sehr angetan, vor allem unser Gelber Silvaner hat ihn sehr begeistert. Wir werden in den nächsten Wochen wetterfeste Schilder beschaffen und diese an den Stickel anbringen. Zudem werden wir die kürzeren Tage einmal nutzen, alle im Weinberg vorkommenden Rebsorten mit Bildern und einer kleinen Beschreibung zu dokumentieren. Am letzten Samstag fanden sich dann 16 Helfer im Weinberg ein, um die Arbeit des letzten Jahres zu ernten und in das Weingut von Ulrich Bürks nach Weimersheim zu bringen. War unsere Ernte im letzten Jahr doch bescheiden, können wir für dieses Jahr einen guten Ertrag vermelden.

aktuelles-aktuelles_2016-lese_2016_2_288.jpg

Die Ernte ergab rund 700 Liter Most!

Um halb Zwölf war die komplette Ernte eingefahren! Die Trauben wurden dann zum Entrappen ins Weingut gebracht. Gute zwei Behälter mit insgesamt 700 Liter Most (gut 80 ° Öchsle) standen am Ende der Arbeit für eine Nacht auf der Maische, wo sie am Sonntag schonend gepresst wurden. Der Trester ging diesmal an unser Slow Food Mitglied Gerhard Horak in Castell, der daraus einen Schnaps brennen wird. Wir dürfen auf beides, sowohl den Wein, als auch den Tresterbrand, gespannt sein.

aktuelles-aktuelles_2016-lese_2016_1_288.jpg

Weinlese macht hungrig

Dass wir auch dieses Mal wieder eine gute Brotzeit einnehmen durften, war klar – es gab zur Stärkung eine kräftige Suppe vom fränkischen Gelbvieh aus Weidehaltung und Kaffee und Kuchen von Monika und Ulrich Bürks. Ein wahrer Slow-Food-Tag!

Text: Gerd Sych, Fotos: Friedrich Barfs

 

Inhaltspezifische Aktionen