2012.05.20 Kräuterwanderung

Kräuterwanderung

con_ac_b288-cimg5787-kom.jpg

Die Aachener Slowfoodies trafen sich dieses Jahr in Walhorn (B) um Kräuter zu entdecken, bestimmen und anschließend zu verarbeiten - wenn das denn vom Kräuterexperten Hans Kaus genehmigt wurde.

con_ac_b288-cimg5768-kom.jpg

Gut, dass ein Korb mitgebracht war, der unsere Schätze in größerer Menge aufnehmen konnte.

con_ac_b288-cimg5766-kom.jpg

Den Wiesenbärenklau schnitten wir vor Ort schon so zurecht, dass wir ihn später besser verarbeiten konnten. Auch eine Flöte war schnell daraus geschnitzt - so kamen auch Kindheitserinnerungen hoch.

con_ac_b288-cimg5764-kom.jpgZwischendurch immer mal ein Blick auf die dörfliche Idylle, die wir hinter uns gelassen hatten.con_ac_b288-cimg5771-kom.jpgÜber eine saftige Wiese gelangten wir auf einen Wirtschaftsweg, wo Mädesüß und Sumpfdotterblumen standen, deren Blätter sind rundlich, im Gegensatz zu den anderen "Butterblumen". con_ac_b288-img_0797.jpg

Das Rumpeln vom Donner und Klatschen vom Regen hat uns gar nicht aufgeschreckt. Sicher hat der Hauswein das ausgeglichen.

Text: Gaby Kaus

Fotos: Gisela Schröter, Beate Zaengel

zurück

20. Mai 2012

con_ac_b288-cimg5753-kom.jpg

Da ging es gleich schon mit dem aromatischen Thymian los. Bald folgten Wiesenkerbel, Gamander-Ehrenpreis mit schönen blauen Blüten, Sternmiere, weiße und gelbe Taubnesseln.

con_ac_b288-cimg5755-kom.jpg

Gamander-Ehrenpreis

con_ac_b288-cimg5761-kom.jpg

Sternmiere

con_ac_b288-cimg5778-kom.jpgWeiße und gelbe Taubnesselncon_ac_b288-cimg5797-kom.jpgAuf der "Hahner Terrasse" wurden wir eingeladen, die Gerichte zu probieren, die so geschmackvoll mit den gesammelten Zutaten angereichert waren.con_ac_b288-cimg5799--kom.jpg

Risotto von Waldbärenklau, Spargel und Huflattich mit Würfeln von Serranoschinken

con_ac_b288-cimg2083-kom.jpgEis aus weißen und gelben Taubnesseln.