Slow Food Bielefeld / OWL

E-Mail: owl@slowfood.de
Conviviumleiter: Fritz Feger

Stellvertr. Conviviumleiterin: Birgit Hohls
Orga-Team: Gisela Behrendt-Menzel, Jutta Deitermann, Dagmar Heckmann, Asgard Knehans-Gläser,  Andrea Kombrink, Ulrich Lohmann

Slow Food vor Ort: Besuch bei "Wilder Heinrich" in Detmold

Am 09.08.2016 ging es mit Slow Food Bielefeld / OWL vor Ort ins Lipperland nach Detmold zum „Wilder Heinrich“.


Sebastian Lenger und Falk Trompeter haben seit 2015 das Konzept vom „Wilder Heinrich“ perfektioniert. Die wichtigsten Punkte ihrer Geschäftsidee sind die Vermarktung von hochwertigem Fleisch mit Schwerpunkt Wild und Weidetiere, Bezug aus der Region (Region Ostwestfalen-Lippe), saisonal, bio und die gesamte Verarbeitung der Tiere vom hochwertigen Fleischstück bis zum Fond. Besonderen Wert legen sie auf die Transparenz, wer der Produzent ist, wo und wie die Tiere aufwachsen und wie sie verarbeitet werden, d.h. ein kontrollierter Qualitätsprozess – von Beginn an. Damit das Aroma der gesunden Zutaten erhalten bleibt, werden in Zusammenarbeit mit ausgesuchten Handwerkern die schmackhaften Produkte hergestellt.


Das Angebot

Das Angebot wechselt, je nachdem was zur Verfügung steht.

Besondere Tierrassen, die alle auf der Weide stehen, machen den besonderen Geschmack aus. Rassen wie Galloway, Limousins, Agnus, Muffenlamm oder demnächst Wollschweine sind im Angebot. Das Wild stammt aus freier Wildbahn. Wichtig ist Sebastian und Falk ein fachgerechter Umgang mit dem edlen Produkt – von der Jagd über Reifung bis hin zur Zubereitung.

Ein großer Teil des Fleischs wird vom Heggehof, Biolandfleischerei Schäfers in Lichtenau hergestellt. Die Verarbeitung der Biolandtiere erfolgt in der eigenen Fleischerei, die sich besonders dadurch auszeichnet, dass bei den Rezepturen auf Nitrit-Pökelsalz, Phosphat und Geschmacksverstärker verzichtet wird.

Das Angus Rind steht auf der Weide von Nitsche-Eichermann in Bad Pyrmont (https://wilderheinrich.de/archive/2127) .  

Flyer Heggehof Biolandfleischerei Schäfers

Geschmacksproben

Wir konnten uns nicht nur vom Konzept, sondern auch vom Geschmack überzeugen. Sebastian und Falk verwöhnten uns mit kleinen Leckerbissen.

Wir probierten gegrilltes Hirschfleisch von der Hüfte vom Damwild auf Bulgursalat, eine Hirschcurrywurst und eine Rinderwurst von Galloway. Ein Wassermelonensalat mit Fetakäse und Pinienkernen war ein leckerer fruchtiger Abschluss.

Alle waren sich einig, wer einmal den besonderen Geschmack eines so hochwertigen Produktes probiert hat, will nichts anderes mehr!


Hirschcurrywurst und Rinderwurst vom Galloway


Wassermelonensalat mit Fetakäse und Pinienkernen


Homepage und Bezugsquellen

Laden in Detmold (Exterstraße 4) Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 15.00 bis 18.00 Uhr; Sa.: 10.00 bis 14.00 Uhr Tel: 05231 / 60 275 32 genuss(at)wilderheinrich.de

Onlineshop und

Donnerstag auf dem Abendmarkt in Bielefeld

Im Onlineshop gibt es genaue Hinweise zum Produkt, wie Herkunft, Reifung, Haltbarkeit und Produzent.

 

 

Homepage / Onlineshop Wilder Heinrich

Text und Fotos: Birgit Hohls (Ho Bi)


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de