2. Streuobst-Wiesenfest

2. Streuobst-Wiesenfest

con_mfh_b288-sych_baumobststammschild.jpeg

Foto: Gerd Sych

Vier Jahre ist es nun her, dass diese Streuobstwiese mit 84 Hochstammbäumchen 84 alter Obstsorten – Äpfel, Aprikosen, Birnen, Kirschen (süße und saure), Mirabellen, Pfirsiche, Pflaumen, Reneclauden, Zwetschken - passend zum Klima der Volkacher Mainschleife, hier gedeiht, finanziert durch Patenschaften und Eigenmittel. Die Paten sind weitestgehend Slow Food Mitglieder, viele aus unserer Region, andere aus weiter entfernten Landschaften.

Die Bewirtschaftung - mähen der Gassen, evtl. gießen und das Beschneiden der Bäume - hat die Mustea-Baumschule unseres Mitglieds Marius Wittur übernommen, ebenso vertritt er als Pächter unsere Regionalgruppe. Das Fest in der Streuobstwiese, Nordheimer Straße (kurz hinterm Ortsausgang Sommerach, links), erstmals im vorigen Jahr veranstaltet, ist eine Art Picknick im Grünen für alle, die sich dafür interessieren, gern auf Bänken und an Tischen sitzen, leckere Brotzeit und Getränke genießen und sich gemeinsam gut unterhalten. Die Lebensmittel stellt das Convivium, eine Spende der Teilnehmer wird nicht verschmäht.

Am Abend ab 19 Uhr feiern wir dann im nahen ►Divino-Zehnthof, Hauptstr. 2, Nordheim a.M., weiter, aber à la Carte (Selbstzahler).

Wegen der Beschaffung der Tische, Stühle, Getränke und Speisen im Streuobstgarten und der abendlichen Tafelrunde im Divino-Zehnthof in Nordheim ist eine Anmeldung erforderlich, sowohl für die Sause im Streuobstgarten als auch für den Abend im Divino Zehnthof.

Anmeldung Streuobstwiese

Anmeldung Divino Zehnthof

Info

Datum:
2017-05-13T17:30:00+02:00
Uhrzeit:
17:30 - 23:59 Uhr
Ort:
Slow Food Streuobstwiese,
Nordheimer Straße, Sommerach
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen