news

Menschengesundheit nur mit Planetengesundheit

02.09.2020 – Die Planetary Health Diet (PHD), ein neues Ernährungskonzept für eine planetengerechte Kost, wurde 2019 von der EAT Lancet Kommission veröffentlicht und wird weiterhin viel diskutiert. Sie empfiehlt eine fast ausschließlich pflanzenbasierte Ernährung. Doch löst ein ‚Ernährungsplan‘ wie die PHD tatsächlich die Probleme unseres Ernährungssystems? Dr. Nina Wolff, amtierende Vorsitzende von Slow Food Deutschland, bezieht im Gespräch Stellung und erklärt, wo sich die PHD und die aktuelle Position von Slow Food zu ‚gesunder Ernährung‘ berühren und an welchen Stellen sie Slow Food nicht weit genug geht.

News aus dem Slow Food Youth Deutschland Netzwerk

02.09.2020 - Die Sonne steht tief, die Erntesaison beginnt, der Herbst steht in den Startlöchern. Unser deutschlandweites Slow-Food-Youth-Netzwerk nutzte diesen besonderen „Sommer daheim“ um neue Aktionen zu planen, Betriebe zu besuchen und am See zu relaxen. Entsprechend starten wir starten jetzt mit neuem Schwung in den Herbst und haben gleich einen besonderen Jubilar: In Fulda feiert die Youth Gruppe Geburtstag. Seit bereits zehn Jahren inspiriert die erste Slow Food Youth Gruppe Deutschlands junge Menschen für gutes, sauberes und faires Essen. Das gibt uns Mut und Lust auf mehr!

Demonstration zum EU-Agrargipfel: Höfe erhalten, Insekten retten & Klima schützen

31.08.20 – 1200 Menschen demonstrierten am Wochenende in Koblenz für eine grundlegende Wende in der europäischen Agrarpolitik. Zum Auftakt des EU-Agrargipfels, zu dem Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ihre Amtskolleg*innen an die Mosel einlädt, fordern die Demonstrant*innen die europäische Agrarwende. Angeführt von Bäuer*innen mit Traktoren zogen am Sonntag junge Menschen in Tierkostümen, Imker*innen mit Smokern und Umweltaktivist*innen zum Koblenzer Schloss, wo sie sich lautstark Gehör verschafften.

EU-Agrarminister*innenkonferenz in Koblenz: Demo für eine zukunftsfähige EU-Agrarreform

21.08.2020 - Ende August wird es in Koblenz richtig wichtig für die Zukunft der Landwirtschaft. Dann lädt Julia Klöckner Agrarminister*innen aus der ganzen EU an die Mosel ein, um bei Wein und Häppchen über die Neuverteilung der Agrarsubventionen zu verhandeln. Bei der Reform der EU-Agrarpolitik (GAP) entscheidet sich aktuell, wen die EU zukünftig mit 55 Milliarden Euro pro Jahr unterstützt.

Am Beispiel Fisch: Mehr Mut zur Vielfalt!

20.08.2020 - Fisch zählt weiterhin zu den beliebtesten Lebensmitteln – auch in Deutschland. Die Auswahl jedoch scheint begrenzt, jedenfalls beim Blick in die Fischtheke. Hier finden sich durchschnittlich nur etwa zehn der mehreren Hundert essbaren Fischarten. Die fünf populärsten Arten Seelachs, Lachs, Thunfisch, Hering und Garnele machen etwa zwei Drittel des Marktanteils aus. Verbraucher*innen sind beim Fischgenuss wenig experimentierfreudig. Das möchte Slow Food ändern und fordert zum diesjährigen Tag der Fische am 22.8. zur finanziellen und kulinarischen Inwertsetzung von Fischen auf, die ein Schattendasein fristen.

Gastronomie seit Corona: Blick nach vorn mit Sorgen

18.08.2020 - Mehrere Wochen waren im Frühjahr die Restaurants geschlossen. Im Mai öffneten die meisten Lokale wieder für ihre Gäste. Doch von Normalität ist die Gastronomie noch weit entfernt. Fünf Köch*innen der Slow Food Chef Alliance beschreiben, welche Probleme und Bedenken sie derzeit beschäftigen.

Neue Rezeptrubrik: Ein Lebensmittel, drei Köch*innen

Jede*r interpretiert ein Lebensmittel anders - abhängig von Heimat, Persönlichkeit und Gusto. Passend zur Saison widmen sich jeweils drei Köch*innen der Chef Alliance einem Lebensmittel und bereiten es abwechslungsreich zu: Als Vorspeise, Hauptgang oder Dessert, als Frühstück oder Snack, süß oder salzig. Und sie erzählen, warum sie es so besonders mögen. Los geht es in dieser Rubrik mit der Zwetschge.

Die sieben Plagen am Bodensee

13.08.2020 – Die Fänge von Felchen, Egli und Co. haben im vergangenen Jahr einen historischen Tiefpunkt erreicht. Der beliebteste See der Deutschen wird immer steriler, seine Bewohner finden nichts mehr zu fressen. Wir haben zwei Berufsfischer am Untersee besucht. Eine Reportage von Manfred Kriener.

Schluss mit der ‚Saure-Gurken-Zeit‘: Bautzener Kastengurke ist neuer Arche-Passagier

12.08.2020 - Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) kürte die Gurke zum Gemüse des Jahres 2019/2020. Nicht ohne Grund, denn ihre einst große Sortenvielfalt in Deutschland ist geschrumpft. Die Arche des Geschmacks, mit der Slow Food Deutschland Nutztierarten und Kulturpflanzen vor dem Vergessen rettet, hat ab sofort die erste Gurke an Bord: die Bautzener Kastengurke. Diese war die weit verbreitetste Freilandgurke im Raum Bautzen – bis bitterfreie und optisch einheitliche Gurkensorten zum Ideal auserkoren wurden. Slow Food möchte die Bautzener Kastengurke jetzt wieder zur verdienten ‚Lokalheldin‘ machen. Ihr Anbau schont Ressourcen, sie ist vielseitig verwendbar und kann Heilkraft entfalten.

Neue Rezept-Rubrik: Dienstagsküche

11.08.2020 – Auch wenn wir noch so gerne kochen, bleibt nicht täglich die Zeit ausgiebig am Herd zu stehen. In der 'Dienstagsküche' zeigen Köch*innen der Chef Alliance schnell zuzubereitende Mahlzeiten, praktische Tipps für den Alltag und kreative Inputs für eine gute, saubere und faire Küche für jeden Tag. Wir starten die neue Serie mit einem Sommergericht von Luka Lübke, das zwei gleichsam nahrhafte wie polarisierende Gemüse vereint: den Spinat und die Rote Bete.

Mit Slow Food Youth durch den Sommer

06.08.2020 – Hof Besuch mit dem Fahrrad, Weinverkostungen und die Expertise unseres Netzwerks im ZDF: Das Slow-Food-Youth-Netzwerk ist im Sommer aktiv und hat Neues aus den lokalen Gruppen sowie verschiedene spannende Themen und Veranstaltungshinweise im August-Newsletter zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

Corona-Krise als Chance für Veränderung?

05.08.2020 – Die Landwirtschaft in vielen kleinen aber radikalen Schritten umzubauen - das empfiehlt die Transformationsforscherin Maja Göpel. Im Interview mit Slow Food erzählt sie von Auswegen aus unserem Verlust-Verlust-Ernährungssystem und was wir aus der Corona-Krise lernen können.

Neuausgabe des Genussführers verschiebt sich auf Oktober 2021

04.08.2020 - Aufgrund des Shutdowns und den auch weiterhin geltenden Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie wird sich das Erscheinen des neuen Slow Food Genussführers Deutschland 2021/22 um ein Jahr verzögern. Als neuer Erscheinungstermin ist Oktober 2021 avisiert. Der Verlag halbiert zudem den Ladenpreis der aktuellen Ausgabe 2019/20 von derzeit 28 auf 14 Euro. Der neue Preis wird ab dem 6. August 2020 gültig sein.

Partner-Schulen für Slow-Food-Bildungsprojekt Edible Connections gesucht

29.07.20 – Im Rahmen des Projekts Edible Connections begegnen Schüler*innen aus Deutschland virtuell Lernenden aus dem globalen Süden, um sich über ihre Ernährungsgewohnheiten und -traditionen auszutauschen. Ziel ist es, dass die Jugendlichen Ernährung im globalen Kontext sehen und verstehen lernen, um dann gemeinsam Lösungen für ein zukunftstaugliches Lebensmittelsystem zu entwickeln. Zur Weiterführung des Bildungsprojektes im Schuljahr 2020/21 sucht Slow Food Deutschland Schulklassen der Sekundarstufe 1 und 2 im gesamten Bundesgebiet, die daran mitarbeiten möchten.

Terra Madre Salone del Gusto findet 2020 erstmalig auch digital statt – und ermöglicht es Menschen rund um den Globus, dabei zu sein

27.07.2020 - Terra Madre Salone del Gusto, die größte internationale Slow-Food-Veranstaltung, bietet 2020 ein umfangreiches Angebot aus digitalen Events und Präsenzveranstaltungen an. Grund dafür sind die mit der Corona-Pandemie einhergehenden und anhaltenden Beschränkungen. Startschuss ist der 8. Oktober, das Motto: Our Food, our Planet, our Future. Slow Food Deutschland wird sich mit seinen über 80 Regionalgruppen am sechsmonatigen Kongress beteiligen. Lanciert wird das ausführliche Programm im September 2020.

Inhaltspezifische Aktionen